Abo
  • Services:
Anzeige
Chrome will HTTP/2 schnell umsetzen.
Chrome will HTTP/2 schnell umsetzen. (Bild: Google)

Google: SPDY soll in Chrome schnell durch HTTP/2 ersetzt werden

Chrome will HTTP/2 schnell umsetzen.
Chrome will HTTP/2 schnell umsetzen. (Bild: Google)

HTTP/2 soll noch in der aktuellen Chrome-Version an Nutzer verteilt werden. Auf die Eigenentwicklung SPDY, die Grundlage für die neue HTTP-Version, will Google relativ schnell verzichten.

Anzeige

Noch in der derzeit aktuellen Version 40 von Googles Chrome-Browser soll die Unterstützung für HTTP/2 schrittweise umgesetzt werden. Dem Plan zufolge wird dies in den "kommenden Wochen" geschehen, wie es im Blog des Chromium-Projekts heißt. Von der Eigenentwicklung SPDY, welche als Grundlage zum Erstellen der neuen HTTP-Spezifikation genutzt worden ist, wollen sich die Google-Entwickler vergleichsweise schnell trennen.

Bereits in einem Jahr soll SPDY komplett aus Chrome entfernt werden. Erste Experimente mit dem Ersatz für das veraltete HTTP veröffentlichte Google Ende 2009 und setzte SPDY dann auch in Chrome sowie seinen eigenen Online-Diensten um. Verwendet werden konnte SPDY daraufhin auch in anderen Browsern wie Firefox oder den Webservern Apache und Nginx.

Neben SPDY soll auch auf die TLS-Erweiterung NPN verzichtet werden. Stattdessen will Google ALPN einsetzen. Wohl wegen des doch recht knappen Zeitplans ruft das Chromium-Team Server-Entwickler eindringlich dazu auf, ihre Infrastruktur auf HTTP/2 und ALPN umzustellen. Der Unterschied aktueller SPDY-Implementierungen zum neuen HTTP sollte allerdings nicht besonders groß sein, sodass die Umstellung wohl nicht allzu viele Hindernisse bergen dürfte.

HTTP/2 soll das Laden von Inhalten im Webbrowser beschleunigen. Dazu werden eine Kompression der Header sowie das parallele Laden von Seitenelementen über eine Verbindung umgesetzt. Darüber hinaus können Anfragen priorisiert werden, und diese, sowie die Antworten, können im Multiplexverfahren übertragen werden. Damit verschiedene Versionen von HTTP parallel genutzt werden können, gibt es zudem ein Verfahren, um die richtige Version zwischen Servern und Clients auszuhandeln.


eye home zur Startseite
Stebs 12. Feb 2015

AFAIK wurde in HTTP/2 tatsächlich eine verschlüsselungslose (also ohne TLS) Variante...

hannob (golem.de) 10. Feb 2015

Der Zustand in Apache ist leider etwas traurig. Google hatte ursprünglich ein Modul für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Porsche AG, Zuffenhausen
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. 0,90€
  3. 3 Monate gratis testen, danach 70€ pro Jahr

Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark

  2. Gigafactory

    Teslas Gigantomanie in Weiß und Rot

  3. Cloud-Speicher

    Amazon bietet unbegrenzten Speicherplatz für 70 Euro im Jahr

  4. Rechtsstreit

    Nvidia zahlt 30 US-Dollar für 512 MByte

  5. Formel E

    Die Elektrorenner bekommen einen futuristischen Frontflügel

  6. Familienmediathek

    Google lässt gekaufte Play-Store-Inhalte teilen

  7. Nokia

    Microsoft weitet Massenentlassungen in Smartphone-Sparte aus

  8. Actionkameras gefloppt

    Gopro halbiert seinen Umsatz

  9. Bankkonto entfernt

    Paypal hat Probleme mit Lastschriftzahlungen

  10. Apple

    Eine Milliarde iPhones verkauft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Quadro P6000/P5000 Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP102-Vollausbau an
  2. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  3. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Pokémon Go Pikachu versus Bundeswehr
  2. Nintendo Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an
  3. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland

  1. Re: Apps nochmal kaufen

    Pjörn | 12:10

  2. Re: Komisch

    holgerscherer | 12:10

  3. Re: Ergänzende Informationen

    Vanger | 12:08

  4. Re: dann aber nur verschlüsselt speichern!

    RicoBrassers | 12:07

  5. Re: Liebe Spiele-Entwickler

    matok | 12:07


  1. 12:16

  2. 12:01

  3. 11:39

  4. 11:23

  5. 11:18

  6. 10:36

  7. 10:28

  8. 07:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel