Abo
  • Services:
Anzeige
Chrome wird bis Ende 2015 auch für Windows XP gepflegt.
Chrome wird bis Ende 2015 auch für Windows XP gepflegt. (Bild: Google)

Google: Chrome unterstützt Windows XP bis Ende 2015

Chrome wird bis Ende 2015 auch für Windows XP gepflegt.
Chrome wird bis Ende 2015 auch für Windows XP gepflegt. (Bild: Google)

Länger als geplant wird Google seinen Chrome-Browser für das veraltete Windows XP anbieten. Das soll Anwendern so viel Sicherheit wie möglich geben.

Anzeige

Google verlängert den Support-Zeitraum des Chrome-Browsers für Windows XP und will ihn noch bis Ende dieses Jahres bereitstellen. Eigentlich sollte die Unterstützung für das veraltete Betriebssystem von Microsoft in diesem April eingestellt werden.

Gründe nennt Google nicht. Es ist aber davon auszugehen, dass nach wie vor eine sehr große Anzahl von Nutzern die Kombination von Chrome und Windows XP einsetzt, vermutlich vor allem Unternehmen und Behörden und weniger Privatanwender. Häufig liegt das an spezieller Software, die für das Betriebssystem geschrieben worden ist, aber nicht portiert werden konnte.

Sicherheit so weit wie möglich

Microsoft unterstützt das alte Windows XP standardmäßig bereits seit einem Jahr nicht mehr. Verschiedene Behörden wie das Land Niedersachsen oder die Senatsverwaltung in Berlin haben aber verlängerte Support-Vereinbarungen mit Microsoft abgeschlossen. Im Fall von Berlin ist allerdings auch diese bereits abgelaufen.

Dass Google seinen Browser überhaupt weiter pflegt, begründet das Unternehmen damit, dass Schadsoftware und Viren häufig über das Web und damit über den Browser verbreitet werden. Durch den Support von Chrome könne immerhin dieser Angriffsvektor für Nutzer minimiert werden, die noch nicht auf ein aktuelles Betriebssystem gewechselt haben.

Den Millionen Nutzern solle damit das Browsen auf einem nicht mehr gepflegten Betriebssystem so sicher wie möglich gemacht werden. Google rät dennoch nachdrücklich dazu, ein aktuelles Betriebssystem zu verwenden.


eye home zur Startseite
triplekiller 12. Mai 2015

SCHEIE O.O (Wer ein modernes Betriebssystem wie Ubuntu verwendet, kann das große...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SportScheck GmbH, Unterhaching
  2. über Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. ifb KG, Seehausen am Staffelsee


Anzeige
Top-Angebote
  1. Gratis-Zugaben, Game-Gutscheine oder Cashbacks beim Kauf ausgewählter ASUS-Produkte
  2. (heute u. a. LG OLED-TVs u. PC-Zubehör reduziert)

Folgen Sie uns
       


  1. Online-Hundefutter

    150.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung

  2. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  3. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  4. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  5. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  6. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  7. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten

  8. Videocodecs

    Netflix nutzt VP9-Codec für Offlinemodus

  9. Kosmobits im Test

    Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!

  10. Open Data

    Daten für den Schweizer Verkehr werden frei veröffentlicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

  1. Re: Und dann ist es vorbei ...

    Tomek_ | 16:46

  2. Re: Bullshit!

    martin28 | 16:45

  3. Klar, und der TÜV prüft dann Millionen Zeilen AI...

    Sinnfrei | 16:38

  4. Re: OT: Oneplus One

    Häxler | 16:37

  5. Re: Einsatzmöglichkeiten?

    TheUnichi | 16:37


  1. 16:42

  2. 15:05

  3. 14:54

  4. 14:50

  5. 14:14

  6. 14:00

  7. 13:56

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel