Chrome 17.0.963.46 veröffentlicht
Chrome 17.0.963.46 veröffentlicht (Bild: Google)

Google Chrome 17 steht zum Download bereit

Google hat seinen Browser Chrome 17 in einer stabilen Version veröffentlicht. Diese soll Downloads sicherer und das Surfen schneller machen.

Anzeige

Chrome 17 soll das Surfen im Web mit einem erweiterten "Omnibox Prerendering" beschleunigen: Noch während der Nutzer seine URL eingibt, beginnt Chrome damit, die Website im Hintergrund herunterzuladen und zu rendern. Dieser Mechanismus greift dann, wenn eine URL per Autovervollständigung erzeugt wird und auf eine Webseite zeigt, die der Nutzer mit großer Wahrscheinlichkeit besucht. Das bedeutet also, oft besuchte Seiten werden in Chrome künftig schneller dargestellt, da die Seite gegebenenfalls bereits fertig heruntergeladen und gerendert ist, wenn der Nutzer Enter drückt.

Zudem soll Chrome 17 die Sicherheit von Downloads verbessern. Dazu weitet Google sein Safe-Browsing aus. Die Technik sorgt bislang dafür, dass Webseiten mit Schadcode, der ohne Zutun des Nutzers ausgeführt wird, blockiert werden. Nach Einschätzung von Google verschieben sich aber die Angriffe und es gibt zunehmend Seiten, die versuchen, Nutzer dazu zu verleiten, Schadsoftware herunterzuladen und zu installieren, indem sie beispielsweise vorgeben, es handle sich um eine kostenlose Antivirussoftware.

Daher prüft Chromes Safe-Browsing-Technik künftig auch ausführbare Dateien (.exe und .msi). Ist bekannt, dass eine bestimmte Datei Schadcode enthält, blockiert Chrome den Download. Das gilt auch für Downloads von Websites, die dafür bekannt sind, zum großen Anteil Schadsoftware zu verbreiten.

Google hat darüber hinaus das API für Browsererweiterungen überarbeitet.

Die erste stabile Version von Chrome 17 hat die Versionsnummer 17.0.963.46 und steht unter google.com/chrome für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit. Die neue Version schließt zudem diverse Sicherheitslücken. Keine davon stuft Google aber als kritisch ein.

In Kürze will Google zudem eine überarbeitete Version seines Betriebssystems Chrome OS auf Basis der neuen Browserversion veröffentlichen. Diese soll zudem eine neue Bildbearbeitung enthalten und das Tauschen und Bearbeiten von Fotos vereinfachen.


SJ 09. Feb 2012

Oder du kannst dir die Seite mit zugehörigem JS selbst auf nen Stick runterladen oder...

Himmerlarschund... 09. Feb 2012

Ich hab gerade Chrome 17 ganz frisch installiert und jetzt geht es schneller. Sehr...

Mr Ping Pong 09. Feb 2012

Seit dem Update werden die Einträge von Facebook und anderen sich-selbst-aktualisierenden...

Rapmaster 3000 09. Feb 2012

Da mir grad nicht einfällt wann ich mal welche zuletzt gesehen habe, würde ich sagen: Ja. ^^

AndyGER 09. Feb 2012

... und zwar nur auf G+, wo es mit Firefox oder Safari prima klappt. Facebook hingegen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w) C++ / Java
    S. Siedle & Söhne, Furtwangen bei Villingen-Schwenningen/Freiburg im Breisgau
  2. Senior Softwareentwickler C# / .NET (m/w)
    PLSCOM GmbH, Berlin
  3. IT-Consultant HP PPM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Storage Administratorin / Administrator
    IT.Niedersachsen, Hannover

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  2. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  3. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  4. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  5. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  6. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  7. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  8. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  9. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs

  10. Banana Pi Router

    Ein erster Eindruck vom Bastelrouter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Escape Dead Island: Urlaub auf der Zombieinsel
Test Escape Dead Island
Urlaub auf der Zombieinsel

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

    •  / 
    Zum Artikel