Google-Chef Larry Page leidet an einer Stimmbandlähmung

Larry Page hat die Spekulationen über seine Stimmbandprobleme beendet und erklärt, dass er an einer beidseitigen Stimmbandlähmung erkrankt ist.

Anzeige

Larry Page hat sich auf Google Plus nach langer Zeit zu seiner Krankheit geäußert. Der Google-Chef leidet an einer Lähmung der Stimmbänder. "Vor ungefähr 14 Jahren bekam ich eine schwere Erkältung und meine Stimme wurde heiser", schrieb er in dem sozialen Netzwerk. "Davon hat sich meine Stimme nie vollständig erholt." Ein Arzt habe eine nervlich bedingte Lähmung des linken Stimmbands festgestellt, ohne eine Ursache finden zu können. Im Sommer vergangenen Jahres sei dann auch sein rechtes Stimmband nach einer Erkältung von der Lähmung befallen worden, was sehr selten passiere. "Die Ärzte konnten wieder keinen Grund finden."

Seine Stimme sei schwächer, er könne aber sprechen und seine Aufgaben als Vorstandschef erfüllen. Google-Mitgründer Sergey Brin sei sogar der Ansicht, dass er wahrscheinlich ein besserer Vorstandschef sei, weil er seine Worte vorsichtiger wähle, erklärte Page. Die Erkrankung mache ihn auch kurzatmig.

Dass die Lähmung durch die Erkältungskrankheit vor 14 Jahren verursacht wurde, ist allerdings unwahrscheinlich, wie eine Ärztin Golem.de sagte. Bei Page wurde nach seinen Angaben 2003 Hashimoto-Thyreoiditis festgestellt, eine Autoimmunerkrankung mit chronischer Entzündung der Schilddrüse. Hashimoto-Thyreoiditis ist nicht heilbar. Im Spätstadium kann die Schilddrüse schrumpfen und verhärten, was auch zu einer Irritation des Nervs führen kann, der die Stimmbänder öffnet. Es ist vorstellbar, dass durch die Entzündung dieser Nerv auch in seiner Funktion eingeschränkt wird und es zu einer Stimmbandlähmung kommt.

Über die Erkrankung von Page wurde lange spekuliert: Im Juni 2012 erschien er nicht zur Jahreshauptversammlung des Internetkonzerns. Aufsichtsratschef Eric Schmidt, der für ihn übernahm, erklärte, dass Page nicht sprechen könne. In einer E-Mail an die Mitarbeiter schrieb Page anschließend, dass "er nicht schlimm erkrankt" sei und "weiterhin das Unternehmen führen" werde, wie ein Insider dem Wall Street Journal sagte.

Nachtrag vom 16. Mai 2013, 9:50 Uhr

Einen Tag nach seinen Ausführungen zu seiner Stimmbandlähmung hielt der Google-Chef Larry Page auf der Google IO 2013 eine Ansprache. Wir haben ein Video dazu in den Artikel eingefügt.


Lala Satalin... 16. Mai 2013

Das ist richtig. Und schaut mal, wie lebensfroh er trotzdem ist. Das ist schon...

xnu!7 15. Mai 2013

Apokalyptisch!

eizi 15. Mai 2013

Naja, löblich wär es gewesen wenn er das gemacht hätte bevor ihm der Arsch auf Grundeis...

rabatz 15. Mai 2013

Das ist richtig! Solche Zeitangaben sind eben ein dehnbarer Begriff. Wenn man das Alter...

Kommentieren



Anzeige

  1. Netzwerk Administrator (m/w)
    Loyalty Partner Solutions GmbH, keine Angabe
  2. Mitarbeiter/-in Informationstechnologie, Produktdatenmanagement / Bill of Materials Support und Prozesse
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Manager (m/w) Wechselprozesse in SAP IS-U
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Norddeutschland
  4. Projektleiter (m/w) Java
    USU AG, Bonn (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  2. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  3. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  4. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  5. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  6. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  7. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  8. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  9. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  10. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

    •  / 
    Zum Artikel