Google-Browser Chrome 23 soll Akkulaufzeit verlängern

Google hat seinen Browser Chrome in der Version 23 veröffentlicht. Unter Windows soll er dank GPU-Beschleunigung für längere Akkulaufzeiten sorgen.

Anzeige

Google hat in Chrome 23 die GPU-Beschleunigung für die Videowiedergabe unter Windows aktiviert, so dass die entsprechenden Berechnungen vom Grafikchip statt von der CPU übernommen werden. Das soll vor allem für längere Akkulaufzeiten sorgen, da GPUs die dafür notwendigen Berechnungen effizienter abwickeln können. So sinkt die Leistungsaufnahme, während ein Video abgespielt wird. Google selbst will rund 25 Prozent längere Akkulaufzeiten bei der Wiedergabe von H.264-Videos mit 1.080p und 30 Bildern pro Sekunde auf einem Lenovo T400 mit Windows 7 gemessen haben.

  • Website-Berechtigungen einfach verwalten in Chrome 23
Website-Berechtigungen einfach verwalten in Chrome 23

Darüber hinaus hat Google die Darstellung von Website-Berechtigungen überarbeitet. Nutzer sollen so einfacher sehen und kontrollieren können, was eine Website tun darf. Dazu reicht es nun aus, auf das Seiten- beziehungsweise Schloss-Icon neben der URL zu klicken.

Erstmals unterstützt Chrome auch den Trackingschutz Do Not Track, gegen den sich Google lange gesperrt hatte. Google aktiviert DNT aber nicht standardmäßig, Nutzer müssen die Funktion bewusst einschalten. An Microsofts Vorgehen, DNT standardmäßig im Internet Explorer 10 zu aktivieren, gibt es nach wie vor heftige Kritik, dass dies der Idee des Ansatzes widerspreche.

Chrome 23 steht unter google.com/chrome zum Download bereit. Chrome-Nutzer erhalten die neue Version automatisch.


Archer79 11. Nov 2012

Auf meinem netbook mit dem "heise.de - all comments on one page" Userscript tut Chrome 23...

Anonymer Nutzer 07. Nov 2012

Doch natürlich darf ich das. Oder gibt es ein Gesetz dagegen? ;] Ich kann doch wohl...

Lala Satalin... 07. Nov 2012

Unter Windows (8) habe ich die Probleme nicht, wenn ich mit dem TouchPad scrolle. Asus...

Jakelandiar 07. Nov 2012

Also eigentlich fragt Windows nach bei der Installation. Selber erst erlebt bei der...

mxcd 07. Nov 2012

Nya nyanana nyanana nyanyanyana ...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  2. DB2 Senior Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln oder Neu-Ulm
  3. Referent (m/w) Lernmanagementsysteme mit Schwerpunkt IT-Fachkonzeption
    Gothaer Finanzholding AG, Köln
  4. SAP Inhouse Berater BI (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  2. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  3. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  4. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  5. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  6. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  7. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben

  8. Opera Coast 3.0

    Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da

  9. Linux 3.13

    Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege

  10. Klötzchen

    Dänemark in Minecraft nachgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Lytro Illum Neue Lichtfeldkamera für Profis
  2. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  3. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. Flappy 48 Zahlen statt Vögel
  2. Deadcore Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux
  3. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman

    •  / 
    Zum Artikel