Google Browser: Chrome 23 Beta mit neuen Videofunktionen
HTML5-Video mit Track-Element erlaubt neue Darstellungsformen. (Bild: Google)

Google Browser Chrome 23 Beta mit neuen Videofunktionen

Google hat eine Betaversion seines Browsers Chrome 23 veröffentlicht, die vor allem im Bereich Video große Neuerungen bietet. Unter anderem wird das Peerconnection API unterstützt.

Anzeige

Die Chrome-23-Beta unterstützt unter anderem das Peerconnection API, mit dem Web-Apps direkte Verbindungen zwischen zwei Browsern herstellen können, um beispielsweise Audio- und Videostreams zu übertragen. So lassen sich Audio- und Videotelefonate ohne Plugin realisieren. Für Google ist die neue Technik daher ein weiterer Schritt in Sachen WebRTC, einem neuen Standard für Audio-, Video- und Datenkommunikation im Web.

In einer Demo zeigt Google, wie die neue Webtechnik genutzt werden kann: Um einen Videochat in einer 3D-Welt mit einem Freund einzuleiten, genügt es, ihm die URL zu einer Website zu schicken.

HTML5-Video mit Track-Element

Ebenfalls neu in der Beta von Chrome 23 ist die Track-Unterstützung für HTML5-Video: Die Track-Unterstützung bietet einen einfachen Weg, um Untertitel, Überschriften, Beschreibungen, Kapitel und Metadaten in Videos einzubetten. So sollen sich Videos barrierefrei gestalten, in mehrere Teile aufsplitten und so neue Unterhaltungsformen kreieren lassen. Was damit gemeint ist, zeigt Google in einer Demo, die ein Video aus der Perspektive eines Radfahrers zeigt, der eine Runde um die Google-Zentrale fährt. Zugleich kann auf Google Maps der Standort der Nutzer verfolgt werden und Street View zeigt die Strecke aus einer weiteren Perspektive.

Mediasource API gegen ungewollte Pausen

Darüber hinaus hat Google das Mediasource API integriert. Damit kann ein Video der Qualität der aktuellen Netzwerkverbindung angepasst werden. Das soll dafür sorgen, dass ein Video immer flüssig läuft und bei einer langsamen Verbindung nicht extrem lange gepuffert werden muss, wie Google in einer Demo zeigt.

Die Beta von Chrome 23 steht ab sofort unter google.com/chrome/beta zum Download bereit.


S4bre 03. Okt 2012

Den kannte ich leider noch gar nicht , ist schon 2 Jahre alt. Einen full length movie...

BasAn 03. Okt 2012

Danke, aber hier ging es um die Aussage "Chrome=bester Browser" und da postete ich das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  2. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  4. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

    •  / 
    Zum Artikel