Abo
  • Services:
Anzeige
Google hat Android 4.4.4 veröffentlicht.
Google hat Android 4.4.4 veröffentlicht. (Bild: Nestlé)

Google: Android 4.4.4 ist fertig

Das zweite Update in einem Monat: Google hat Android 4.4.4. veröffentlicht. Es beseitigt vor allem ein Sicherheitsloch und korrigiert kleinere Fehler. Das Rooting-Tool Towelroot funktioniert weiterhin.

Anzeige

Überraschend hat Google ein viertes Kitkat-Update veröffentlicht. Das aktuelle Android 4.4.4 ist die zweite Aktualisierung in diesem Monat und soll vor allem ein Sicherheitsloch schließen. Neue Funktionen bringt das Update nicht, aber kleinere Fehlerkorrekturen.

Mit dem Update auf Android 4.4.4 wird eine Sicherheitslücke in der OpenSSL-Implementierung beseitigt, um mögliche Man-in-the-Middle-Attacken zu verhindern. Zu den weiteren Veränderungen gehören Verbesserungen an der Chromium-Engine und an Webview. Weiter wurden kleinere Fehler behoben, womit die Stabilität und Zuverlässigkeit des Betriebssystems verbessert werden soll.

Towelroot funktioniert weiterhin

Mit dem Update auf Android 4.4.4 wird das Sicherheitsloch im Linux-Kernel noch nicht beseitigt, denn der Kernel stammt vom 13. März 2014. Damit ist das Rooten von Android 4.4.4 weiterhin mit dem Rooting-Tool Towelroot des Hackers Geohot alias George Hotz möglich. Towelroot nutzt eine Schwachstelle im Linux-Kernel aus, von dem mittlerweile eine neue Version erschienen ist.

Mit der Version 2.0 von Towelroot lässt sich das Gerät rooten, ohne dass es neu gestartet werden muss. Zudem werden Angaben zum rootenden Android-Gerät an Geohot gesendet, damit dieser die App optimieren kann, so dass sie auf möglichst vielen Android-Geräten funktioniert. Weiterhin gibt es in Towelroot keine Methode, den Root-Zugriff rückgängig zu machen.

Drahtlos-Update hat in den USA begonnen

Google hat Factory Images von Android 4.4.4 veröffentlicht, und in den USA soll das Update bereits drahtlos verteilt werden. Zunächst erhalten es nur die Nexus-Geräte von Google, in Kürze dürfte es das Update aber auch für die neueren Motorola-Smartphones geben. In einigen Tagen sollte die drahtlose Update-Verteilung auch für Nexus-Geräte in Deutschland beginnen. Bis das Update für andere Android-Geräten erscheint, dürften noch einige Wochen oder sogar Monate verstreichen.

In diesem Monat wurde bereits das Update auf Android 4.4.3 veröffentlicht, zu dem es im Vorlauf wochenlang Gerüchte gab.


eye home zur Startseite
laimtohon 05. Aug 2014

Komisch ist nur, dass ich Apps unnötige Rechte unter CM recht fleißig entziehe und...

Anonymer Nutzer 22. Jun 2014

Stimmt. Für den App-Entwickler ist das auch super so. Man kann direkt mit einem...

AlphaStatus 21. Jun 2014

Wie denn auch, sind doch nur Security Fixes. Und vielleicht ein neues Modem. Vielleicht...

Anonymer Nutzer 21. Jun 2014

Natürlich geht das in Jelly Bean. Sogar welche Art von Internetzugriff man erlauben will...

AlphaStatus 21. Jun 2014

Jeder der mal seiner mutter bei einem PC "Problem" geholfen hat weiß, dass solche Leute...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Hamburg
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. Roche Diagnostics GmbH, Berlin
  4. SIVIS GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Homefront 7,97€, The Wave 6,97€, Lone Survivor 6,97€)
  2. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Sandscout

    Angriff auf Apples Sandkasten

  2. Analogue Nt mini

    Neue NES-Famicom-Konsole kostet 450 US-Dollar

  3. Ministertreffen

    Kryptische Vorschläge zur Entschlüsselung von Kommunikation

  4. Microsoft

    Outlook 2016 versteht Ünicöde nicht so richtig

  5. Urheberrecht

    Der Abmahnerabmahner

  6. Raumfahrt

    Raketenstufen als Wohnung im Weltraum

  7. F1 2016 im Test

    Balsam für die Rennfahrer-Seele

  8. Anti-Tracking-Tool

    Mozilla beteiligt sich an Burdas Browser Cliqz

  9. Displays

    120 Hz für Notebooks, weniger Rand für Smartphones und TVs

  10. Kritische Infrastrukturen

    Wenn die USV Kryptowährungen schürft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen
  2. Cyborg Ein Roboter mit Herz
  3. Pleurobot Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Yippiehhh... Ein System...

    unbuntu | 22:57

  2. Re: Oh Wunder....

    unbuntu | 22:56

  3. Re: Ich will das konservatie MS zurück

    Spiritogre | 22:55

  4. Re: Die Dauer der Abmachung betrage ein Jahr, in...

    Spaghetticode | 22:52

  5. Re: ... ich bin privat umgestiegen. Leider.

    schachbrett | 22:52


  1. 17:30

  2. 17:15

  3. 17:04

  4. 16:55

  5. 14:52

  6. 14:26

  7. 14:00

  8. 13:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel