Google Android 4.2, Musik und Filme für Deutschland

Zusammen mit dem Nexus 4 von LG und dem Nexus 10 von Samsung hat Google auch eine neue Android-Version vorgestellt. Android 4.2 trägt weiter den Namen Jelly Bean, wurde aber verbessert. Zudem bietet Google demnächst Musik über Google Play in Deutschland an.

Anzeige

Android 4.2 alias Jelly Bean verfügt unter anderem über eine neue Foto-App namens "Photo Sphere". Die App ermöglicht es, 360-Grad-Aufnahmen zu machen, die anschließend über Google+ geteilt und in Google Maps integriert werden können.

Zudem bietet Android 4.2 eine neue Tastatur, die "Gesture Typing" unterstützt: Wie bei Swype genügt es, dabei mit dem Finger von Zeichen zu Zeichen zu fahren, was das Schreiben von Texten beschleunigen soll. Denn Android schlägt komplette Wörter vor, mit denen ein Satz fortgesetzt werden kann, ohne dass auch nur ein Zeichen getippt werden muss.

  • Gesture-Typing in Android 4.2 soll das Tippen schneller machen.
  • Google Now in Android 4.2 erweitert
  • Benachrichtungen zentral zusammengefasst
  • 360-Grad-Panoramafotos mit Android 4.2
Gesture-Typing in Android 4.2 soll das Tippen schneller machen.

Google hat nach eigenen Angaben auch die integrierten Wörterbücher und die Sprachaus- und -eingabe verbessert. Letztere funktioniert auch, wenn keine Verbindung zum Internet besteht.

Mehrere Nutzer auf einem Tablet

Mit Android 4.2 erlaubt es Google zudem, mehrere User-Accounts auf einem Tablet einzurichten und zwischen diesen auf dem Sperrbildschirm zu wechseln. Teilen sich mehrere Nutzer ein Gerät, kann es jeder für sich konfigurieren und direkt auf seine eigenen Daten zugreifen. Für Smartphones steht diese Funktion nicht zur Verfügung.

Android 4.2 führt auch Unterstützung für Miracast-Wireless-Displays ein. So können Filme, Youtube-Videos und Spiele drahtlos auf einen Fernseher gestreamt werden. Dort wird allerdings ein Wireless-Display-Adapter benötigt.

Eine Auflistung der letzten Nachrichten kann jederzeit mit einem Wisch von oben in das Display angezeigt werden. Zudem ist es nun möglich, direkt auf Nachrichten aus der Übersicht heraus zu reagieren.

Überarbeitet wurde auch die integrierte Google-Suche: So kann nun per Spracheingabe im Web gesucht werden, wobei die Suche selbst eine Sprachausgabe nutzt und dabei auf den Knowledge Graph zurückgreift, um präzise Antworten zu liefern.

Google Now überarbeitet

Den persönlichen Assistenten Google Now hat Google für Android 4.2 nochmals überarbeitet und um neue Karten ergänzt, darunter Karten für Fluginformationen, Restaurantreservierungen, Hotelbestätigungen und Informationen zum Lieferstatus von Sendungen. Zudem werden Veranstaltungen in der Nähe, Kinodaten und Konzerte der eigenen Lieblingskünstler angezeigt. Beim Fotografieren gibt Google Now Tipps für bessere Standorte.

Google Play Musik für Deutschland

Der Online-Store Google Play wird ebenfalls erweitert, sowohl um neue Filme, Fernsehserien und Musik, als auch um weitere Länder, in denen diese nun zur Verfügung stehen. So können Filme ab sofort auch in Großbritannien, Frankreich, Spanien, Kanada und Australien gekauft werden.

Ab 13. November 2012 will Google dann auch Musik über Google Play in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien anbieten. Nutzer können dann bis zu 20.000 Titel aus ihrer eigenen Musiksammlung in die Cloud übertragen und von dort aus kostenlos nutzen. Dazu bietet Google auch einen Abgleich der Titel an, ähnlich wie bei iTunes Match, aber kostenlos. Musik, die über Google Play gekauft wird, landet automatisch in der persönlichen Musiksammlung. In den USA soll dieser neue Matching-Dienst erst später zur Verfügung stehen.

Google wollte heute Nachmittag eigentlich Android 4.2 zusammen mit dem Smartphone Nexus 4 und dem Tablet Nexus 10 sowie den neuen Nexus-7-Modellen auf einer Pressekonferenz vorstellen, hatte dieser aber wegen des Hurrikans Sandy abgesagt und die Geräte dann nur per Pressemitteilung veröffentlicht.


fuzzy 31. Okt 2012

Ja, außer dass es nicht richtig funktioniert. http://code.google.com/p/android/issues...

bastie 30. Okt 2012

Tatsächlich, du hast Recht! Vor einigen Wochen stand bei mir noch: "Diese App kann in...

rabatz 30. Okt 2012

Das Nexus Q steckt meines Wissens nach momentan in der Nachentwicklung. An die...

rabatz 30. Okt 2012

Ja! http://www.slashgear.com/netgear-push2tv-ptv3000-slims-miracast-and-widi-for-your...

root666 30. Okt 2012

fixed ;)

Kommentieren




Anzeige

  1. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München
  2. Mitarbeiter/in im Bereich Informationstechnologie/IT Service
    Toho Tenax Europe GmbH, Heinsberg-Oberbruch und Wuppertal
  3. Softwareentwickler (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt: SAP Applikation
    Unternehmensgruppe Theo Müller, Aretsried

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  2. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  3. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  4. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  5. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  6. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  7. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  8. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  9. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  10. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

    •  / 
    Zum Artikel