Abo
  • Services:
Anzeige
Google-Nutzer geben unter Umständen unfreiwillig Suchbegriffe per URL weiter.
Google-Nutzer geben unter Umständen unfreiwillig Suchbegriffe per URL weiter. (Bild: Screenshot Golem.de)

Google: Alte Suchbegriffe in der URL geleakt

URLs verraten einem kundigen Nutzer oft mehr, als viele glauben. Jetzt hat ein Forscher herausgefunden, dass Google-Nutzer unter bestimmten Umständen unabsichtlich frühere Suchbegriffe weitergeben.

Anzeige

Wenn Google-Nutzer die URL einer Suche mit anderen teilen, können sie unabsichtlich frühere Suchbegriffe verraten. Das hat der MIT-Forscher Jeremy Rubin herausgefunden.

Dies tritt nach Angaben von Rubin auf, wenn Nutzer in Chrome oder Firefox eine Suche aus der Adresszeile beziehungsweise dem Suchfeld starten. Suchen sie dann in der geöffneten Google-Seite mit einem neuen Begriff weiter, so enthält die generierte URL nicht nur den zweiten Suchbegriff, sondern auch den ursprünglichen. Wird also zunächst "Testsuche" eingegeben und dann "Testbegriff", erscheinen beide Wörter in der URL. Wenn Nutzer den Link weitergeben, könnte es je nach vorheriger Suche zu unangenehmen Situationen kommen. Angezeigt werden immer der erste und der letzte Suchebegriff. Wenn also drei Suchanfragen getätigt wurden, wird der zweite Suchbegriff nicht in der URL angezeigt.

Rubin hat Google nach eigenen Angaben "angemessen" über die Tatsache informiert, das Unternehmen hat sich bislang gegen eine Anpassung entschieden. Wir konnten das Verhalten mit Firefox und Chrome unter Windows nachvollziehen. Bei Google Chrome unter Mac und Linux funktionierte es nicht.


eye home zur Startseite
TheUnichi 03. Nov 2015

z.B. um einem Kunden seinen Page Rank visuell zu zeigen? Oder das klassische LMGTFY?

GaliMali 03. Nov 2015

Besser wäre zum Teilen mit anderen allerdings eher... https://www.google.de/?q=golem...

Endwickler 02. Nov 2015

Ich, denn deine genannten Seiten funktionieren nicht ohne Javascript, soweit ich es...

franzbauer 30. Okt 2015

Funktioniert bei mir mit Firefox nicht, die Seite wird neu geladen und der alte Begriff...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn
  2. Freyer & Siegel Elektronik GmbH & Co. KG, Hennigsdorf
  3. enercity, Hannover
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen


  1. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  2. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher

  3. Cartapping

    Autos werden seit 15 Jahren digital verwanzt

  4. Auto

    Die Kopfstütze des Fahrersitzes erkennt Sekundenschlaf

  5. World of Warcraft

    Fans der Classic-Version bereuen "Piraten-Server"

  6. BMW

    Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen

  7. Blackberry DTEK60 im (Sicherheits-)Test

    Sicher, weil isso!

  8. Nissan Leaf

    Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen

  9. Sunfleet

    Volvo plant globales Carsharing

  10. Nintendo Switch

    Eltern bekommen totale Kontrolle per App



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: "Der schwedische Autohersteller"

    hildemythen | 11:46

  2. Re: Es kommt nun wie es kommen muss.

    FreiGeistler | 11:45

  3. Re: Bei der Kompetenz der Automobilindustrie in...

    CheeponMeth | 11:45

  4. Re: " [...] günstiger im Verbrauch sein als Autos...

    gadthrawn | 11:44

  5. Re: Blizzard muss nicht ...

    ChrisQn | 11:44


  1. 11:58

  2. 11:48

  3. 11:47

  4. 11:18

  5. 11:09

  6. 09:20

  7. 09:04

  8. 08:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel