Golem.de guckt Zuerst Stahl, dann wird es filigran

Die Radio- und TV-Woche vom 9. bis 15. April zeigt uns alte Rechner, reiche Menschen und taktvolles Projektmanagement.

Anzeige

Golem.de hat einem seiner alten Schätzchen auch einen Altersruhesitz im Büro verschafft - Robotron hatte zwar nie den Ruf von IBM, die Stahlgehäuse waren aber der "Westware" weit überlegen. In die gute alte Zeit entführt die Dokumentation Robotron - High Tech made in GDR.
(MDR, 9.4.2012, 22:30 - 23:15 Uhr)

Der politische Bildungs- und fast Parlamentssender bringt ein hübsches Special: Internet für Anfänger. Empfehlen Sie es doch einem Parlamentarier in ihrer Nähe!
(Phoenix, 10.4.2012, 12:00 - 13:15 Uhr)

Arte beschäftigt sich am Dienstag mit dem Geld. Politisch diskutiert wird gerade das bedingungslose Grundeinkommen. Über verschiedene Konzepte und Ideen berichtet die Dokumentation Bedingungslos glücklich? - Freiheit und Grundeinkommen. Und dann geht es an diesem Tag auch um das genaue Gegenteil: um Reiche. Allerdings nicht ganz so negativ konnotiert. Die Dokumentation Das Milliardenversprechen schaut sich die Reichen wie Bill Gates und Warren Buffet an, die viel Geld spenden. Tun sie das aus Philanthropie oder ist das reine Imagepflege?
(Arte, 10.4.2012, 17:45 - 18:30 und 20:15 - 21:30 Uhr)

Forschung und Gesellschaft stellt Denkende Hardware vor. Die Sendung gibt einen Einblick in die Versuche, neuronale Strukturen in Computerchips nachzubilden.
(Dradio Kultur, 12.4.2012, 19:30 - 20:00 Uhr)

Wissen aktuell packt 150 Jahre Weltraumgeschichte in rund 100 Minuten Dokumentation. Also sinngemäß baut Jules Verne den Sputnik und fliegt damit zum Mars.
(3Sat, 12.4.2012, 20:15 - 22:00 Uhr)

Die lange Nacht wird sich mit den Problemen des deutschen Bildungssystems und den Hindernissen auf dem Weg zur Bildungsgerechtigkeit beschäftigen.
(Dradio Kultur, 14.4.2012, 0:05 - 3:00 Uhr)

Über:morgen hat es mit Sonderzeichen im Titel: bücher.laden. Und überraschenderweise geht es nicht um Bücherläden, sondern um das (legale) Herunterladen von Büchern auf elektronische Lesegeräte.
(3Sat, 14.4.2012, 18:00 - 18:30 Uhr)

Ein kleines Utensil ganz groß - Musikszene beschäftigt sich mit dem Taktstock: Machtsymbol, Waffe oder Fetisch? Dieses geschätzte Mittel des musikalischen Projektmanagements hat eine lange Geschichte und jeder Dirigent hat seine eigene Beziehung dazu.
(DLF, 15.4.2012, 15:05 - 16:00 Uhr)

Wir alle kennen die Horrorfilme der fünfziger und sechziger Jahre. Und wer ein klein wenig Kinogeschichte im Hinterkopf hat, weiß, dass sie häufig indirekt mit der Angst vor dem Atomkrieg spielen. Um so überraschender mag es für den ein oder anderen sein, dass es aber auch Filme gab, die das Thema direkt aufgriffen. Ein Beispiel dafür ist Panik im Jahre Null von 1962. Das ist ein Endzeitthriller, der unmittelbar nach einem Atomkrieg spielt.
(Tele 5, 15.04.2012, 15:35 - 17:25 Uhr)


Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: http://www.golem.de/guckt/GoGu_20120409.ics
Dauerlink: http://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 9.4.2012 gegen 5 Uhr.)


irata 07. Apr 2012

Ich guck immer Radio. Es gibt ein paar wirklich schöne Modelle ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager (m/w) Software Projekte
    Synatec GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart, Dingolfing, Essen
  2. IT-Anwendungsbetreuer/in im Bereich SAP FI/CO
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Applikationsbetreuer SAP (m/w)
    Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE), Bonn
  4. Software Ent­wickler (m/w) Test Center
    Synatec GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Test Wind-up Knight 2

    Endlos rennen bei Zeit- und Geldmangel

  2. Onlinehandel

    Wieder zwei Amazon-Standorte im Streik

  3. Blogsoftware

    Wordpress 3.9 verbessert Medien-Nutzung

  4. Google Kamera

    Androids Kamera-App mit Lens Blur im Play Store erhältlich

  5. Nokia X mit Android im Test

    Windows Phone in Schlecht

  6. Startup

    Uber macht in Berlin trotz Verbot weiter

  7. Qt Creator

    iOS-Unterstützung ist nicht mehr experimentell

  8. Sicherheit

    Google knackt eigene Captcha-Abfragen

  9. Deutscher Computerspielpreis

    Eklat um Serious Games

  10. Energie

    Atomkraftwerk soll auf Tsunami surfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel