Golem.de guckt Welt am Draht

Die Radio- und TV-Woche vom 4. bis 10. Juni ist eher mau, wartet aber mit dem Original-Welt-am-Draht auf und einer Schwarzmaler-Dokumentation über die Menschheit.

Anzeige

X:enius beschäftigt sich mit Bionik und insbesondere ihren pflanzlichen Vorbildern.
(Arte, 4.6.2012, 8:25 - 8:55 Uhr)

Planet Wissen will - anscheinend wie der Rest der Menschheit - zurück zum Mond und wieder auf den Mars. Obwohl Forschungsbudgets zusammengestrichen werden, überbieten sich Staaten überall auf der Erde mit Reiseplänen. Die Sendung beschäftigt sich mit einer neuen Raumfahrtbegeisterung.
(WDR, 4.6.2012, 15:00 - 16:00 Uhr)

Die Dokumentation Endstation Fortschritt zeichnet ein etwas düsteres Bild. Sie basiert auf dem Buch Eine kurze Geschichte des Fortschritts von Ronald Wright. Im Kern steht die These, dass die Menschheit zwar ständig kontinuierliche Fortschritte in der Technik und Forschung gemacht hat. Der Mensch aber hat intellektuell nicht mitgehalten, er wird vom Fortschritt überrollt und ihm wächst die Sache über den Kopf. In der Dokumentation kommt eine ganze Reihe prominenter Forscher quer durch alle Sachgebiete zu Wort, um über diese These zu debattieren und Auswege zu finden.
(Arte, 5.6.2012, 20:15 - 21:45 Uhr)

Per Anhalter durch die Galaxis kostet bei Amazon nicht 9,99 US-Dollar. Das kann also schon mal nicht jenes Buch sein, das Dave kauft, welches den Sinn des Lebens erklärt. Dave und andere, skurrile, aber eigentlich vollkommen normale Menschen sind die Protagonisten im Film Der Sinn des Lebens für 9,99$. Der liebevolle Stop-Motion-Film für Erwachsene unterhält nicht nur, sondern regt ein wenig zum Grübeln über das eigene Leben an. Und das ohne jeglichen Sozialkitsch oder Pädagogik.
(Arte, 6.6.2012, 23:05 - 0:20 Uhr)

Forschung und Gesellschaft wirft einen sehr weitreichenden Blick in die Zukunft. Speziell um die Zukunft der Energiegewinnung und -versorgung. Robert Laughlin, Nobelpreisträger, zweifelt nicht an der Notwendigkeit neuer Methoden der Energieversorgung und ist ebenfalls noch überzeugt, dass sie auch gefunden werden.
(Dradio Kultur, 7.6.2012, 19:30 - 20:00 Uhr)

Eine erste, sehr kurze Einschätzung zum neuen Computerspielmagazin Reload auf Eins plus gibt es hier, die Kommentare im Blogeintrag sind ausführlicher. Wer es selbst austesten will, hat wieder die Chance am Donnerstag. Thema ist diesmal Spieler vs. Spieleindustrie: Wie Kopierschutzmechanismen Spieler nicht gerade begeistern.
(Eins plus, 7.6.2012, 20:15 - 20:45 Uhr)

So, liebe Fans, Welt am Draht läuft zur besten Sendezeit. Restauriert und in originaler Ausstrahlung als Zweiteiler, freundlicherweise laufen beide Teile aber hintereinander. Und trotz Restauration ganz ohne 3D-Effekte oder nachträglich eingefügte Digitaleffekte.
(Arte, 8.6.2012, 20:15 - 23:40 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: http://www.golem.de/guckt/GoGu_20120604.ics
Dauerlink: http://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 3.6.2012 gegen Mitternacht.)


Blair 03. Jun 2012

Es ging mir vor allem um Thirteenth Floor, an dem (im Gegensatz zu Welt am Draht...

gnubuntux 03. Jun 2012

und kein Hinweis darauf i golem.de guckt von letzter Woche schwach! gnubuntux

Manekineko 02. Jun 2012

Eventuell muss man sich in die Charaktere hineindenken und dabei vergessen dass die...

Kommentieren



Anzeige

  1. IODP System Architect (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Softwareentwickler (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Netzwerk Administrator (m/w)
    Loyalty Partner Solutions GmbH, keine Angabe
  4. IT-Programmmanager/-in für komplexe Softwareeinführungsprojekte
    Dataport, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  2. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  3. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  4. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  5. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  6. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  7. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  8. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  9. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  10. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

    •  / 
    Zum Artikel