Golem.de guckt Wackelnde Filmkulissen

Der Ausblick auf die Radio- und TV-Woche vom 24. bis zum 30. September bringt vier Filme, darunter drei Sci-Fi-Filme. Sie sind nicht unbedingt eine Zier des Genres, aber Fans sollten nicht darauf verzichten.

Anzeige

[TV] Star Command - Gefecht im Weltall sollte ursprünglich der Pilot einer actionbetonten Sci-Fi-TV-Serie werden, die versuchte, im Fahrwasser von Star Trek TNG und Babylon 5 zu schwimmen. Der Pilotfilm zeigt allerdings, warum das misslang: Die Ausstattung und die Effekte erinnern ziemlich an Raumschiff Orion, und die Dialoge schrammen knapp an einer Parodie vorbei. Allerdings ist den Schauspielern anzusehen, dass sie sich Hoffnungen auf ein größeres Engagement machen und sich ordentlich ins Zeug legen.
(Tele 5, 24.9.2012, 20:15 - 22:20 Uhr)

[TV] Brettspielmacher wissen es schon länger, gute Videospielmacher haben es auch längst verstanden und der Rest zieht hoffentlich nach: Glücksmomente und -ereignisse bringen mehr Spaß ins Spiel. Doch Spieler, Macher und Philosophen glücklich zu machen, ist gar nicht so einfach. Nur zu gewinnen, reicht den Pixelmachern zum Glücklichsein nicht.
(ZDF Kultur, 24.9.2012, 22:30 -23:00 Uhr)

[Radio] Mick Jagger ist 69 und die Rolling Stones treten immer noch auf. Das Feature Never get old? beschäftigt sich mit (je nach persönlichem Geschmack) bekannten Popmusikern und wie sie mit dem Älterwerden umgehen.
(Dradio Kultur, 26.9.2012, 0:05 - 1:00 Uhr)

[TV] Exam illustriert wohl den Alptraum schlechthin eines jeden Studenten: in der Prüfung sitzen - und der Zettel mit den Fragen ist einfach leer. Im Film geht es um den Test für einen neuen, hochbezahlten Job. Die Protagonisten sitzen im verschlossenen Prüfungsraum und müssen feststellen, dass auf dem Testblatt die Frage fehlt. Das Drama nimmt seinen Lauf. Der Film überzeugt als blutsparende Variante des Cube-Konzepts.
(Tele 5, 26.9.2012, 22:20 - 0:25 Uhr)

[Radio] Das Journal am Vormittag besucht das Smart Home, sweet home? Die Ratgebersendung berichtet direkt aus dem Inhaus des Fraunhofer-Instituts in Duisburg. Das Haus ist vollkommen vernetzt und mit allem ausgerüstet, was die Heimautomatisierung hergibt. Zusammen mit den Forschern beantworten die Moderatoren Fragen rund um Hightech fürs Haus.
(DLF, 27.9.2012, 10:10 - 11:30 Uhr)

[Radio] Forschung und Gesellschaft berichtet über Nanomaschinen für medizinische Zwecke. Im Vordergrund des Berichts stehen Konstruktions- und Fabrikationsprobleme der kleinen Helfer: Anstatt des klassischen mechanischen Konstruktionsprinzips müssen hier biochemische Prozesse ran.
(Dradio Kultur, 27.9.2012, 19:30 - 20:00 Uhr)

[TV] Wenn du kein Budget hast, dann drehe eine Parodie! Mit diesem Erfolgsrezept wurde John Carpenters erster Film zwar kein finanzieller Knaller, aber zumindest nimmt Dark Star einen festen Platz in der Liste der Sci-Fi-Klassiker ein - ob als Edeltrash oder nicht, sei dahingestellt.
(ZDF Kultur, 29.9.2012, 22:10 - 23:30 Uhr)

[TV] 2017 schlafen Männer nur noch mit Roboterfrauen. Doch die Lieblingsroboterin unseres Filmhelden in Cherry 2000 geht kaputt. Bei der Suche im Outback nach einem identischen Ersatzmodell hilft ihm eine verkappte Amazone (Melanie Griffith!). Auf dieser gefährlichen Safari stellt der Held fest, dass echte Frauen doch die besseren Liebhaberinnen sind. Happy End der Sci-Fi-Schnulze, die es nie ins Kino schaffte.
(Tele 5, 30.9.2012, 23:15 - 1:15 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: http://www.golem.de/guckt/GoGu_20120924.ics
Dauerlink: http://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 23.9.2012 gegen Mitternacht.)


Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt: SAP Applikation
    Unternehmensgruppe Theo Müller, Aretsried
  2. IT-Projektleiter/in
    Landeshauptstadt München, München
  3. Microsoft Dynamics CRM Architect & Developer (m/w)
    DVB Bank SE, Frankfurt
  4. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  2. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  3. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  4. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  5. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  6. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  7. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  8. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  9. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  10. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel