Golem.de guckt: Umwelt, Umwelt und doch Humor

Golem.de guckt Umwelt, Umwelt und doch Humor

Die Radio- und TV-Woche vom 30. Juli bis zum 5. August eröffnet mit öffentlich-rechtlichen Kosmetikbrüsten, geht nahtlos in einen Giftskandal über und endet in einem jugendlichen Guerillakrieg.

Anzeige

Klicken Sie diesen Link ruhig an, trotz des Namens ist www.boobsbooster.de tatsächlich jugend- und Popup-frei. Die Domain ist Bestandteil des Krimi-Hörspiels Gefallene Schönheit. Am Anfang handelt es sich noch um eine konventionelle Mordermittlung in der Kosmetikbranche. Doch dann verweist der Sohn der Ermittlerin auf neue Spuren in virtuellen Sphären.
(Dradio Kultur, 30.7.2012, 21:33 - 22:30 Uhr)

Grünkohl, Gifte und Geschäfte - Der Skandal um die Firma Envio beschäftigt sich mit dem kürzlich aufgedeckten Umweltskandal von Envio. Die Firma zerlegte Elektroschrott - und ignorierte dabei alle Arbeits- und Umweltschutzanforderungen. Von giftigem Staub waren nicht nur die Mitarbeiter des Unternehmens betroffen, sondern auch die Anwohner in der Umgebung des Betriebes. Die Dokumentation zeigt auf, wie die Arbeitsbedingungen lange Zeit von den Behörden unter den Teppich gekehrt wurden und wie lange es dauerte, bis erste Ermittlungen in Gang kamen.
(WDR, 30.7.2012, 22:00 - 22:45 Uhr)

Die Pixelmacher lachen sich tot. In manchen Spielen freiwillig, in anderen unfreiwillig. Die Sendung nimmt sich den vielfältigen Formen des Humors in Spielen an.
(ZDF Kultur, 30.7.2012, 22:45 - 23:15 Uhr)

Das Feature Abgefahren hat nicht den Zug verpasst, sondern redet übers Auto und denkt über dessen (nicht vorhandene) Zukunft nach.
(Dradio Kultur, 1.8.2012, 0:05 - 1:00 Uhr)

Vegane Missionare waren gestern, der neue Trend ist CO2-Sparen. X:enius beschäftigt sich mit Maßnahmen, um die persönliche CO2-Bilanz zu senken. Und vergisst nicht zu erwähnen, dass die Industrie da noch viel mehr tun könnte.
(Arte, 2.8.2012, 8:25 - 8:55 Uhr)

In Deutschland wurden in den letzten tausend Jahren fast alle Moore ausgetrocknet. In Indonesien ist ihre Rettung noch in vollem Gange, wie Forschung und Gesellschaft berichtet. Primär geht es dabei um die Rettung von Torfmoorwäldern und ihrer Orang-Utan-Population. Gleichzeitig dienen die Maßnahmen aber auch der Arbeitsplatzbeschaffung und nützen Indonesien beim geplanten weltweiten Emissionshandel REDD.
(Dradio Kultur, 2.8.2012, 19:30 - 20:00 Uhr)

Kalifornien ist für ITler ein Traum: Viele große Firmen haben dort ihren Sitz und das Wetter ist auch nicht zu verachten. Dabei gibt es geologisch gesehen eigentlich kaum einen schlechteren Ort. Und so wartet auch jeder dort auf das nächste große Erdbeben. Das Feature Das Katastrophenspiel dreht sich um das California Shake Out, die größte Katastrophenübung der Welt.
(DLF, 3.8.2012, 20:10 - 21:00 Uhr)

Und weiter geht es mit SuperRTL: Das Mädchen, das durch die Zeit sprang ist familienfreundliche Anime-Unterhaltung, welche das Thema "Mensch entdeckt seine Fähigkeit zur Rückreise in der Zeit" nicht als wilden Actionmovie inszeniert und sich deshalb von inhaltlich ähnlichen Vertretern abhebt.
(SuperRTL, 5.8.2012, 20:15 - 22:20 Uhr)

Die Rote Flut auf Australisch, das ist der erste Gedanke bei Tomorrow, When the War Began. Das Setting ist gleich: Eine Gruppe Jugendlicher begibt sich in den Guerillakrieg, nachdem eine fremde Armee ihre Heimat übernommen hat. Aber alles andere ist eben anders. Bemerkenswert ist, dass der Film auf einer erfolgreichen Buchserie basiert, die hier vollkommen unbekannt ist - aber wohl ein gutes männliches Pendant zu Twilight abgäbe.
(Pro7, 5.8.2012, 22:05 - 0:05 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: http://www.golem.de/guckt/GoGu_20120730.ics
Dauerlink: http://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 29.7.2012 gegen Mitternacht.)


detructor15 27. Jul 2012

...wusste gar nicht, dass es davon eine Buch_serie_ gibt. Als Jugendlicher hab ich das...

Kommentieren



Anzeige

  1. HR Expert e-Recruitment (m/w)
    Roche Diagnostics GmbH, Penzberg
  2. Softwareentwickler (m/w)
    über Schaaf Peemöller + Partner Top Executive Consultants, Südhessen
  3. Internationaler Produktmanager Tools / Services Software (m/w)
    Rodenstock GmbH, München
  4. IT-Experte für SAP-ERP-Betrieb und -Projektmanagement (m/w)
    SE Tylose GmbH & Co. KG, Wiesbaden

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3 3D-Blu-rays für 15 EUR
    (u. a. Dead Before Dawn, Neuseeland 3D, Abenteuer Karibik 3D)
  2. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    29,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 3 Blu-rays für 15 EUR
    (u. a. Giganten der Urzeit, Little Big Soldier, Wicked Blood, City Of Life And Death)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Outcast 1.1

    Technisch überarbeiteter Klassiker bei Steam und GOG

  2. Microsoft

    Webbrowserauswahl in Windows ist abgeschafft

  3. Streaming

    Netflix schließt Offline-Videos kategorisch aus

  4. KDE Applications 14.12

    Erste Frameworks-5-Ports der KDE-Anwendungen erschienen

  5. Spearfishing

    Icann meldet Einbruch in seine Server

  6. Amiibos

    Zubehör für Super Smash Bros wird rar und teuer

  7. x86-64-Architektur

    Fehler im Linux-Kernel kann für Abstürze ausgenutzt werden

  8. Manhattan

    Amazon liefert per Radkurier in einer Stunde aus

  9. Entwicklerpreis Summit 2014

    Wiederspielbarkeit Reloaded

  10. Mehr Kapazität

    Erste 6-TByte-Festplatten von Toshiba



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    •  / 
    Zum Artikel