Golem.de guckt: Pfft, Wusch, Fsswitt

Golem.de guckt Pfft, Wusch, Fsswitt

Die Radio- und TV-Woche vom 23. bis zum 29. Juli bietet geräuschintensives Gaming, Internetdates, und die Olympischen Spiele finden auch Erwähnung.

Anzeige

Erwähnen wir pflichtgemäß die Olympischen Spiele in London. X:enius wartet mit einem Hype-Thema der Spiele auf: Doping - das andere dürften die Terrorabwehrmaßnahmen sein. Das Magazin konzentriert sich dabei aufs Gendoping. Dabei wird der Körper dazu gebracht, selbst Substanzen zu erzeugen, die ihn leistungsfähiger machen.
(Arte, 23.7.2012, 8:25 - 8:55 Uhr)

Mal Gelegenheit, das zu Tagesschau24 umgelabelte Eins Extra zu erwähnen: Der klassische Zapper wird dort leider nicht unbedingt in Sekunden gepackt. Dabei lohnt es sich durchaus. Im Tagesprogramm laufen meist kompakte, informative Reportageformate, welche selten länger als 15 Minuten sind, aber tatsächlich ein einzelnes, aktuelles Thema informativ und unaufgeregt aufarbeiten.
Aber zum eigentlichen Berichtsanlass: Liebesfalle Internet zeigt, wie Partnerbörsen an die Geldbörsen wollen und Männer eindeutige E-Mails verfassen. Die Dokumentation bietet dafür unter anderem "drei sehr erfahrene Internetdater" als Gesprächspartner auf.
(Tagesschau24, 23.7.2012, 20:15 - 21:00 Uhr)

Die Pixelmacher machen Pffft, Fffswitt und andere Geräusche aus Computerspielen nach. Töne und Klänge in Spielen müssen genauso aufmerksam designt werden wie Grafik und Spielebalance, sonst nervt schnell jeder Klick.
(ZDF Kultur, 23.7.2012, 22:40 - 23:10 Uhr)

Wer in den letzten Tagen ein wenig aufmerksam die Medien verfolgt hat, dem wird die Präsenz des Themas in den Öffentlich-Rechtlichen aufgefallen sein: Wann ist der Mensch tot und wann dürfen seine Organe entnommen werden? Das Radio macht da keine Ausnahme, unter anderem mit dem Feature Die Untoten.
(DLF, 24.7.2012, 19:15 - 20:00 Uhr)

Arte macht einen Evolutiondienstag. Es geht los mit der Dokumentation Big Bang im Labor, die den aktuellen Stand der Evolutionstheorie zeigt. Danach folgt eine Frage der Gene. Diese Dokumentation begleitet Forscher, die DNA-Proben auf der ganzen Welt nehmen und genetische Unterschiede und Gemeinsamkeiten vergleichen.
(Arte, 24.7.2012, 20:15 - 21:00 Uhr, 21:00 - 22:15 Uhr)

Wegelagerer und Wichtigtuer beschäftigt sich nicht mit Bankern oder Versicherungsvertretern, nein, Journalisten und Verlage stehen im Blickpunkt. Die Reportage beschäftigt sich mit dem Wechselspiel zwischen den Medien und der Politik - oder wer kontrolliert eigentlich wen?
(Das Erste, 25.7.2012, 23:40 - 0:25 Uhr)

Der Autor hat - zum Teil nicht unbedingt freiwillig und nicht ganz linear - die Evolution des Autoradios in gut einer Dekade nachvollzogen: vom simplen Radioempfänger, über Kassetten- und CD-Spieler bis zum Hightech-Gerät mit integrierter Festplatte, Navi und DVD-Player (auf erstaunlich stabiler WinCE-Basis übrigens). Inzwischen bin ich aber wieder beim serienmäßig eingebauten Modell gelandet, denn das Autoradio ist nur noch die Verlängerung des MP3-Players. Mit genau diesem Abgesang-Gedanken geht auch das Freistil-Feature Audio mobil schwanger.
(DLF, 29.7.2012, 20:05 - 21:00 Uhr)

Bisher gab es eigentlich nur für Actionreisser Videospiel-Verfilmungen. Eine wohltuende Ausnahme ist Professor Layton und die ewige Diva. Ja, richtig gelesen, dass kinderfreundliche Rätseladeventure hat es auch auf die Leinwand geschafft, zum Glück als Zeichenfilm und nicht als Realfilm.
(SuperRTL, 29.7.2012, 20:15 - 22:15 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: http://www.golem.de/guckt/GoGu_20120723.ics
Dauerlink: http://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 22.7.2012 gegen Mitternacht.)


Kommentieren



Anzeige

  1. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel
  2. IT-Enterprise Storage Architect (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. IT-Projektleiter/in (SAP)
    Landeshauptstadt München, München
  4. Senior Web-Entwickler (m/w)
    S Broker AG & Co. KG, Wiesbaden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  2. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  3. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones

  4. Netzangriffe

    DDoS-Botnetz weitet sich ungebremst aus

  5. Elektroauto

    Daimler verkauft Tesla-Anteile

  6. Hotfix verfügbar

    Microsoft bestätigt gefährliche OLE-Lücke

  7. Homespots

    Kabel Deutschland zählt 500.000 WLAN-Hotspots

  8. Android

    Google vereinfacht Zertifizierungsprozess

  9. Samba

    Amazon bringt Active Directory in die Cloud

  10. Gesetzentwurf

    Ungarn will Steuer von 49 Cent pro GByte erlassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

    •  / 
    Zum Artikel