Golem.de guckt: Aber nein, aber ja, aber nein

Golem.de guckt Aber nein, aber ja, aber nein

Die Radio- und TV-Woche vom 17. bis 23. September ist Vicky Pollard gewidmet. Schließlich beschäftigt sich Planet Wissen mit der menschlichen Entscheidungsfindung. Dann kommen noch Autos auf eher leisen und Chinesen auf eher lauten Sohlen.

Anzeige

[TV] X:enius spekuliert über Warnhinweise auf Lebensmitteln: "Diese Mahlzeit kann das Klima gefährden!" Die Sendung wartet auf mit Gedanken zum umweltbelastenden Aufwand, welchen nicht nur die Produktion, sondern insbesondere auch die Verarbeitung und der Transport von Lebensmitteln erfordert. Gerade beim letzten Punkt gibt es keinen Unterschied zwischen konventioneller und biologischer Kost.
(Arte, 18.9.2012, 8:25 - 8:55 Uhr)

[TV] Die Chinesen kommen! Europas Rettung oder Untergang? Die Dokumentation zeigt anhand verschiedener Beispiele, wie sich chinesische Firmen in europäische Firmen einkaufen oder sie übernehmen. Sie retten damit Arbeitsplätze, aber die Angst vor den mittlerweile berühmt-berüchtigten Arbeitsbedingungen in chinesischen Freihandelszonen ist spürbar.
(Arte, 18.9.2012, 20:15 - 21:25 Uhr)

[Radio] Durch die Linse guckt der Fotograf eigentlich nur noch bei den Topmodellen - deswegen hat das Motto des Journals am Vormittag einen leichten Retrotouch. Dabei geht es im Ratgeber um aktuelle Fototechnik, bemerkenswerterweise nicht nur um die typische digitale Fotoknipse, sondern auch um die Frage, wann das Handy reicht.
(DLF, 20.9.2012, 10:10 - 11:30 Uhr)

[TV] Planet Wissen versucht das Leben seiner Zuschauer leichter zu machen und ihm die Entscheidungen zu erleichtern. Zu erleichtern - nicht abzunehmen. In Ja? Nein? Jein! Die Kunst der Entscheidung wird die Entscheidungsfähigkeit des Menschen aus biologischer und psychologischer Sicht unter die Lupe genommen.
(WDR, 20.9.2012, 15:00 - 16:00 Uhr)

[Radio] Forschung und Gesellschaft beschäftigt sich mit dem Sound of Silence - Wie klingt das Auto der Zukunft? Für die Macher ist das Auto der Zukunft das Elektroauto. Das einen bekannten "Nachteil" besitzt: Es ist zu leise. Ingenieure versuchen das Problem zu lösen. Die naheliegendste Lösung, einfach die Klingelton-Idee aufs Auto zu übertragen, steht im Raum. Doch Soundtüftler wollen mehr: Das Auto soll nur dann und da laut werden, wo es notwendig ist.
(Dradio Kultur, 20.9.2012, 19:30 - 20:00 Uhr)

[TV] Bei Forever Young: Tweet and Chat wird es schon im Titel verraten: Es geht mal wieder um die Digital Natives. Die Dokumentation stellt Jugendliche und junge Erwachsene aus den USA, Kanada und Frankreich vor, für die das Internet so selbstverständlich ist wie der Fernseher in den 80ern.
(Arte, 21.9.2012, 15:40 - 16:35 Uhr)

[TV] Wem es immer noch ein Rätsel ist, wie Ratingagenturen arbeiten und wie sie so viel Macht bekommen konnten, dem möchte Über:morgen helfen. Die Sendung nimmt sie unter die Lupe.
(3Sat, 22.9.2012, 18:00 - 18:30 Uhr)

[TV] Das Bemerkenswerteste an Surrogates - Mein zweites Ich ist eigentlich der Zeitrahmen: Die Geschichte spielt im Jahr 2017. Bruce Willis ist zwar Cop, aber klebt in seinem Sessel und lässt einen ferngesteuerten Roboterklon seinen Job tun. Doch der wird im Einsatz zerstört und so muss der Fastrentner wieder selbst in die reale Welt, um einen Mord aufzuklären. Der nahe Zeitrahmen gibt den Produzenten die Möglichkeit, die meiste Zeit nicht zu viel über Sci-Fi-Optik nachdenken zu müssen. Und lädt andererseits dazu ein, bekannte Anwendungen und Spiele auf den Computermonitoren wiederzuentdecken.
(Pro7, 23.9.2012, 20:15 - 22:05 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: http://www.golem.de/guckt/GoGu_20120917.ics
Dauerlink: http://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 16.9.2012 gegen Mitternacht.)


Casandro 15. Sep 2012

Im Klartext, das Teil ist voller Product Placement, oder was?

Kommentieren



Anzeige

  1. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Service Manager IT-Vertrieb (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) Prozesse und Methoden Produktdatenmanagement
    Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  4. System Engineer - Cloud Computing (m/w) - Schwerpunkt LAMP-Stack
    Syzygy Deutschland GmbH, Bad Homburg bei Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Geräuschunterdrückung

    Bose verklagt Beats wegen Patentverletzungen

  2. Google-Konkurrent

    Baidu will teilautonomes Fahrzeug bauen

  3. USA

    Kongress ermöglicht das Entsperren von Smartphones

  4. Urheberrecht

    Spanien besteuert Hyperlinks

  5. NSA-Affäre

    Grüne und Linke stellen Ultimatum für Snowden-Anhörung

  6. Hamburg

    Behörde geht nicht gegen Mitfahrdienst Uber vor

  7. Buchanalyse

    Apple hat E-Book-Startup Booklamp gekauft

  8. Liebessimulation Love Plus

    "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"

  9. Translate Community

    Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern

  10. TWRP

    Custom Recovery für Android Wear vorgestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Beta von Destiny für alle Spieler
  2. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  3. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

    •  / 
    Zum Artikel