Anzeige
Pathfinder Online
Pathfinder Online (Bild: Goblinworks Inc.)

Goblinworks Pathfinder Online geht in die zweite Kickstarter-Kampagne

Erst hat es rund 300.000 US-Dollar für die Technology Demo bekommen, jetzt möchte das Entwicklerstudio Goblinworks einen Nachschlag: 1 Million US-Dollar - für die eigentliche Produktion von Pathfinder Online.

Anzeige

Eigentlich wollte das aus Seattle stammende Entwicklerstudio Goblinworks nur 50.000 US-Dollar, als es im Sommer 2012 über Kickstarter das Geld für eine Technology Demo seines Rollenspiels Pathfinder Online gesammelt hat. Am Ende wurden es dann fast 308.000 US-Dollar, die von 4.200 Unterstützern bereitgestellt wurden. Jetzt wendet sich Goblinworks erneut an die Community.

Wieder geht es um Pathfinder Online, diesmal soll aber mindestens eine Million US-Dollar erreicht werden. Das Geld ist laut den Entwicklern für die eigentliche Produktion des Fantasy-MMORPGs, das im Juni 2014 fertig werden soll. Nach kurzer Zeit ist schon die Grenze von über 100.000 US-Dollar erreicht. Auffällig ist die große Anzahl von "Backern", die hohe Summen bereitstellen. So haben zehn Personen die höchste Unterstützung von 1.000 US-Dollar bereitgestellt, was unter anderem Zugang zur Alphaphase gewährt.

Pathfinder Online basiert auf dem gleichnamigen, derzeit sehr erfolgreichen Pen-and-Paper-Rollenspiel von Paizo Publishing. Das MMORPG soll abobasiert und in einer sehr offenen Fantasy-Welt angesiedelt sein - die Macher sprechen ausdrücklich von einem "Sandbox MMO". Im Entwicklerteam befinden sich eine Reihe von Branchenveteranen, etwa Ryan S. Dancey von CCP (Eve Online) und Lee Hammock, der zuletzt bei Zenimax Online an The Elder Scrolls Online gearbeitet hat.

Wie bei allen Kickstarter-Projekten gilt auch bei Pathfinder Online: Das Vorhaben könnte in Verzug geraten oder gar scheitern, ohne dass die Kunden ihr Geld wiedersehen.


ichbinhierzumfl... 28. Nov 2012

entwickler name hin , entwickler name her, das produkt ist entscheidend, nicht wers...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Architect Java (m/w)
    MaibornWolff GmbH, München, Frankfurt, Berlin
  2. Quality Engineer (m/w) Mobile Logistikanwendungen
    PTV Group, Karlsruhe
  3. Softwareentwickler (m/w)
    Mainsite GmbH & Co. KG, Obernburg
  4. Informatiker/in oder Ingenieur/in
    Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Doom (Steam-Key)
    33,79€ - Release 13.05.
  2. NEU: XCOM 2 (Steam-Key)
    32,79€
  3. NEU: Better Call Saul - Die komplette erste Season [Blu-ray]
    19,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Flash-Player mit Malware

    Mac-Nutzer werden hereingelegt

  2. The Binding of Isaac

    Apple lehnt Indiegame wegen Gewaltinhalten ab

  3. Sicherheitsupdate

    Java fixt sein Installationsprogramm

  4. Gesunkene Produktionskosten

    Oneplus Two kostet dauerhaft über 50 Euro weniger

  5. Netzneutralität

    Indien verbietet Facebooks kostenlosen Internetservice

  6. Fernsehserien

    Netflix hält nichts von wöchentlicher Ausstrahlung

  7. Agatha Christie im Test

    Hercule Poirot auf den Spuren von Sherlock Holmes

  8. Netgear-Router-Software

    Schwachstelle ermöglicht Dateiupload und Download

  9. Sprachanrufe

    Google führt Peer-to-Peer-Verbindungen bei Hangouts ein

  10. Galaxy View im Test

    Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Astronomie: Die lange Suche nach Planet X
Astronomie
Die lange Suche nach Planet X
  1. Astronomie Schwarzes Loch stößt riesigen Energiestrahl aus
  2. Planet X Es könnte den neunten Planeten geben
  3. Weltall Woher stammt das Wow-Signal?

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Re: einfach Grafikkarte tauschen

    DY | 06:21

  2. Re: Angry Birds = Tierquälerei

    Moe479 | 05:57

  3. Re: Da müssen viele Macuser aufholen

    Moe479 | 05:50

  4. Re: Gut so

    Galde | 05:46

  5. Re: IPv6

    GaliMali | 05:44


  1. 17:53

  2. 16:39

  3. 16:15

  4. 15:33

  5. 15:27

  6. 14:41

  7. 14:00

  8. 12:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel