Abo
  • Services:
Anzeige
Die Goals-Funktion soll Nutzern helfen, selbstgesteckte Ziele zu erreichen.
Die Goals-Funktion soll Nutzern helfen, selbstgesteckte Ziele zu erreichen. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Goals: Mit dem Google-Kalender gegen Aufschieberitis

Die Goals-Funktion soll Nutzern helfen, selbstgesteckte Ziele zu erreichen.
Die Goals-Funktion soll Nutzern helfen, selbstgesteckte Ziele zu erreichen. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Ab dieser Woche gehe ich regelmäßig laufen - wenn mir nicht doch noch was dazwischenkommt. Googles neue Kalenderfunktion Goals soll derartiges Prokrastinieren verhindern, indem sie eigenständig Termine für gesetzte Ziele findet.

Google hat mit Goals eine neue Funktion der Google-Kalender-App für Android und iOS vorgestellt, die Nutzern dabei helfen soll, selbstgesteckte Ziele zu realisieren. Goals findet automatisch freie Zeiträume, die sich für die jeweilige Tätigkeit eignen, und reagiert dynamisch auf nachträgliche Termine, die mit diesen Zeiträumen kollidieren.

Anzeige

Ein neues Ziel wird wie ein neuer Termin über das Pluszeichen der Kalender-App eingegeben: Nutzer können das Ziel individuell benennen, anschließend werden die wöchentliche Frequenz und der bevorzugte Zeitrahmen angegeben. Daraufhin sucht der Google-Kalender günstige Zeit-Slots für das Ziel in der jeweiligen Woche - abhängig von bereits vorhandenen Terminen.

Yoga, Laufen oder eine Sprache lernen

Neben Workouts oder Yoga können Nutzer so beispielsweise auch Lernziele eingeben, etwa um eine neue Sprache zu lernen. Die vorgeschlagenen Zeiträume können manuell verschoben werden; je öfter der Nutzer mit Goals agiert, desto besser soll die Funktion neue Zeiträume wählen.

Bei kurzfristig neu hinzukommenden Terminen verschiebt Goals die Zeiträume für das gewählte Ziel eigenständig. Falls der Nutzer bei Fälligkeit des Goals-Termins beschäftigt ist, kann er direkt einen neuen Zeit-Slot wählen lassen - was bei chronischer Prokrastination natürlich verlockend ist.

Goals soll in den kommenden Tagen für die Google-Kalender-Apps unter Android und iOS zur Verfügung gestellt werden; der Google-Kalender auf einem unserer Redaktions-Android-Geräte zeigte die Funktion noch nicht an. Aufschieberitis ganz verhindern kann Goals natürlich nicht - die vom Kalender gewählten Zeitpunkte müssen letztlich dann doch noch vom Nutzer selbst wahrgenommen werden. Und wer weiß, ob da nicht wieder was dazwischenkommt ...


eye home zur Startseite
Spaghetticode 14. Apr 2016

Dann musst du halt die Termine manuell verschieben. Sollte es sich um wiederkehrende...

root666 14. Apr 2016

Also ich habe die App eben installiert und bei mir ist sie in deutsch. Samsung Galaxy...

ThorstenFunpeter 14. Apr 2016

Dieser Moment wenn du in der Univorlesung schnell ein Golem Video schauen willst, der Ton...

cosmogenesis 14. Apr 2016

Hey, und wie findet ein Algorithmus freie Zeitslots? Kann mir jemand ein paar Stichpunkte...

BurtGummer 14. Apr 2016

Ich kann mailbox.org empfehlen. Man kann damit extrem viel anstellen und der Betreiber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. GK Software AG, Schöneck, Pilsen (Tschechien)
  3. Loh Services, Haiger
  4. Bundesversicherungsamt Referat 811, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 29,99€
  2. 9,49€
  3. 22,13€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  2. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  3. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  4. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen

  5. Piranha Games

    Mechwarrior 5 als Einzelspielertitel angekündigt

  6. BMW Connected Drive

    Dieb wird mit vernetztem Auto gefangen

  7. Helio X23 und Helio X27

    Mediatek taktet seine 10-Kern-SoCs für Smartphones höher

  8. Betrug

    Dating-Plattformen sollen eigene Fake-Profile anlegen

  9. Onlineshopping

    Amazon startet Zwei-Faktor-Authentifizierung in Deutschland

  10. Moto Z

    Lenovo plant mindestens zwölf neue Module pro Jahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

  1. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10...

    ElMarchewko | 15:35

  2. Re: Für Paranoiker, einfach eigenes...

    ElMarchewko | 15:33

  3. Re: Logitech Wingman Extreme hoffentlich supported...

    Anastasiuss | 15:33

  4. Re: Was wirklich wichtig ist

    brainDotExe | 15:33

  5. Re: was mache ich denn mit den Modulen,..

    Laforma | 15:33


  1. 15:00

  2. 14:14

  3. 13:52

  4. 12:01

  5. 11:41

  6. 10:49

  7. 10:33

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel