Abo
  • Services:
Anzeige
Der in Emacs eingebaute Browser Eww
Der in Emacs eingebaute Browser Eww (Bild: Lars Ingebrigtsen)

GNU: Emacs 24.4 mit integriertem Browser

Die aktuelle Version des Editors Emacs enthält einen einfachen Webbrowser. Darüber hinaus ist die Unterstützung für Multi-Monitor-Setups verbessert worden und Emacs-Lisp-Pakete können signiert werden.

Anzeige

GNU Emacs in Version 24.4 steht bereit. Als Paket neu enthalten ist ein Webbrowser, der den Namen Eww trägt. Der dafür notwendige Renderer ist in Emacs Lisp geschrieben und nutzt die HMTL-Funktionen der Bibliothek Libxml2. Der Browser soll schnell genug funktionieren, um vergleichsweise einfache Seiten wie etwa die Wikipedia darstellen zu können. Komplexere Funktionen, vor allem aber Javascript, sind mit Eww nicht möglich. Im Gegensatz zu bisherigen Anbindungen in Emacs an Textbrowser wie W3m, ist der neue Browser direkt in Emacs eingepflegt.

Für den multifunktionalen Editor des GNU-Projekts haben die Entwickler außerdem die Verwendung von mehreren Monitoren verbessert. So können nun Informationen über die angeschlossenen Monitore abgefragt werden. Die Funktionen zum Abfragen der Pixelanzahl in Höhe und Breite sind konsistent über die unterstützten Plattformen hinweg implementiert. Die Funktionen geben die Werte für sämtliche physische Monitore und die damit assoziierten Displays zurück.

Frames und Fenster in Emacs lassen sich nun pixelbasiert in der Größe verändern, der Editor unterstützt nun auch das Speichern und Wiederherstellen dieser. Darüber hinaus wurde der Advice-Mechanismus zum Verändern interner Funktionen überarbeitet, Menüs in Text-Terminals werden nun unterstützt. Zudem erlaubt Emacs jetzt digitale Signaturen für Pakete, mit denen die Grundfunktionen des Editors erweitert werden können. Die Maintainer von Paketarchiven sind zur Erhöhung der Sicherheit deshalb angehalten, ihre Pakete zu signieren.

Weitere Neuerungen finden sich in der Ankündigung sowie sehr ausführlich in der News-Datei im Quellcode. Der Code steht zum Download über die FTP-Server des GNU-Projekts bereit.


eye home zur Startseite
spiderbit 23. Okt 2014

aehh du hast meinen Beitrag nicht richtig gelesen, ich kriege quasi quasi den text mit...

spiderbit 22. Okt 2014

hab den neuen browser nochh nicht ausprobiert, aber denke das er nicht so viel Speicher...

spiderbit 22. Okt 2014

http://www.emacswiki.org/emacs/EmacsXembed eine art Proof of Concept gibts schon, freu...

thomas001le 21. Okt 2014

Geht doch schon lange: http://www.informatimago.com/linux/emacs-on-user-mode-linux.html ;-)

tux. 21. Okt 2014

Nö, warum? systemd wird immer fetter und schlechter. Emacs wird immer fetter und besser...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Böblingen
  2. Daimler AG, Esslingen-Mettingen
  3. European XFEL GmbH, Schenefeld
  4. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 8,99€
  2. 5,99€
  3. 38,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Neue Bedienungssysteme im Auto

    Es kribbelt in den Fingern

  2. Verkehr

    China investiert weiter in Hochgeschwindigkeitszüge

  3. 2016

    Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Elektrogeräte

  4. Sopine A64

    Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  5. Nach MongoDB

    Erpresser räumen auch Elasticsearch-Installationen leer

  6. Landgericht Düsseldorf

    Gericht schafft Vodafones Datenautomatik ab

  7. RT2600ac

    Synologys zweiter Router bietet 802.11ac Wave 2

  8. Google

    Pixel-Lautsprecher knackt bei maximaler Lautstärke

  9. Hewlett Packard Enterprise

    Fusion von HPE und CSC bringt Konzernteile zurück

  10. Autonomes Fahren

    Laserscanner für den Massenmarkt kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    Trollversteher | 12:05

  2. Re: Die Diskussionen sind doch müßig.

    david_rieger | 12:03

  3. Re: Für das gebotene ist der Preis einfach zu hoch.

    Trollversteher | 12:03

  4. Re: WoW 2 wäre mal ganz cool

    bltpgermany | 12:01

  5. Re: Buffer-Overflow (in Hardware)?

    DebugErr | 11:59


  1. 12:01

  2. 11:53

  3. 11:44

  4. 11:40

  5. 11:30

  6. 11:16

  7. 10:55

  8. 10:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel