GMail: E-Mail-Anhänge mit 10 GByte dank Google Drive
Goole Drive in Gmail integriert (Bild: Google)

GMail E-Mail-Anhänge mit 10 GByte dank Google Drive

Googles E-Mail-Dienst GMail integriert ab sofort den Cloud-Speicherdienst Google Drive. So lassen sich Dateien von bis zu 10 GByte Größe per E-Mail weitergeben.

Anzeige

GMail erlaubt es ab sofort, Dateien direkt aus dem eigenen Cloud-Speicher von Google Drive an eine E-Mail anzuhängen, ohne dass Nutzer dazu GMail verlassen müssen, wie es bisher der Fall war. Da aber weiterhin nur ein Link auf die bereits in der Cloud gespeicherte Datei mit der E-Mail verschickt wird, können auch große Dateien mit bis zu 10 GByte weitergegeben werden.

So kann sichergestellt werden, dass die Adressaten immer die aktuelle Version einer Datei erhalten können, auch wenn sich diese nach dem E-Mail-Versand noch geändert hat.

Der Ansatz ist alles andere als neu, Google führt hier nur seine zwei Dienste zusammen. Das Konzept hat allerdings nicht nur Vorteile, wie es Google darstellt, denn anders als bei einem E-Mail-Anhang ist die Datei nur dann verfügbar, wenn gerade eine Internetverbindung besteht. Klassische E-Mail-Anhänge werden in aller Regel automatisiert vom E-Mail-Client heruntergeladen, da sie Bestandteil der E-Mail sind.

Immerhin stellt GMail aber sicher, dass alle Empfänger auch Zugriff auf eine verschickte Datei haben. Wurde eine Datei nicht zuvor für alle Adressaten freigegeben, fordert GMail vor dem Versand dazu auf. Die Prüfung greift auch dann, wenn Links zu Google Drive manuell in eine E-Mail kopiert werden.

Wie bei Google üblich, wird die neue Funktion nach und nach für Nutzer freigeschaltet. Es kann also einige Tage dauern, bis die Neuerung auch im eigenen GMail-Account verfügbar ist.


pholem 01. Dez 2012

Für Datenbackup wenn man zu Hause ist ist es doch optimal. Das "Daten durch die ADSL...

Endwickler 29. Nov 2012

Das hat den Vorteil, dass deine Datei nicht bei MegaUpload liegt. :-)

cappuccino 29. Nov 2012

Du nutzt doch Outlook.com überhaupt nicht, denn ich nutze es mit Google Chrome und könnte...

Spaghetticode 28. Nov 2012

Dropbox lässt sich nachrüsten (habe ich auch gemacht): https://addons.mozilla.org/de...

!amused 28. Nov 2012

Nice! - Und so revisionssicher.

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  3. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  4. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  2. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  3. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  4. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  5. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  6. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  7. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  8. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4

  9. Tor-Router

    Invizbox will besser sein als die Anonabox

  10. Moore's Law

    Totgesagte schrumpfen länger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel