Arbeit an einem Globalstar-Satelliten im Jahr 2010
Arbeit an einem Globalstar-Satelliten im Jahr 2010 (Bild: Vincenzo Pinto/AFP/GettyImages)

Globalstar Amazon testet Betrieb von eigenem mobilen Internetdienst

Auf Satellitenfrequenzen testet Amazon einen mobilen Datendienst. Partner ist Globalstar, der seine Frequenzen bereitstellte.

Anzeige

Amazon hat einen Testlauf für einen eigenen Dienst für mobiles Internet durchgeführt. Das hat die Nachrichtenagentur Bloomberg aus informierten Kreisen erfahren. Das Netzwerk wurde im kalifornischen Cupertino auf Frequenzen des Satellitennetzbetreibers Globalstar betrieben.

Ob der Test fortgeführt wird, sei nicht bekannt. Verantwortlich war das Lab126, der Forschungsbereich des Internethändlers, wo auch das Kindle entwickelt wurde.

Amazon hat den Bericht nicht kommentiert. Globalstar hat einen Kommentar zu dem Bericht abgelehnt.

Amazon hätte Bedarf an einem eigenen Netzwerk für mobiles Internet: Der Konzern investiert massiv in Rechte, um seinen Kindle-Nutzern Filme und Musik bieten zu können. Die Ausgaben für Technik und Content stiegen im vergangenen Berichtszeitraum von 1,08 Milliarden US-Dollar auf 1,59 Milliarden US-Dollar.

Amazon arbeitet laut einem unbestätigten Bericht auch an einem Smartphone mit 3D-Display. Wie das Wall Street Journal im Mai 2013 von Insidern erfahren hatte, waren noch ein weiteres Smartphone und ein Streaming-Audio-Gerät im Lab126 in Vorbereitung. Möglich sei aber auch, dass die Geräte wegen zu hoher Kosten oder mangelnder Performance nicht auf den Markt kommen.

Amazon entwickelt auch eine Set-Top-Box für Streaming-Videos, die noch 2013 erscheinen und Kindle TV heißen könnte. Amazon wolle so mehr Nutzer für sein Video-on-Demand-Angebot gewinnen. Das Projekt wird bei Amazon von dem früheren Cisco-Vice-President Malachy Moynihan geleitet, der auch bereits neun Jahre bei Apple gearbeitet hat.


Kommentieren



Anzeige

  1. Systemarchitekt/in für unbemannte Luftfahrzeuge
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Webentwickler / Softwareentwickler (m/w)
    DZH Dienstleistungszentrale für Heil- und Hilfsmittelanbieter GmbH, Hamburg
  3. DV-Koordinator Energiedatenmanagement (m/w)
    RheinEnergie AG, Köln
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software MES
    OSRAM GmbH, Augsburg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PREIS-TIPP: SanDisk SDSSDP-128G-G25 SSD 128GB
    49,99€
  2. TIPP: Zotac ZT-90101-10P NVIDIA GeForce GTX970 Grafikkarte
    323,90€
  3. PCGH-PCs mit GTX 970/980 inkl. Batman Arkham Knight + The Witcher 3

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Waffensystem

    Darpa testet Laserkanone

  2. Ortungsdienste

    Chrome-Erweiterung erstellt Bewegungsprofile bei Facebook

  3. Borderlands

    Dreimal so viele legendäre Gegenstände

  4. Security

    Zwei neue Exploits auf Routern entdeckt

  5. 100 Euro für einen Schatz

    Bug zeigt In-App-Kosten im Windows 10 Store

  6. Digitalisierung

    Studie fordert Ende von Rundfunkbeiträgen und ARD/ZDF

  7. Aquos-Smartphones

    Sharp bietet Zeitlupe mit 2.100 Bildern pro Sekunde

  8. E-Sport

    The International legt los

  9. Digitaler Wandel

    "Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"

  10. Java-Rechtsstreit

    US-Justiz befürwortet Urheberrecht auf APIs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  2. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  3. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

  1. Nur die USA kann auf sowas stolz sein

    Rababer | 21:44

  2. Re: Schwächen vom G4?

    PiranhA | 21:42

  3. Re: Rumgezicke

    Jasmin26 | 21:35

  4. Re: Das wahre Problem von WoD...

    LinuxMcBook | 21:35

  5. Re: die Community ist nur toxic af, weil...

    matok | 21:33


  1. 19:01

  2. 17:24

  3. 17:14

  4. 17:06

  5. 16:55

  6. 16:01

  7. 15:50

  8. 15:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel