Lithographiebereich der Fab 1 mit gelber Beleuchtung
Lithographiebereich der Fab 1 mit gelber Beleuchtung (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Globalfoundries Eine viertel Million Wafer mit 32-Nanometer-Chips

Die anfangs schlechte Produktionsausbeute von Globalfoundries' 32-Nanometer-Wafern hat sich stark verbessert. Zusammen mit dem wichtigsten Kunden AMD feiert das Unternehmen den 250.000sten hergestellten Wafer in der aktuellen Strukturbreite. Auch 28-Nanometer-Chips von AMD sollen in Dresden gefertigt werden.

Anzeige

Die Wogen zwischen AMD und Globalfoundries glätten sich allmählich. Hatte der Chipentwickler noch im Herbst 2011 für eine Senkung seiner Umsatzprognose direkt Globalfoundries die Schuld gegeben, so gibt es nun eine gemeinsame Erklärung der beiden Unternehmen.

Demnach hat sich laut AMD-Chef Rory Read die Produktionsbeute (yield) bei 32-Nanometer-Chips mehr als verdoppelt, so dass AMD mehr funktionierende Bausteine von Globalfoundries erhält. Vor allem Ende des dritten Quartals 2011 konnte AMD die Nachfrage nach seinen Produkten kaum befriedigen, weil die Ausbeute bei Globalfoundries so gering war.

Auch bei der für die AMD-Prozessoren 2013 anstehenden Verkleinerung der Strukturbreite auf 28 Nanometer will der Entwickler seinem Auftragshersteller treu bleiben. Gerade in den vergangenen Monaten, so Globalfoundries-Chef Ajit Manocha, hat sich schon beim 32-Nanometer-Prozess der Erfahrungsfortschritt so beschleunigt, dass sich das auch auf die 28-Nanometer-Fertigung übertragen lassen kann.

Derzeit wird die Fab 1 in Dresden, der wichtigste Standort von Globalfoundries, wieder einmal erweitert. Wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind, soll die Chipfabrik, von AMD einst als Fab 30 gegründet, eine Gesamtkapazität von 80.000 Wafern pro Monat erreichen. Dabei sind aber nicht nur die 32- und 28-Nanometer-Wafer eingerechnet, das Unternehmen stellt in Dresden auch noch Bausteine mit anderen Produktionsverfahren her, darunter ARM-Chips.


Kommentieren



Anzeige

  1. System Administrator Helpdesk (m/w)
    Schwäbische Hüttenwerke Automotive GmbH, Bad Schussenried
  2. Embedded Software Engineer (m/w)
    GIGATRONIK Technologies AG, Wil SG (Schweiz)
  3. IT-Mitarbeiter / innen Technische Servicestationen
    Landeshauptstadt München, München
  4. Mitarbeiter IT Support (m/w)
    Geberit Verwaltungs GmbH, Pfullendorf

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. TOPSELLER: Game of Thrones - Die komplette 5. Staffel [Blu-ray]
    39,99€ inkl. Vorbestellerpreisgarantie
  2. Avengers - Age of Ultron [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. TIPP: Breaking Bad - Die komplette Serie (Digipack) [Blu-ray]
    77,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Pappe von Google, Fragen zur Überwachung und SSD im Test

  2. One Earth Message

    Bilder und Töne für Außerirdische

  3. Tropico 5

    Espionage mit El Presidente

  4. Tessel

    Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden

  5. Hack auf Datingplattform

    Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht

  6. Angriff auf kritische Infrastrukturen

    Bundestag, bitte melden!

  7. Mark Shuttleworth

    Canonical erwägt offenbar Börsengang

  8. Amazon

    Fire TV Stick für 29 Euro

  9. Umfrage

    US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten

  10. Mozilla

    Firefox personalisiert Werbung mit Browserverlauf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Surface 3 im Test: Tolles teures Teil
Surface 3 im Test
Tolles teures Teil
  1. Surface Pro 3 Microsoft erhöht Preise um bis zu 250 Euro
  2. Surface 3 im Hands on Das Surface ohne RT

BSI: Akte E, die ungelösten Fälle der elektronischen Aktenführung
BSI
Akte E, die ungelösten Fälle der elektronischen Aktenführung
  1. Kritik an Gesetzentwurf Eco hält Vorratsdatenspeicherung für nicht umsetzbar
  2. Geheimdienst-Affäre BND plante Operation ohne Wissen des Kanzleramtes
  3. IT-Sicherheitsgesetz CCC lehnt BSI als Meldestelle ab

Skype-Translator-Vorschau ausprobiert: Hasta la vista, baby!
Skype-Translator-Vorschau ausprobiert
Hasta la vista, baby!
  1. EU-Gericht Sky und Skype sind zum Verwechseln ähnlich
  2. Videochat Skype bekommt ein Web-SDK
  3. Apps und Dienste Cyanogen geht Partnerschaft mit Microsoft ein

  1. Re: Was bezwecken die kriminellen damit ?

    ElMario | 09:07

  2. Sorry, aber das ist doch totaler Blödsinn!

    stoney0815 | 09:01

  3. Re: Pro Kontra

    ranzassel | 08:58

  4. Re: Verhältnis Männer / Frauen

    nicoledos | 08:57

  5. Re: und ich Idiot ...

    Gamergamer | 08:55


  1. 09:01

  2. 18:43

  3. 15:32

  4. 15:26

  5. 15:09

  6. 14:21

  7. 14:08

  8. 13:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel