Global Intelligence Files: Gibt es eine geheime US-Anklage gegen Julian Assange?
US-Justizminister Eric Holder: Hexenjagd nach Wikileaks (Bild: US-Justizministerium)

Global Intelligence Files Gibt es eine geheime US-Anklage gegen Julian Assange?

Die US-Justiz hat möglicherweise bereits eine Anklage gegen Julian Assange fertig und hält sie unter Verschluss. Das geht aus einer der Stratfor-E-Mails hervor, die Wikileaks derzeit veröffentlicht.

Anzeige

Julian Assange kämpft gegen eine Auslieferung von Großbritannien nach Schweden, da er von dort in die USA überstellt werden könnte. Dort, so fürchtet der Wikileaks-Gründer, droht ihm eine Anklage wegen der Veröffentlichung geheimer US-Dokumente. Zu Recht: Die US-Behörden haben offensichtlich eine Anklage bereits fertig in der Schublade.

Das gehe aus einer Mail von Frank Burton, dem stellvertretenden Chef des US-Sicherheitsunternehmens Strategic Forecasting (Stratfor), hervor, berichtet das US-Magazin Rolling Stone. "Wir haben eine versiegelte Anklage gegen Assange", schreibt Burton am 26. Januar 2011 und fügt hinzu, diese Information sei "Not for Pub", also nicht zur Veröffentlichung gedacht.

Kein Kommentar

Offiziell ermittelten die US-Behörden zu dem fraglichen Zeitpunkt noch gegen Assange. In den USA kann eine Anklageschrift versiegelt werden, um sie geheim zu halten. Das US-Justizministerium wollte sich gegenüber dem Rolling Stone nicht dazu äußern, ob bereits eine Anklage gegen Assange vorliegt.

Die erste Person Plural dürfte dabei ein Hinweis auf Burtons Vergangenheit sein: Vor seiner Tätigkeit bei Stratfor war er in leitender Funktion beim Diplomatic Security Service (DSS), einer dem US-Außenministerium unterstellten Bundesbehörde, die US-Bürger und -Einrichtungen im Ausland schützt.

Fünf Millionen Stratfor-E-Mails

Die betreffende Mail gehört zu den sogenannten Global Intelligence Files. Das sind fünf Millionen Stratfor-E-Mails, die das Kollektiv Anonymous bei einem Einbruch in die Stratfor-Computer im Dezember 2011 erbeutet hat. Wikileaks hat Anfang der Woche damit begonnen, diese E-Mails zu veröffentlichen. Der Rolling Stone ist einer der Medienpartner von Wikileaks bei der Veröffentlichung der Global Intelligence Files.

Assange protestierte gegen die geheime Anklage. Gerechtigkeit müsse sichtbar sein und dürfe nicht im Verborgenen vollzogen werden. US-Justizminister Eric Holder betreibe eine Hexenjagd nach dem Vorbild von US-Senator Joseph McCarthy gegen ihn. Grand Jurys mit geheimen Anklagen seien offensichtlich Holders Mittel im Umgang mit Verlegern, die seine Regierung zur Verantwortung zögen, schrieb Assange. Das stehe im Widerspruch zu den Absichten der Gründerväter der USA. "Er sollte den Fall fallenlassen oder zurücktreten", forderte Assange.


azeu 01. Mär 2012

danke für den Link, das wusste ich aber auch schon :) das "bisschen" Öl was es hier in...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministratoren für CAE-Infrastrukturen (m/w)
    GNS Systems GmbH, Braunschweig, Sindelfingen und Wolfsburg
  2. PHP Softwareentwickler (m/w)
    Euro Payment Group GmbH, Frankfurt
  3. Softwareentwickler/in
    IT-Designers GmbH, Esslingen bei Stuttgart
  4. Senior Consultant (m/w) SAP Solution Manager & IT-Prozesse
    REALTECH AG, Norddeutschland

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ericsson

    Freies WebRTC-Framework für native Client-Software

  2. Grafikschnittstelle

    Windows 10 und Unreal Engine 4 unterstützen DirectX 12

  3. Alternative zu Android Wear

    LG will auch Smartwatch mit WebOS bauen

  4. Robotik

    Schlangenroboter läuft mit Kopf und Schwanz

  5. Linux-DRI

    Chromium-Sandbox kann Grafiktreiber-Abstürze verursachen

  6. Test Sherlock Holmes

    Ein Meisterdetektiv sieht alles

  7. Kingdom Come Deliverance

    Mittelalter-Alpha startet Ende Oktober

  8. Aster

    Vertus neues Android-Smartphone kostet 5.400 Euro

  9. Displays und Kameras

    Für die Pixelzähler

  10. Norton Security

    Symantec bestätigt Ende von Norton Antivirus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Golem.de offline und unplugged
In eigener Sache
Golem.de offline und unplugged
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Goethe, Schiller, Lara Croft: Videospiele gehören in den Schulunterricht
Goethe, Schiller, Lara Croft
Videospiele gehören in den Schulunterricht
  1. 125 Jahre Nintendo Zum Geburtstag mehr Mut
  2. Rezension What If Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  3. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

Test Forza Horizon 2: Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
Test Forza Horizon 2
Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
  1. Forza Horizon 2 Keine Wettereffekte und kleinere Welt auf der Xbox 360
  2. Microsoft Tomb Raider wird Xbox-exklusiv
  3. Microsoft Verkaufszahlen der Xbox One verdoppelt

    •  / 
    Zum Artikel