Abo
  • Services:
Anzeige
Technik bei Willy.tel
Technik bei Willy.tel (Bild: Willy.tel)

Glasfasernetz: Hamburg soll offenes Stadt-WLAN von Willy.tel erhalten

Technik bei Willy.tel
Technik bei Willy.tel (Bild: Willy.tel)

Jeweils 24 Stunden gratis sollen die Hamburger das WLAN in der Innenstadt nutzen können. Netzbetreiber Willy.tel biete 1.300 Kilometer Glasfaser in Hamburg und Umgebung, um jeden Access Point mit 1 GBit/s anzubinden.

Anzeige

Der Hamburger Senat will in Kooperation mit dem Kabelnetzbetreiber Willy.tel und öffentlichen Einrichtungen spätestens ab 2016 die gesamte Innenstadt flächendeckend mit WLAN versorgen. Das berichtet das Hamburger Abendblatt. Das Netz sei kostenlos für alle und soll rund um die Uhr verfügbar sein. Der Provider wolle mehrere Millionen Euro investieren und rund 7.000 Access-Points in der Innenstadt errichten. Willy.tel gehört zur Thiele Unternehmensgruppe mit rund 95 Mitarbeitern.

Die Deutsche Telekom und Kabel Deutschland bieten in Hamburg bereits teils kostenfreie Zugänge an.

"Wir könnten sofort loslegen", sagte Willy.tel-Geschäftsführer Bernd Thielk Golem.de. Die Firma erhofft sich von dem Netz einen großen Werbeeffekt.

Das Familienunternehmen habe zusammen mit einem anderen Unternehmen 1.300 Kilometer Glasfaser in Hamburg und Umgebung verlegt, erklärte Thielk. Daher könne jeder Access Point mit 1 GBit/s angefahren werden. Durch das durchgängige Glasfasernetz sei eine homogene Ausleuchtung möglich. Später sei die Beteiligung anderer Unternehmen als Weiterverkäufer angedacht, erklärte Thielk Golem.de.

Nötig sei die Genehmigung der Politik, um die Access Points an Licht- und Ampelmasten aufhängen zu können. Kunden müssten ihre Mobilfunknummer übermitteln und erhielten einen Zugangscode, um das Netz 24 Stunden gratis zu nutzen. Danach müsse für den Zugang bezahlt werden. Möglich seien dann auch Wochenkarten, so Thielk.

Willy.tel-Kunden sollen eine dauerhaft verschlüsselte Verbindung erhalten. Willy.tel würde keine Kundendaten verkaufen, betonte der Geschäftsführer.

Die Hochbahn verhandele mit dem Norderstedter Unternehmen Wilhelm.tel, das mit Willy.tel kooperiert, über eine WLAN-Versorgung der U-Bahn-Haltestellen.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 20. Nov 2014

Also meiner Auffassung nach bedeutet ein Branding primär erstmal eine Veränderung (nicht...

Paule 19. Nov 2014

Offen? Eher nein, denn man muss sich per Handy identifizieren. Also so wie bei allen...

Anonymer Nutzer 19. Nov 2014

Telefonnummern Übermittlung, nur um 24 Stunden lang surfen zu können? Wo ist denn das ein...

SylvanasWindläufer 19. Nov 2014

+1 Wenn jetzt noch jm. Wlan sendet verstopft er die Kanäle!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Raum Krefeld
  2. Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg
  3. FERCHAU Engineering GmbH, Hamburg
  4. Ametras rentconcept GmbH, Ravensburg oder Ettlingen (Home-Office möglich)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Battlefield 4 für 4,99€, Battlefield Hardline 4,99€, Battlefront 19,99€, Mirrors Edge...
  2. 39,27€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Europäische Union

    Irlands Steuervorteile für Apple sollen unzulässig sein

  2. Linux-Paketmanager

    RPM-Entwicklung verläuft chaotisch

  3. Neuseeland

    Kim Dotcom überträgt Gerichtsverhandlung im Netz

  4. Leitlinien vereinbart

    Regulierer schwächen Vorgaben zu Netzneutralität ab

  5. Kartendienst

    Microsoft und Amazon könnten sich an Here beteiligen

  6. Draufsicht

    Neuer 5er BMW mit Überwachungskameras

  7. Apple

    iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt

  8. Fitbit

    Ausatmen mit dem Charge 2

  9. Sony

    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

  10. Exploits

    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. Re: Freizeit heißt eben nicht: tun müssen was...

    bongo_tse_tu | 10:51

  2. Vibration... glaub ich nicht.

    leed | 10:50

  3. Re: remote Elektro-Schocks schicken

    TrollNo1 | 10:50

  4. Re: Macs mit zeitgemäßer Hardware

    pythoneer | 10:50

  5. Re: Die EU sollte sich mal Gedanken zu dieser...

    My1 | 10:47


  1. 10:45

  2. 10:00

  3. 09:32

  4. 09:00

  5. 08:04

  6. 07:28

  7. 22:34

  8. 18:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel