Abo
  • Services:
Anzeige
Glasfaserausbau im Neckar-Odenwald-Kreis
Glasfaserausbau im Neckar-Odenwald-Kreis (Bild: Deutsche Telekom)

Glasfaser: Telekom baut Neubaugebiete mit FTTH aus

Glasfaserausbau im Neckar-Odenwald-Kreis
Glasfaserausbau im Neckar-Odenwald-Kreis (Bild: Deutsche Telekom)

Bisher gibt es noch sehr wenige echte Glasfaseranschlüsse der Deutschen Telekom - der FTTH-Ausbau in drei Neubaugebieten erregt daher Aufsehen.

Die Deutsche Telekom baut im Neckar-Odenwald-Kreis im Norden von Baden-Württemberg drei Neubauviertel mit FTTH aus. Das hat Unternehmenssprecher Hubertus Kischkewitz Golem.de auf Anfrage gesagt. In der Region werde an VDSL2, Vectoring und Fiber To The Home (FTTH) gearbeitet: "Hier geht es in der Tat um alle drei: Um den Eigenausbau der Telekom mit Vectoring (FTTC) und FTTH in drei Neubaugebieten und außerdem um einen geförderten Ausbau-Anteil mit dem Landkreis als Partner."

Anzeige

Die Telekom baute bislang kaum Glasfaser bis ins Haus und macht keine Angaben zur Anzahl ihrer FTTH-Zugänge.

In knapp zwei Jahren wolle die Telekom 65.000 Haushalte im Necker-Odenwald-Kreis besser mit Internet versorgen, hieß es im Blog des Unternehmens. Dazu sollen insgesamt rund 400 Kilometer Glasfaserkabel verlegt und 430 neue Verteilerkästen in den Straßen aufgestellt werden.

Der Vorstandsbeauftragte der Deutschen Telekom für den Breitbandausbau in Deutschland, Ulrich Adams, sagte: "Ich bin überzeugt davon, dass der Neckar-Odenwald-Kreis zu den ersten Kreisen in Baden-Württemberg, ja, in Deutschland zählen wird, der seinen Bewohnern ein solch schnelles Netz anbieten kann. Und ich freue mich, dass wir auf der Basis des ausgesprochenen Vertrauens zeigen können, wie wir mit unseren eigenen Investitionen und mit dem Landkreis als Partner flächendeckend eine so zukunftsweisende Lösung umsetzen werden."

FTTH als Zuhause Kabel der Telekom

Es werde mit zuverlässigen Firmen aus der Region zusammengearbeitet, sagte Frank Bothe, der Leiter der Technik-Niederlassung Südwest und versprach, dass die Telekom den Netzausbau pünktlich abschließen werde.

In ihrem TV-Kabelnetzangebot bietet die Telekom Datenübertragungsraten von derzeit 200 MBit/s und künftig von 800 MBit/s. Das gab das Unternehmen am 3. März 2016 bekannt. Das Netz wird in Kooperation mit der Wohnungswirtschaft errichtet.


eye home zur Startseite
Youssarian 26. Mär 2016

Dich kannst Du ja nicht meinen. 50 Mbit/s Downstream für (fast?) jedermann bis Ende...

Yeeeeeeeeha 23. Mär 2016

Das zählt für mich unter "irgendwie eine Faser zum PoP bringen". Klar, üblicherweise...

sneaker 23. Mär 2016

Ja, das wurde glaube ich in einem der anderen Themen bereits erwähnt. Seit einiger Zeit...

DerDy 22. Mär 2016

Wo weigert sich die Telekom Zahlen bezüglich FTTH zu benennen? Schau mal hier, der...

Greys0n 22. Mär 2016

In Wolfsburg werden bereits seit 2 Jahren alle Neubaugebiet durch die örtlichen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. com-partment GmbH, Maintal
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, Frankfurt am Main, München
  3. Universität Passau, Passau
  4. McFIT GLOBAL GROUP GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 299,90€ (UVP 649,90€)
  3. und bis zu 40 Euro Sofortrabatt erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitsrisiko Baustellenampeln

    Grüne Welle auf Knopfdruck

  2. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  3. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  4. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  5. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  6. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  7. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  8. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  9. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  10. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Finger weg von Blau.de

    tomacco | 06:49

  2. Re: Seit vorletzter Woche Freitag ist mächtig was...

    whitbread | 06:32

  3. Re: Zu teuer

    pk_erchner | 06:08

  4. Gibt es endlich einen guten Clone der GMAIL...

    GaliMali | 05:53

  5. Re: Und Abzocktendenzen?

    Moe479 | 05:05


  1. 07:00

  2. 19:10

  3. 18:10

  4. 16:36

  5. 15:04

  6. 14:38

  7. 14:31

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel