Deutsche-Annington-Mieter bekommen künftig Glasfaser-Internetzugang
Deutsche-Annington-Mieter bekommen künftig Glasfaser-Internetzugang (Bild: Deutsche Telekom)

Glasfaser-Internetzugang 171.000 weitere Wohnungen mit Telekom-FTTH

Die Deutsche Telekom soll 171.000 Wohnungen der Deutschen Annington an ihr FTTH-Glasfasernetz anschließen. Den Mietern stehen dann Internetzugänge bis zu 200 MBit/s im Down- und Upstream zur Verfügung.

Anzeige

Die Deutsche Telekom und die Wohnungsbaugesellschaft Deutsche Annington (DAIG) arbeiten beim Glasfaserausbau zusammen. 171.000 Wohnungen der Deutschen Annington erhalten dabei in den nächsten Jahren Anschluss an das neue Telekom-Glasfasernetz, in der ersten Phase bis 2013 rund 42.000 Wohnungen in Nordrheinwestfalen (NRW).

In weiteren Ausbauschritten folgen DAIG-Gebäude an bundesweit rund 600 Standorten. Die Telekom investiert im Rahmen der Partnerschaft einen laut Pressemitteilung signifikanten dreistelligen Millionenbetrag.

Den Mietern sollen die schnellen Breitbandanschlüsse mit bis zu 200 MBit/s für Up- und Downloads sowie schnelles Videostreaming in HD und 3D zu "wettbewerbsfähigen Preisen" zur Verfügung gestellt werden. Die Telekom behält sich derzeit vor, die FTTH-Anschlüsse bei zu hohem Datenaufkommen drastisch zu drosseln.

Zusätzliche Dienste

Außerdem will die Telekom Mietern mit dem Mediencenter ermöglichen, ihre Musik, Fotos, Videos oder E-Mails in einem Cloud-Dienst zu verwalten. Das Fernsehangebot wird Free- und Pay-TV-Pakete umfassen, wie es auch jetzt schon bei T-Entertain über DSL und VDSL der Fall ist.

"Die Deutsche Annington als führender deutscher Vertreter der Wohnungswirtschaft ist ein wichtiger Partner für unser Ziel, Kunden den Zugang zu modernster Telekommunikationsinfrastruktur zu ermöglichen", sagte der Telekom-Vorstandsvorsitzende René Obermann.

Wijnand Donkers, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Annington, hofft, dass sich die Deutsche Annington mit attraktiven Produkten von der Konkurrenz absetzen kann. Die Ausstattung mit Glasfaser sei auf diesem Weg ein wichtiger Schritt.

Seit 2011 hat die Deutsche Telekom 160.000 Haushalte in zwölf deutschen Städten an das Breitbandnetz angeschlossen. In diesem Jahr sollen die Arbeiten in neun weiteren Städten fortgesetzt werden.


moppi 27. Mär 2012

steckt sich die finger in die ohren und sagt immer nur noch "LTE, LTE , LTE"

lemmer 26. Mär 2012

Du hast das Bild falsch interpretiert. Das 70er Jahre Einfamilienhaus bekommt maximal...

lightview 26. Mär 2012

Seit Jahren schon heißt es "in den nächsten Jahren". Und "angeschlossen" bedeutet nicht...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Berater (m/w) Inhouse für die HR IT-Systemlandschaft
    Unitymedia KabelBW GmbH, Köln
  2. Fachbereichsleiter Bildungsförderung (m/w)
    Datenzentrale Baden-Württemberg, Stuttgart
  3. SAP - HR Key User (m/w)
    Porsche Holding Salzburg über NP Neumann & Partners, Salzburg (Österreich)
  4. Systemadministrator Microsoft und Exchange (m/w)
    Nemetschek AG, München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: King Kit Airflow Control, Recon schwarz + 4x Spectre Pro LED rot
    mit Gutscheincode pcghmontag nur 57,90€ statt 67,90€ (Preis wird erst im letzten Bestellschritt...
  2. NEU: Xbox One Konsole inkl. 2 Wireless Controller
    329,00€
  3. NEU: 3D Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Transformers 4 für 17,97€, Star Trek 12 für 13,97€, Hänsel und Gretel 13,97€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Metashop

    Zalando will innerhalb von 30 Minuten liefern

  2. Mathias Döpfner

    Axel-Springer-Chef wird Vodafone-Aufsichtsrat

  3. Goodgame Studios

    Wachstum mit der umsatzstärksten App aus Deutschland

  4. Volvo Lifepaint

    Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer

  5. Projekt-Hosting

    Tagelanger DDoS-Angriff auf Github

  6. Samsung

    Galaxy S4 bekommt Lollipop

  7. Deutsche Bahn

    WLAN im Nahverkehr in einigen Jahren

  8. Lords of the Fallen

    Partner wirft Deck 13 "mangelhafte Ausführung" vor

  9. Galaxy S6 Edge im Test

    Keine ganz runde Sache

  10. Biohacking

    Nachtsicht wie ein Tiefseefisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen
  3. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
  2. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  3. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

  1. Re: wie hilft sich github?

    sn1x | 19:25

  2. Re: Zulassung? Bitte auch Artikeltitel ändern!

    ChristianSP | 19:24

  3. Re: Jetzt fällt der Groschen!

    crazypsycho | 19:24

  4. Re: Patent für Steinzeittechnik

    mhoennig | 19:23

  5. Re: Frage der Polizei: wieso haben sie so...

    Neuro-Chef | 19:21


  1. 19:05

  2. 16:54

  3. 16:22

  4. 14:50

  5. 13:48

  6. 12:59

  7. 12:48

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel