Abo
  • Services:
Anzeige
Careconnect-Logo
Careconnect-Logo (Bild: Careconnect)

Glasfaser: Careconnect bietet im Hamburger Freihafen 1,7 GBit/s

Careconnect-Logo
Careconnect-Logo (Bild: Careconnect)

Eine Marke, die eigentlich für Satelliteninternet steht, bietet in Hamburg eine Datenübertragung von 1,7 GBit/s an. Dabei setzt der Betreiber aber nicht auf Satellit.

Anzeige

Careconnect startet am Betriebsstandort in der Region des ehemaligen Hamburger Freihafens eine Glasfaserversorgung. Wie die Care-Energy Holding bekanntgab, wird der Internetzugang mit WLAN angeboten. "Gestartet wird mit 100 MBit/s, bei positivem Verlauf ist der nächste Schritt die 300 MBit/s Anbindung und im letzten Schritt die 5 GHz-Datenübertragung mit 1734 MBit/s", erklärte der Betreiber. Das entspricht rund 1,7 GBit/s.

Unternehmenssprecher Marc März sagte Golem.de, dass Careconnect für die Versorgung ein Glasfasernetz habe verlegen lassen, weil die Region schlecht versorgt sei. Interessierte Unternehmen können sich ab sofort melden, um am Versuchsbetrieb teilzunehmen. Preise wurden noch nicht genannt.

Careconnect ist eine Marke für Satelliteninternet. Anbieter ist Care-Energy Netzbetrieb und Infrastruktur, ein Unternehmen der Care-Energy Gruppe mit Sitz in Hamburg. Als Energieprovider ist das Unternehmen wiederholt in den Medien kritisiert worden.

Im Bereich Satelliteninternet bietet das Unternehmen maximal 20 MBit/s im Download und bis zu 2 MBit/s im Upload. Die Angaben auf der Website sind jedoch nicht eindeutig. Das System baut laut Careconnect darauf auf, "dass nicht immer alle Personen gleichzeitig die volle Bandbreite auf einmal nutzen können". Sollten viele Nutzer gleichzeitig große Datenmengen herunterladen, behalte sich der Provider vor, die Ladegeschwindigkeit auf alle Nutzer zu verteilen. Dies werde Fair Use Policy genannt.

Das Satelliteninternet von Careconnect ist ab einem Monatspreis von 19,90 Euro verfügbar. Dabei muss sich der Kunde für 24 Monate vertraglich binden. Hinzu kommen einmalig 39 Euro für die Aktivierung und weitere Kosten für die Bereitstellung der Hardware in Höhe von 39 Euro und 78 Euro.


eye home zur Startseite
Ovaron 13. Nov 2015

640er Platten sind ja auch schon fast retro. :-)

Ovaron 12. Nov 2015

WLAN- IT-Bullshit für Profis

Neuro-Chef 11. Nov 2015

http://i2.kym-cdn.com/photos/images/facebook/000/789/642/c17.jpg Ich geb's zu, schön ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AVAT Automation GmbH, Tübingen
  2. Universität Passau, Passau
  3. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl
  4. LEITWERK AG, Appenweier, Freiburg oder Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Avatar, Whiplash, Fast & Furious 6, Braveheart, Forrest Gump, Das fünfte Element, Pain...
  2. 55,00€ (Vergleichspreis ab ca. 75€)
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. SanDisk Ultra 32-GB-microSDHC für 11,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Finales Statement von OP

    Tigtor | 22:35

  2. Re: Erstmal bitte ISDN für jeden...

    sneaker | 22:34

  3. Re: Geplante Obsoleszenz durch Software

    MrUNIMOG | 22:28

  4. Re: Ist das Betrug

    OmranShilunte | 22:27

  5. Re: Quatsch, veräppelt doch die Jugend

    Dr.Jean | 22:23


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel