Abo
  • Services:
Anzeige
Mimikübertragung: Zähne oder Bart werden ergänzt.
Mimikübertragung: Zähne oder Bart werden ergänzt. (Bild: Matthias Nießner/Stanford University)

Gesichtserkennung: Software überträgt Mimik von einem Gesicht auf ein anderes

Mimikübertragung: Zähne oder Bart werden ergänzt.
Mimikübertragung: Zähne oder Bart werden ergänzt. (Bild: Matthias Nießner/Stanford University)

Mach doch mal das gleiche Gesicht wie ich! Kein Problem für eine Software, die deutsche und amerikanische Forscher entwickelt haben. Sie überträgt einfach den Ausdruck eines Gesichts auf ein anderes.

Anzeige

Wer fotografiert wird, kennt diese Aufforderung: "Lach doch mal!" In Zukunft kann der Fotograf für den Porträtierten lächeln. Eine Software lässt sein Lächeln auf dem anderen Gesicht erstrahlen - zumindest auf dem Bildschirm.

Möglich macht das eine Software, die Forscher der Universitäten von Erlangen-Nürnberg und Stanford und des Max-Planck-Instituts für Informatik in Saarbrücken entwickelt haben. Sie analysiert die Mimik eines Gesichts und überträgt sie auf ein anderes.

Gesichter werden mit Kinect aufgenommen

Beide Gesichter werden mit einer handelsüblichen Tiefenkamera, etwa Microsofts Kinect, aufgenommen und vermessen. Das System erfasst die Bewegungen im Gesicht, die Veränderung der Hautfarbe durch den veränderten Lichteinfall, Lichtreflexe sowie Schattenwurf. Für die Übertragung einer Miene auf das andere Gesicht werden die Unterschiede der beiden Gesichter berechnet und dann das Zielgesicht so modifiziert, dass es den gleichen Ausdruck zeigt wie das Ausgangsgesicht.

Das geschieht in Echtzeit, zeigen die Forscher in einem Video: Zwei Probanden sitzen vor einer Kamera, ihre beiden Gesichter erscheinen auf jeweils einem Bildschirm. Während der eine Proband ausdruckslos dreinschaut, verzieht der andere sein Gesicht in verschiedenen Mienen. Obwohl der erste seinen realen Gesichtsausdruck nicht verändert, zieht sein Gesicht auf dem Bildschirm die gleichen Grimassen wie der andere Proband.

Mann zieht Frauenmiene und umgekehrt

Das funktioniert auch, wenn beide Probanden unterschiedlichen Geschlechts sind oder ihre Gesichter sehr verschiedene Form haben - also etwa der eine ein breites Gesicht hat und der andere ein schmales. Selbst unterschiedliche Lichtsituationen bringen das System nicht aus dem Tritt: Die Software erkennt und überträgt Gesichtsausdrücke auch dann, wenn beide Gesichter sehr unterschiedlich angeleuchtet werden.

Verzieht der Zielproband sein Gesicht ebenfalls, mischt die Software beide Mimiken - etwa: Die Ausgangsperson redet, die zweite schweigt, rollt aber dafür mit den Augen. Das System bearbeitet Proband zwei so, dass er auf dem Bildschirm redet und mit den Augen rollt. Öffnet der Ausgangsproband beim Sprechen den Mund, während der andere seinen geschlossen hat, ergänzt das System im Zielgesicht die dann sichtbaren Zähne. Auch andere Merkmale wie etwa ein Bart lassen sich ergänzen.

Die Vorlage muss 3D sein

Um eine Übertragung von Gesichtsausdrücken zu ermöglichen, müssen von beiden Personen Aufnahmen mit einer Tiefenkamera vorliegen. Die Animation einer zweidimensionalen Vorlage, also eines Fotos oder einer Zeichnung, ist mit dieser Software nicht möglich.

Die Wissenschaftler um Justus Thies wollen ihre Software in Kürze auf der Siggraph Asia vorstellen. Die Konferenz findet vom 2. bis 5. November 2015 in Kobe in Japan statt.


eye home zur Startseite
Thurius 23. Okt 2015

Bei The Game waren es aber nicht Vater und Sohn, sondern es waren Brüder. https://de...

derPhiL 23. Okt 2015

I lol'd



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  2. Media-Saturn IT-Services GmbH, Bayern
  3. Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-45%) 32,99€
  2. 9,49€ statt 19,99€
  3. 14,99€

Folgen Sie uns
       


  1. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  2. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  3. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  4. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  5. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  6. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  7. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  8. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  9. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  10. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: schade ...

    Moe479 | 00:00

  2. Re: Upload ...

    thoros | 00:00

  3. Re: Was die VG Wort will

    schotte | 09.12. 23:53

  4. Re: geHyptes Produkt - 99% der Leute können das...

    mhstar | 09.12. 23:50

  5. Probleme im Büro bei mehreren PCs

    Andreebremen_ | 09.12. 23:50


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel