Apples iOS-Geräte sollen den Fotografen im Bild erkennen und erst dann auslösen.
Apples iOS-Geräte sollen den Fotografen im Bild erkennen und erst dann auslösen. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Gesichtserkennung Fotos mit dem Fotografen im Bild

Apple hat in den USA ein Patent beantragt, in dem ein Verfahren beschrieben wird, das eine Art erweiterten Selbstauslöser umfasst. Dabei wird das Foto erst gemacht, wenn auch das Konterfei des Fotografen im Bild erscheint.

Anzeige

Viele Fotografen haben von sich selbst nur wenige Fotos, weil sie die meiste Zeit hinter der Kamera standen. Mit Selbstauslösern ist es zwar schon seit langem möglich, die Aufnahme zu verzögern. Doch der Vorgang lässt sich auch automatisieren - mit Hilfe der Gesichtserkennung, die in vielen Kameras und auch in einigen Handys mittlerweile Standard ist.

Apple will in den USA nun ein Verfahren patentieren, bei dem das iPhone oder das iPad den Besitzer des Geräts im Bild erkennt und der Countdown für die Aufnahme erst dann beginnt.

Apples Patentantrag 20120057039 wurde ursprünglich Ende 2010 eingereicht und erst jetzt veröffentlicht.


redbullface 12. Mär 2012

Das aber bitte mit Sprachpaketen. Schließlich möchte ich in fremde Länder auch in ihrer...

Trollfeeder 12. Mär 2012

Das ist schön. Ich sage es mal so. Mercedes hat ihre Autos schon so vollendet, das ich...

Trollfeeder 12. Mär 2012

Also wer es in 2 Minuten mit Countdown Timer nicht schafft sich selbst zu der Gruppe zu...

tobiiii 12. Mär 2012

Stimmt... tut mir leid! Zu schnell gelesen;) So was scheint es wohl echt noch nicht zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Assistenz (m/w) mit Schwerpunkt IT-Hotline-Annahme
    medac GmbH, Wedel bei Hamburg
  2. Leiter Entwicklungsprojekte (m/w)
    SICK AG, Freiburg
  3. Senior Software Developer (m/w)
    Rohde & Schwarz DVS GmbH, Hannover
  4. Mitarbeiter (m/w) Software­prozess-Management
    Friedrich Zufall GmbH & Co. KG, Göttingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Linshof

    Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone

  2. Gericht

    Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche

  3. Star Wars Episode VII

    The Force Awakens im ersten Teaser

  4. Speedport Hybrid

    Hybrid-Tarif der Telekom ohne LTE-Drosselung

  5. Docker-Alternative

    Spoon bietet virtualisierte Container für Windows

  6. Überbewertete Superrechner

    Quantencomputer hätten kaum was zu tun

  7. FAA

    Privatdrohnen gefährden Flugverkehr

  8. Großbritannien

    Pink Floyd und Arctic Monkeys sorgen für Vinyl-Boom

  9. Raumfahrt

    Hayabusa 2 startet in wenigen Tagen

  10. Winter is coming

    Game of Thrones ab Anfang Dezember 2014



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Merkel-Handy NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen
  2. NSA-Ausschuss BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland
  3. Operation Eikonal Regierung schüchtert Ausschuss mit extremem Geheimschutz ein

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. CPUs Intels Broadwell-U für Notebooks erscheint erst nach der CES
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

    •  / 
    Zum Artikel