Anzeige
Emittent will Stimmungen durch Gesichtsanalye erkennen.
Emittent will Stimmungen durch Gesichtsanalye erkennen. (Bild: Emotient/Apple)

Gesichtsausdruck-Erkennung: Apple übernimmt Emotient

Emittent will Stimmungen durch Gesichtsanalye erkennen.
Emittent will Stimmungen durch Gesichtsanalye erkennen. (Bild: Emotient/Apple)

Apple hat mit Emotient einen auf Erkennung von Gesichtsausdrücken spezialisierten Anbieter übernommen. Analysiert Apple also bald unsere Emotionen?

Apple hat mit Emotient ein Unternehmen gekauft, das sich auf die Analyse von Gesichtsausdrücken und Stimmungen spezialisiert hat. Apple könnte diese Technik in Health oder Siri einbauen, doch dafür gibt es noch keine Hinweise.

Emotient verweist auf seiner Website auf Kunden, die die Stimmungserkennung auf Basis von Gesichtsaufnahmen bereits einsetzen. Dazu gehören Unternehmen, die Reaktionen von Kunden auf Werbung und Inhalte analysieren wollen. Auch im medizinischen Bereich könnte die Software genutzt werden.

Anzeige

Bei Übernahmen kleiner Technologie-Unternehmen steht nicht immer die direkte Einbindung von Produkten und Technologien in das eigene Sortiment im Vordergrund. Manchmal geht es auch darum, Teams zu gewinnen, die künftig für das eigene Unternehmen arbeiten sollen. Über den Kaufpreis gibt es keine Angaben. Apple kommentierte die Übernahme nicht.

Emotient hat laut einem Bericht des Wall Street Journals zuvor acht Millionen US-Dollar Investorengelder eingesammelt. Eine weitere Finanzierungsrunde war aber gescheitert.

Apple hat im vergangenen Jahr mit Perceptio und VocalIQ zwei Unternehmen übernommen, mit denen der Sprachassistent Siri verbessert werden könnte.


eye home zur Startseite
violator 08. Jan 2016

Als ob irgendeiner ablehnen würde, wenn Apple mit nem Sack Geld an der Tür stehen würde...

Kleba 08. Jan 2016

Wenn man sich die Demo mal anschaut, funktioniert das schon ganz gut. Kann man auch mit...

someuser 08. Jan 2016

http://www.directupload.net/file/d/4227/i6zyjfay_jpg.htm

Kommentieren



Anzeige

  1. Demandmanager/-in
    Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Software-Entwickler (m/w)
    AOK Systems GmbH, Frankfurt am Main
  3. IT-Projektmanager (m/w)
    PwC IT Services Europe GmbH, Düsseldorf, Frankfurt am Main
  4. Fachinformatiker Systemintegration/IT-Systeme- lektroniker (m/w)
    LEONHARD KURZ Stiftung & Co. KG, Sulzbach-Rosenberg

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: Zotac Geforce GTX970
    259,00€ (Vergleichspreis: 290,04€)
  2. NEU: Geforce GTX 1080 Info-Seite
    ab 27.05. verfügbar
  3. GELISTET: Asus GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Pastejacking im Browser

    Codeausführung per Copy and Paste

  2. Manuela Schwesig

    Familienministerin will den Jugendschutz im Netz neu regeln

  3. Intels Compute Stick im Test

    Der mit dem Lüfter streamt (2)

  4. Google Chrome für zSpace

    Augmented-Reality-Version des Browsers kommt noch 2016

  5. Medizin

    Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten

  6. TG-Tracker

    Sensorbeladene Olympus-Actionkamera mit 4K-Aufnahme

  7. Trotz Unterlassungserklärung

    Unitymedia bleibt im Streit um WLAN-Hotspots hart

  8. Auftragshersteller

    Apple soll Bestellungen für iPhone 7 stark erhöht haben

  9. TSST-K

    Ungewisse Zukunft für einen der letzten ODD-Anbieter

  10. Google und Starbreeze als Partner

    Imax arbeitet an VR-Kamera und VR-Kinos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  2. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"
  3. Security Roboter aus Lego knackt Gestenauthentifizierung

  1. Re: War zu erwarten....-die Meldung.

    KTVStudio | 13:38

  2. Re: Künstler verdienen sehr wenig bei Spotify

    bifi | 13:38

  3. Re: Na endlich

    plutoniumsulfat | 13:37

  4. Re: ApoRed gesetzlich verbieten und seinen...

    Midian | 13:37

  5. Re: Dritter Absatz, Vorletzte Zeile, Zweites Wort

    RicoBrassers | 13:36


  1. 13:45

  2. 12:33

  3. 12:02

  4. 11:56

  5. 11:38

  6. 11:28

  7. 11:10

  8. 10:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel