Abo
  • Services:
Anzeige
Die Seitenwechselanimation in iOS
Die Seitenwechselanimation in iOS (Bild: Andreas Donath / Golem.de)

Geschmacksmuster: Apple lässt sich Seitenwechsel-Animation schützen

Die Seitenwechselanimation in iOS
Die Seitenwechselanimation in iOS (Bild: Andreas Donath / Golem.de)

Apples Rechtesammlung in den USA ist um zwei Einträge reicher. Die Animationen, mit denen der Seitenwechsel in iOS-Apps simuliert wird, gehören nun ebenso dazu wie die Smart-Case-Schutzhülle für das iPad.

Die US-Geschmacksmusteranmeldung für Apples Seitenwechselanimation (D670,713) wurde schon Ende 2011 eingereicht und ist jetzt vom US-Patent- und Markenamt bestätigt worden. In den USA werden Geschmacksmuster "Designpatente" genannt. Das Schreiben besteht größtenteils aus einer Grafiksammlung, die zeigt, wie die Animation schrittweise aufgebaut wird. Die Nutzer agieren dabei mit einer virtuellen Seite, bei der eine langsame Fingerbewegung auf dem Touchscreen ein vorsichtiges Umblättern generiert, während eine schnelle Bewegung augenblicklich für einen Seitenwechsel sorgt.

Anzeige
  • Animation beim Seitenblättern - US-Designpatent US0D0670713 (Bild: US-Patent-  und Markenamt)
  • Animation beim Seitenblättern - US-Designpatent US0D0670713 (Bild: US-Patent-  und Markenamt)
  • Animation beim Seitenblättern - US-Designpatent US0D0670713 (Bild: US-Patent-  und Markenamt)
Animation beim Seitenblättern - US-Designpatent US0D0670713 (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Wie bei einem echten Buch kann eine Seite auch nur teilweise gewechselt werden - bei Apple muss dazu der Finger fast senkrecht herauf oder herunterbewegt werden, um wahlweise den oberen oder den unteren Teil der Folgeseite sehen zu können, so die vom US-Patent- und Markenamt veröffentlichte Dokumentation.

Unter iOS setzt Apple die Seitenwechselanimation beim iPad in einigen Standard-Apps wie dem Kalender oder der eigenen Kartenanwendung ein. Sogar in einem Werbespot für das iPad Mini werde die Animation gezeigt, berichtet die Website Apple Insider.

Die ebenfalls zum Geschmacksmuster erklärte Schutzhülle Smart Case (D670,499) unterscheidet sich vom Smart Cover durch ein wichtiges Detail. Die Konstruktion umfasst das iPad vollständig wie eine normale Schutzhülle, während das Smart Cover nur wie ein Deckel den Bildschirm bedeckt. Durch eingebaute Magneten und Magnetsensoren im iPad wird das Tablet beim Öffnen aus dem Ruhezustand geholt, damit es dem Anwender sofort zur Verfügung steht. Apple bietet das Smart Case für rund 50 Euro an.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 22. Nov 2012

+1

Noodlewood 16. Nov 2012

Von mir aus kann Apple sich mit seinen ganzen Schutzrechten toll finden - gibt ja schon...

neocron 15. Nov 2012

das Design dieses Curlings ... es geht hier nur um das aesthetische erscheinungsbild...

ImBackAlive 15. Nov 2012

Schon, wenn man sich die Bilder genau anschaut. Lassen sie ja nicht. Es kommen dann noch...

ImBackAlive 15. Nov 2012

Da gibt es nun keinen faktischen Unterschied, ich wollte nur hervorheben, dass Apples...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FERCHAU Engineering GmbH, Region Zwickau und Chemnitz
  2. T-Systems International GmbH, Darmstadt
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg
  4. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,99€
  2. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Ist doch billiger

    DrWatson | 00:20

  2. Re: Wenn wir jetzt noch den Faktor "bei gleicher...

    plutoniumsulfat | 00:20

  3. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    DrWatson | 00:18

  4. Re: Aber ich habe doch für ein Werbefreies...

    Mixermachine | 00:11

  5. Re: Handzeichen ist trotzdem Pflicht

    oliver.n.h | 28.08. 23:59


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel