Die Seitenwechselanimation in iOS
Die Seitenwechselanimation in iOS (Bild: Andreas Donath / Golem.de)

Geschmacksmuster Apple lässt sich Seitenwechsel-Animation schützen

Apples Rechtesammlung in den USA ist um zwei Einträge reicher. Die Animationen, mit denen der Seitenwechsel in iOS-Apps simuliert wird, gehören nun ebenso dazu wie die Smart-Case-Schutzhülle für das iPad.

Anzeige

Die US-Geschmacksmusteranmeldung für Apples Seitenwechselanimation (D670,713) wurde schon Ende 2011 eingereicht und ist jetzt vom US-Patent- und Markenamt bestätigt worden. In den USA werden Geschmacksmuster "Designpatente" genannt. Das Schreiben besteht größtenteils aus einer Grafiksammlung, die zeigt, wie die Animation schrittweise aufgebaut wird. Die Nutzer agieren dabei mit einer virtuellen Seite, bei der eine langsame Fingerbewegung auf dem Touchscreen ein vorsichtiges Umblättern generiert, während eine schnelle Bewegung augenblicklich für einen Seitenwechsel sorgt.

  • Animation beim Seitenblättern - US-Designpatent US0D0670713 (Bild: US-Patent-  und Markenamt)
  • Animation beim Seitenblättern - US-Designpatent US0D0670713 (Bild: US-Patent-  und Markenamt)
  • Animation beim Seitenblättern - US-Designpatent US0D0670713 (Bild: US-Patent-  und Markenamt)
Animation beim Seitenblättern - US-Designpatent US0D0670713 (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Wie bei einem echten Buch kann eine Seite auch nur teilweise gewechselt werden - bei Apple muss dazu der Finger fast senkrecht herauf oder herunterbewegt werden, um wahlweise den oberen oder den unteren Teil der Folgeseite sehen zu können, so die vom US-Patent- und Markenamt veröffentlichte Dokumentation.

Unter iOS setzt Apple die Seitenwechselanimation beim iPad in einigen Standard-Apps wie dem Kalender oder der eigenen Kartenanwendung ein. Sogar in einem Werbespot für das iPad Mini werde die Animation gezeigt, berichtet die Website Apple Insider.

Die ebenfalls zum Geschmacksmuster erklärte Schutzhülle Smart Case (D670,499) unterscheidet sich vom Smart Cover durch ein wichtiges Detail. Die Konstruktion umfasst das iPad vollständig wie eine normale Schutzhülle, während das Smart Cover nur wie ein Deckel den Bildschirm bedeckt. Durch eingebaute Magneten und Magnetsensoren im iPad wird das Tablet beim Öffnen aus dem Ruhezustand geholt, damit es dem Anwender sofort zur Verfügung steht. Apple bietet das Smart Case für rund 50 Euro an.


Anonymer Nutzer 22. Nov 2012

+1

Noodlewood 16. Nov 2012

Von mir aus kann Apple sich mit seinen ganzen Schutzrechten toll finden - gibt ja schon...

neocron 15. Nov 2012

das Design dieses Curlings ... es geht hier nur um das aesthetische erscheinungsbild...

ImBackAlive 15. Nov 2012

Schon, wenn man sich die Bilder genau anschaut. Lassen sie ja nicht. Es kommen dann noch...

ImBackAlive 15. Nov 2012

Da gibt es nun keinen faktischen Unterschied, ich wollte nur hervorheben, dass Apples...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Berater (m/w) Warenwirtschaftssysteme
    AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  2. IT and application specialist (m/w) in the Operations / Support ECAD applications field at H CV
    Siemens AG, Erlangen
  3. Betriebs-System Engineer Citrix (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. Mathematisch-Technische Assistenz 3D-Messtechnik für die Verkehrstechnik
    VITRONIC GmbH, Wiesbaden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Überbewertete Superrechner

    Quantencomputer hätten kaum was zu tun

  2. FAA

    Privatdrohnen gefährden Flugverkehr

  3. Großbritannien

    Pink Floyd und Arctic Monkeys sorgen für Vinyl-Boom

  4. Raumfahrt

    Hayabusa 2 startet in wenigen Tagen

  5. Winter is coming

    Game of Thrones ab Anfang Dezember 2014

  6. Stereoskopie

    Neue Diskussionen um Schädlichkeit von 3D-Displays

  7. E-Label

    Viele hässliche Icons verschwinden von Smartphone-Gehäusen

  8. Black Friday

    Oneplus One kann ohne Einladung bestellt werden

  9. Merkel-Handy

    Bundesregierung schließt Antispionage-Vertrag mit Blackberry

  10. Pantelligent

    Die funkende Bratpfanne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

Star Wars X-Wing (DOS): Flugsimulation mit R2D2 im Nacken
Star Wars X-Wing (DOS)
Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

Crowdfunding für Games: Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
Crowdfunding für Games
Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
  1. Pono Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter
  2. The Flame in the Flood Reise am prozedural generierten Fluss
  3. Jolt Schnurloses Laden für die Gopro

    •  / 
    Zum Artikel