Geschenke-App: Facebook kauft Karma
Jederzeit ein Geschenk parat (Bild: Karma)

Geschenke-App Facebook kauft Karma

Facebook übernimmt mit Karma einen Dienst für "soziales Schenken". Karma-Nutzer sollen Freunden und Familienmitgliedern jederzeit ein Geschenk von ihrem Smartphone senden können.

Anzeige

Das von Lee Linden und Ben Lewis gegründete Unternehmen Karma gehört nun Facebook. Und anders als bei so manch anderer Übernahme durch das Unternehmen von Mark Zuckerberg wird der Dienst nicht abgeschaltet, sondern unverändert weiterbetrieben.

Karma will dafür sorgen, dass seine Nutzer nie eine Gelegenheit verpassen, Personen aus ihrem sozialen Netzwerk ein Geschenk zukommen lassen. Die Geschenke werden bei Karma ausgewählt und dann per Smartphone-App verschickt, ohne dass dazu die Lieferadresse nötig ist.

Der Beschenkte erhält eine Information, kann das Geschenk gegebenenfalls noch gegen ein anderes tauschen und dann seine Adresse eingeben, um es sich liefern zu lassen.

Mit der Übernahme durch Facebook soll der Dienst weiter ausgebaut werden.


Nostromo 21. Mai 2012

Das lese ich jetzt offengesagt zum ersten mal! Edit: Liegt offenbar nicht am Gerät...

Sharra 20. Mai 2012

Und ich dachte immer Karma entwickelt sich durch entsprechende Taten... Aber mit genug...

Kommentieren



Anzeige

  1. Support-Spezialist / Technologieberater (m/w) Virtualisation
    Microsoft Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Berater (m/w) im Technology Innovation Center
    Lufthansa Systems AS GmbH, Frankfurt am Main oder Hamburg
  3. Application Engineer Test Systems (m/w)
    MAHLE Powertrain GmbH, Stuttgart
  4. Softwareentwickler/-in
    NOWEDA, Essen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Oculus Rift

    Development Kit 2 ist da

  2. Android

    Zertifikatskette wird nicht geprüft

  3. Spielemesse

    Gamescom fast ausverkauft

  4. Secusmart

    Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller

  5. NSA-Affäre

    Bundesjustizminister wegen Empfehlung an Snowden kritisiert

  6. Playstation 4

    Firmware-Update ermöglicht 3D-Blu-ray

  7. Terraform

    Infrastruktur über Code verwalten

  8. Test The Last of Us Remastered

    Endzeit in 60 fps

  9. Security

    Antivirenscanner machen Rechner unsicher

  10. Samsung

    Update für Galaxy Note 3 erreicht Geräte in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Beta von Destiny für alle Spieler
  2. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  3. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur

Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

    •  / 
    Zum Artikel