Abo
  • Services:
Anzeige
Bekommt das X-System noch eine Einsteiger-Systemkamera?
Bekommt das X-System noch eine Einsteiger-Systemkamera? (Bild: Fujifilm)

Gerüchte Fujifilm plant X-Kamera ohne X-Trans-Sensor

Die X-Systemkameras von Fujifilm werden wegen ihrer Bildqualität gelobt, doch sie sind vergleichsweise teuer. Mit einem preiswerten Modell sollen nun angeblich auch andere Käufergruppen angesprochen werden. Sie müssen aber auf den hochwertigen Sensor verzichten.

Anzeige

Fujifilm will angeblich noch eine fünfte Systemkamera mit dem X-Bajonett auf den Markt bringen. Die X-A1 ist derzeit aber noch nicht offiziell vorgestellt worden. Die für gewöhnlich gut informierte Website Photorumors hat allerdings Bilder der Kamera und technische Daten zugespielt bekommen. Sie wurden kurzzeitig auf der Website des tschechischen Fotohändlers Fotoskoda veröffentlicht, dann aber wieder entfernt.

  • Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Fujifilm X-M1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-M1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-M1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-M1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-M1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-M1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-M1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-M1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-M1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-M1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-M1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix X-Pro1 (Bild: Andreas Donath)
  • Fujifilm Finepix X-Pro1 (Bild: Andreas Donath)
  • Fujifilm Finepix X-Pro1 (Bild: Andreas Donath)
  • Fujifilm Finepix X-Pro1 (Bild: Andreas Donath)
  • Fujifilm Finepix X-Pro1 (Bild: Andreas Donath)
  • Fujifilm Finepix X-Pro1 (Bild: Andreas Donath)
  • Fujifilm X-M1 (Bild: Fujifilm)
Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)

Demnach soll die Fujifilm X-A1 kleiner als das bisherige Einstiegsmodell X-M1 sein, das erst im Juli 2013 vorgestellt wurde und ohne Objektiv 116,9 x 66,5 x 39 mm misst. Die X-M1 kostet 680 Euro, während es bei der inoffiziellen X-A1 noch keine Preisangaben gibt.

Um die Kosten zu senken, hat Fujifilm den Gerüchten zufolge bei der X-A1 auf den X-Trans-Sensor der anderen Modelle verzichtet und einen APS-C-Sensor mit 16 Megapixeln geplant, der ein normales Bayer-Muster setzt, das sich alle zwei Pixel wiederholt. Beim X-Trans-Sensor hatte Fujifilm eine scheinbar unregelmäßige Verteilung gewählt - sie wiederholt sich allerdings nur alle sechs Pixel. Das soll nicht nur den Moiré-Effekt verringern und damit den Tiefpassfilter überflüssig machen, der die Bildqualität verschlechtert, sondern auch die Auflösung erhöhen.

Wie bei der M1 soll auch bei der A1 ein 3 Zoll großes Display zum Herunterklappen sowie WLAN eingebaut werden. Außerdem soll die Kamera in mindestens drei Gehäusefarben angeboten werden.


eye home zur Startseite
narfomat 09. Sep 2013

wenn die camera keinen x-trans sensor hat, wird sie sich an der nex-5n/r von sony messen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Hannover
  2. ifb KG, Seehausen am Staffelsee
  3. DMG MORI Software Solutions Germany GmbH, Pfronten (Allgäu)
  4. BIOTRONIK SE, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (-53%) 13,99€
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

  2. Project Scorpio

    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

  3. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  4. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  5. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  6. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  7. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  8. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

  9. Sicherheitsupdate

    Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen

  10. Aktionsbündnis Gigabit

    Nordrhein-Westfalen soll flächendeckend Glasfaser erhalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Prozessoren Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons
  2. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  3. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation

  1. Re: Noch 10 Jahre...

    b10111 | 20:14

  2. Re: Unverständlich

    Komischer_Phreak | 20:13

  3. Re: Geruchsdarstellung

    derKlaus | 20:12

  4. Re: Dauernd das gleiche Spiel mit anderen Artworks...

    Koto | 20:08

  5. Re: Inbegriff von Abzocke

    Koto | 20:06


  1. 18:21

  2. 18:16

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 16:57

  6. 16:53

  7. 16:47

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel