Gerücht: Sony will Onlive oder Gaikai kaufen
Gaikai (Bild: Gaikai)

Gerücht Sony will Onlive oder Gaikai kaufen

Ins Geschäft mit dem Streaming von Computerspielen will Sony einsteigen - mit dem Kauf von Gaikai oder Onlive, berichtet ein normalerweise gut informiertes Branchenblatt. Die Unternehmen wollen die Übernahme auf der Spielemesse in Los Angeles verkünden.

Anzeige

Schon seit ein paar Tagen gibt es Spekulationen, dass Sony bei seiner Playstation-Pressekonferenz auf der E3 2012 eine enge Zusammenarbeit mit den Spiele-Streaminganbietern Onlive oder Gaikai bekanntgeben wird. Jetzt meldet das britische Fachmagazin MCV mit Bezug auf eine nicht genannte Quelle, dass Sony sogar kurz vor dem Kauf von einem der beiden Unternehmen steht. Keine der beteiligten Firmen hat sich bislang zu dem Bericht geäußert.

Falls das Gerücht stimmt, sind die Folgen nur schwer abzuschätzen: Theoretisch könnte Sony sowohl Filme als auch Games aller Art - inklusive Konsolenspiele - auf nahezu jede Art von Hardware streamen, vom Smartphone bis zum Großbildfernseher.

Sowohl Gaikai als auch Onlive dürften nicht billig zu haben sein: Im Sommer 2010 wurde Onlive mit rund 1,1 Milliarden US-Dollar bewertet, seitdem ist der Firmenwert eher gestiegen. Ein Kauf von Gaikai wäre vermutlich einfacher, weil es weniger Investoren hat als Onlive. Bei Onlive haben unter anderem Intel und HTC jeweils Millionensummen bereitgestellt.


laZee 05. Jun 2012

Geht mir genauso. Damals konnte man aus D noch auf den US-Servern spielen. Trotz dieser...

redwolf 31. Mai 2012

Hoffentlich gar nicht und hoffentlich gehen sie unter. So ein Konzept wird zu deiner...

Kommentieren



Anzeige

  1. Anwendungsentwickler (m/w) ERP / SQL
    Controlware GmbH, Dietzenbach
  2. Datenbank-Administrator (m/w) - Schwerpunkt Oracle
    ISD - Industrie Service für Datenverarbeitung GmbH, Ludwigshafen
  3. IT-Systemanalytiker (m/w)
    Schuberth Group, Magdeburg
  4. Informatiker mit Schwerpunkt Systemadministration (m/w)
    Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

  2. Quartalsbericht

    Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia

  3. Mayday

    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

  4. Lufthansa Taxibot

    Piloten schleppen ihre Flugzeuge bald selbst zur Startbahn

  5. Geheimdienste

    USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

  6. Geheimdienste

    DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

  7. Digitale Agenda

    Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  8. DVB-T2

    HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

  9. Wissenschaft

    Hören wie die Fliegen

  10. iWatch

    Apples Smartwatch könnte aus zwei Teilen bestehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel