Germany's Gold: Streamingportal von ARD und ZDF startet demnächst
Alexander Coridaß, Chef der ZDF Enterprises (Bild: ZDF Enterprises)

Germany's Gold Streamingportal von ARD und ZDF startet demnächst

Die Streamingplattform mit dem Arbeitstitel Germany's Gold soll laut Angaben von Beteiligten kurz vor dem Start stehen. Das deutsche "Hulu" von ARD und ZDF ist streng kommerziell und will schnell Gewinne erwirtschaften.

Anzeige

Germany's Gold, das Streamingportal von ARD und ZDF, soll demnächst online gehen. Das berichtet die Financial Times Deutschland unter Berufung auf Moritz von Kruedener von der Filmfirma Beta, die an dem Projekt beteiligt ist.

Bis Ende 2012 dauere die Aufbauphase für Germany's Gold. Die Plattform soll aber noch im laufenden Jahr verfügbar sein.

Eine Prüfung des Vorhabens hat das Bundeskartellamt bereits abgeschlossen und keine Probleme entdeckt, da die Beteiligten auf den Märkten - anders als RTL und ProSiebenSat.1 gemeinsam auf dem Fernsehwerbemarkt - nicht beherrschend sind und es durch den Zusammenschluss auch nicht werden. "Wir verstehen das so, dass der Zusammenschluss nicht untersagt worden ist", sagte Alexander Coridaß, Chef der ZDF Enterprises, der Financial Times Deutschland. Um in der Frage der Finanzierung keine neuen Probleme zu schaffen, sollen keine Rundfunkgebühren für die Finanzierung eingesetzt werden, sondern Finanzmittel der Verwertungsunternehmen und Produktionsfirmen der öffentlich-rechtlichen Sender. "Das ist ein rein kommerziell getriebenes Projekt", erklärte Coridaß. In zwei bis drei Jahren soll Germany's Gold Gewinn erwirtschaften.

RTL und ProSiebenSat.1 blockiert vom Bundeskartellamt

Im März 2011 hatte das Bundeskartellamt den Sendergruppen RTL und ProSiebenSat.1 die Gründung einer kommerziellen Videoplattform nach dem Vorbild von Hulu in den USA untersagt. Schon beim Start der Mediathek von ARD und ZDF, die nur aktuelle Sendungen für einen begrenzten Zeitraum zeigt - in der Regel sieben Tage -, beschwerten sich die Privatsender.


PhilSt 04. Apr 2012

Schade nur, das die ÖR-Sender, die tatsächlich Qualität - wenn auch häufig für...

PhilSt 04. Apr 2012

Klar verlangen sie mehr als damals. Am "Auto fürs Geld"-Faktor gemessen sind sie aber...

ChMu 04. Apr 2012

Na ja, die Masse der Leute (Babyboomer) kommt ja in dieses Alter. Aber mir war gar nicht...

PhilSt 04. Apr 2012

Und wie soll der Kram sich dann finanzieren? Selbst wenn nicht direkt die...

staeff 04. Apr 2012

Ich kenne grad nur eine deutsche Mini-Serie, die mich wirklich tief beeindruckt hat: "Im...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Software Specialist (m/w) Patent Annuities Department
    Dennemeyer Group, Howald (Luxembourg)
  2. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  3. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  4. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Makesmith CNC

    CNC-Fräse als Bausatz für 300 US-Dollar

  2. Sony

    Kamerasensor für mondlose Nächte

  3. Google Security Key

    Einfache Zwei-Faktor-Authentifizierung für Google-Dienste

  4. Festgelötetes RAM

    Apple verhindert Aufrüstung des Mac Mini

  5. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  6. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  7. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  8. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  9. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  10. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel