Abo
  • Services:
Anzeige
Gema-Chef Harald Heker
Gema-Chef Harald Heker (Bild: Gema)

Gema: Streamingdienst Spotify in Deutschland ohne Gema gestartet

Gema-Chef Harald Heker
Gema-Chef Harald Heker (Bild: Gema)

Spotify ist mit seiner kostenlosen, werbefinanzierten Streamingmusik ohne einen Vertrag mit der Gema gestartet. Doch die Verwertungsgesellschaft hofft auf eine schnelle Einigung. Auch zu Youtube gibt es bald Neuigkeiten.

Spotify ist in Deutschland ohne einen Vertrag mit der Verwertungsgesellschaft Gema gestartet. Das hat Gema-Chef Harald Heker am 13. März 2012 auf der Jahrespressekonferenz auf eine Frage aus dem Publikum erklärt. Heker: "Es gibt noch keinen Vertrag mit der Gema. Insofern gibt es noch keine vorläufige Einigung. Diese Einigung steht noch aus."

Anzeige

Seit dem 13. März 2012 kann Spotify auch offiziell in Deutschland genutzt werden. Der schwedische Musikdienst bietet mit Spotify Free einen kostenlosen, werbefinanzierten Streamingzugang auf seine Bibliothek und die Möglichkeit, Musik zum Download zu kaufen. Für monatlich 5 Euro gibt es einen werbefreien Musikstream.

Heker: "Spotify ist heute in Deutschland live gegangen. Die Gema freut sich sehr darüber, dass Spotify in Deutschland ist. Spotify ist ein wichtiger Marktteilnehmer und hat erklärt, sich an die jeweiligen Spielregeln im Land zu halten. Insofern verhandeln wir auch mit Spotify schon seit geraumer Zeit einen Vertrag. Diese Verhandlungen sind noch nicht abgeschlossen. Wir haben, sofern ich mich richtig erinnere, noch eine letzte Verhandlungsrunde am 26. März 2012. Danach werden wir sehen, ob wir mit Spotify eine Einigung gefunden haben oder nicht. Ich bin im Moment durchaus optimistisch, dass wir zusammenkommen."

Gema: Mitte April 2012 wichtige Entscheidung zu Youtube

Unterschiedliche Vorstellungen über die Höhe der Lizenzzahlungen für Musikvideos sind bei der Videoplattform Youtube weiter für Sperrungen in Deutschland verantwortlich. Youtube-Betreiber Google und die Gema konnten sich bisher nicht auf die Höhe der Lizenzgebühren einigen. Dazu Heker: "Wir befinden uns in einem Musterverfahren mit Youtube vor dem Landgericht Hamburg, bei dem es grundsätzlich darum geht, ob Youtube verpflichtet ist, eine angemessene Vergütung an die Gema-Mitglieder zu zahlen." Mitte April 2012 sei der Termin für die Entscheidungsverkündung. Danach werde klar sein, ob diese "leidige Auseinandersetzung weitergehen muss", sagte Heker.

Nachtrag vom 14. März 2012, 10:22 Uhr

Spotify Deutschland erklärte Golem.de: "Spotify bietet seinen Musikservice auch in Deutschland auf vollkommen legaler Grundlage an. Aufgrund unserer Vereinbarungen mit Verwertungsgesellschaften und Rechteinhabern honorieren wir Musiker und Komponisten hierzulande, so wie wir es auch in allen anderen Märkten tun. Mit der Gema verhandeln wir weiterhin über eine langfristige Übereinkunft."


eye home zur Startseite
Heidel 15. Mär 2012

sehe ich ganz genauso. Und an welcher Stelle der Spotify Client jetzt besser ist bleibt...

zwangsregistrie... 14. Mär 2012

Nun ja das LG Hamburg ist ja für eine recht "lustige" Rechtsauffassung bekannt. In diesem...

Geistesgegenwart 14. Mär 2012

Google hat in Deutschland Niederlassungen und kann verklagt werden. Wo die Server...

LoLTroll 14. Mär 2012

Weil der Facebookzwang zum allgemeinen Geschäftsmodell von Spotify gehört und nicht...

ursfoum14 14. Mär 2012

...bis Youtube endlich wieder "frei" ist, bin ich bestimmt ausgewandert. Das kann noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Karlsruhe
  2. Bilfinger GreyLogix GmbH, Augsburg
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  2. 699,00€ (100€ Rabatt bei Kauf ausgewählter GeForce-Produkte)
  3. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Project Mortar

    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

  2. Remedy

    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

  3. Videostreaming

    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

  4. Dark Souls & Co.

    Tausende Tode vor Tausenden von Zuschauern

  5. Die Woche im Video

    Grüne Welle und grüne Männchen

  6. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  7. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  8. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  9. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  10. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

  1. Rechtliche Verwertbarkeit?

    Tuxianer | 22:21

  2. Re: Riskanter Neuanfang

    Steffo | 22:19

  3. Re: Welche meiner Daten verkaufe ich dafür?

    Micki | 22:06

  4. Re: Die ist gut

    ChMu | 22:00

  5. Ich will nur eines... XPoint!

    maverick1977 | 21:48


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel