Abo
  • Services:
Anzeige
Bezahlen mit Apple Pay
Bezahlen mit Apple Pay (Bild: Apple)

Geldgeschäfte: Apple Pay soll Geldversand an Freunde ermöglichen

Bezahlen mit Apple Pay
Bezahlen mit Apple Pay (Bild: Apple)

Mit Apple Pay können in einigen Ländern Waren an der Kasse bezahlt werden, wenn der Kunde ein neueres iPhone oder eine Apple Watch besitzt. Künftig sollen sich auch Freunde untereinander darüber Geld schicken können.

Anzeige

Geld für Eintrittskarten oder die Restaurantrechnung könnten sich Freunde bald über Apple Pay schicken, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf Insiderinformationen. Die bargeldlose Transaktion ist bei Apple Pay derzeit nur zwischen Privatpersonen und Unternehmen mit einem NFC-fähigen Zahlungsterminal möglich, während Konkurrent Paypal schon seit längerer Zeit das Versenden an Freunde kostenlos erlaubt.

Dem Bericht des WSJ zufolge soll Apple bereits mit Banken in den USA verhandeln, um diese Funktion auch mit Apple Pay zu erlauben. Derzeit gebe es Gespräche mit J.P. Morgan Chase, Capital One Financial, Wells Fargo und US Bancorp. Mögliche Ergebnisse sind noch nicht bekannt.

Dass Apple die Funktion kostenfrei anbieten werde, ist wahrscheinlich, da es angesichts der Konkurrenzsituation kaum andere Optionen geben dürfte. Neben Paypal gibt es - zumindest in den USA - auch die Möglichkeit, mit Google und Facebook, Square Cash oder Snapchat solche Peer-to-Peer-Transaktionen durchzuführen.

Patentantrag aus dem September 2014

Einen Patentantrag für die Peer-to-Peer-Überweisung hat Apple bereits eingereicht. Er beschreibt den Zahlungsvorgang zwischen zwei iPhones über eine Funkverbindung, bei der es sich um NFC oder Bluetooth handeln könnte.

Der zahlende Anwender wählt die Kreditkarte aus, mit der er die Transaktion durchführen will und gibt einen Betrag ein. Die Transaktion wird mit einem PIN-Code oder dem Fingerabdruck autorisiert. Der empfangende Nutzer akzeptiert die Übertragung, die ihm auf dem Display angezeigt wird und kann bestimmen, welchem Konto oder welcher Karte der Geldbetrag gutgeschrieben werden soll. Der Patentantrag 20150186887 wurde schon Ende September 2014 gestellt.

Eine problemlose Transaktion zwischen zwei Endgeräten könnte auch für kleine Händler interessant sein, die kein aufwendiges Terminal besitzen. Apple Pay ist in Deutschland noch nicht verfügbar. Noch gibt es nicht einmal einen Termin für einen möglichen Start.


eye home zur Startseite
Bill Carson 13. Nov 2015

Stimmt. Wenn man aber über die ersten 4 nichts berichtet aber dann über Apple, den...

Bill Carson 13. Nov 2015

Achso! Dann ist ja alles in Butter.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. Media-Saturn IT-Services GmbH, Bayern
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  2. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  3. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)

Folgen Sie uns
       


  1. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  2. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  3. Nachruf

    Astronaut John Glenn stirbt im Alter von 95 Jahren

  4. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI

  5. Redox OS

    Wer nicht rustet, rostet

  6. Star-Wars-Fanfilm

    Luke und Leia fliegen übers Wasser

  7. Sony

    Screen für Android Auto und Carplay kommt für 500 Euro

  8. Patent

    Samsung zeigt konkrete Idee für faltbares Smartphone

  9. Smarter Lautsprecher

    Google will Home intelligenter machen

  10. Samsung 960 Evo im Test

    Die NVMe-SSD mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: Kein Content, kein Plan wie es in Zukunft...

    zeldafan | 14:19

  2. Re: LG Hamburg...

    Hotohori | 14:19

  3. Re: Mittlerweile habe ich fast schon eine...

    tingelchen | 14:17

  4. Re: Nacktsichtbrille

    narea | 14:16

  5. Schau mal auf das Foto.

    mhstar | 14:14


  1. 14:19

  2. 13:48

  3. 13:37

  4. 12:30

  5. 12:01

  6. 11:35

  7. 11:31

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel