Geheimprojekt: Nokia hatte Lumia mit Android vorbereitet
Nokia-Chef Stephen Elop (Bild: Lehtikuva Lehtikuva/Reuters)

Geheimprojekt Nokia hatte Lumia mit Android vorbereitet

In einem Geheimprojekt hatte Nokia den Wechsel zu Android konkret vorbereitet. Es habe laut New York Times mehrere Lumia-Smartphones mit dem Google-Betriebssystem gegeben.

Anzeige

Nokia hatte in einem Geheimprojekt mehrere Lumia-Smartphones mit Android entwickelt. Das berichtet die New York Times unter Berufung auf zwei informierte Personen. Es habe die Möglichkeit gegeben, dass Nokia Ende 2014 einen Wechsel zu Android vollzieht.

Microsoft habe von dem Android-Lumia gewusst. Android auf dem Lumia laufen zu lassen, sei keine sehr komplizierte Aufgabe für die Nokia-Entwickler gewesen. Nokia-Sprecherin Susan Sheehan und Microsoft-Sprecher Frank Shaw lehnten einen Kommentar zu dem Bericht ab.

Der angeschlagene Mobiltelefonhersteller, der vom ehemaligen und künftige Microsoft-Manager Stephen Elop geführt wird, arbeitete seit 2011 eng mit Microsoft zusammen und nutzt dessen Betriebssystem Windows Phone. Nokia verkauft 80 Prozent aller Endgeräte mit Windows Phone. Doch Nokia hatte eine Ausstiegsoption aus der Zusammenarbeit mit Microsoft für das Jahr 2014 vereinbart, so die New York Times. Microsoft erklärte am 3. September 2013, Nokias Geschäft mit Mobiltelefonen, Diensten und dazugehörige Patente zu kaufen, und will dafür rund 5,44 Milliarden Euro zahlen.

Was mit dem Android-Projekt bei Nokia nach dem Verkauf des Kerngeschäfts an Microsoft wird, sei unbekannt.

Bereits im Juli 2013 sprach Elop über den Wechsel von Symbian zu Windows Phone zwei Jahre zuvor und wie er die Situation damals einschätzte. Demnach habe es durchaus die Überlegung gegeben, Nokia-Smartphones auf Basis von Android zu entwickeln und zu verkaufen. Aber nach Auffassung von Elop wäre Nokia dann zu spät in das Android-Segment eingestiegen. "Viele andere waren bereits in diesem Bereich aktiv", erklärte Elop.

Ohne Samsung explizit beim Namen zu nennen, gab Elop an, dass die Dominanz des Herstellers im Android-Bereich bereits 2010 deutlich war. "Im Android-Markt bieten viele verschiedene Hersteller eine Reihe guter Geräte an, aber nur eine Firma wurde im Wesentlichen zum dominanten Teilnehmer in diesem Markt."


WhyLee 17. Sep 2013

Es ist ja bekannt, daß Nokia schon ein längeres Linux-Engagement im Hintergrund gehabt...

WhyLee 17. Sep 2013

Natürlich hätten sie es geschafft, denn sie hätten exact die gleiche Hardware, die sie...

Casandro 17. Sep 2013

Für Nokia gab es in der Elop Ära eine große Gefahr, und das ist die Abwanderung von guten...

AveN 16. Sep 2013

Android ruckelt ja nicht einmal mehr auf meinem Desire Oo Dafür hab ich zwar 'ne Menge...

gaym0r 16. Sep 2013

Seit dem letzten WhatsApp Update werden Nachrichten problemlos übermittelt. Und auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. EDI - Koordinator Vertrieb (m/w)
    Klüber Lubrication München SE & Co. KG, München
  2. Prozessmanager Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  3. Spezialist (m/w) IT-Qualifizierung / -Validierung
    Thermo Fisher Scientific - Fisher Clinical Services GmbH, Allschwil (Schweiz)
  4. Senior Knowledge Analyst (m/w) - Analytics Solutions
    The Boston Consulting Group GmbH, München oder Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Crowdsourcing

    DGB kündigt Kampf gegen "moderne Sklaverei" an

  2. Thomas Voß

    "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"

  3. Tor Browser

    Mit Meek gegen Zensoren

  4. Spacelift

    Der Fahrstuhl zu den Sternen

  5. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt soll auf Vorgehen gegen Google formell verzichten

  6. Pono

    Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter

  7. Virgin Galactic

    Spaceship Two fliegt wieder

  8. Zuwachs

    Beschäftigungsrekord in der deutschen IT-Branche

  9. Systemd-Diskussion

    Debian könnte geforkt werden

  10. 3D-Druck ausprobiert

    Internetausdrucker 4.0



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen
Nanotechnologie
Die unbekannten Teilchen
  1. Anode aus Titandioxid Neuer Akku lädt in wenigen Minuten
  2. Nanotechnologie Mit Nanoröhrchen gegen Produktfälschungen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Test The Evil Within: Horror mit Hindernissen
Test The Evil Within
Horror mit Hindernissen
  1. Let's Player Gronkh und die Werbung für das Böse
  2. The Evil Within Baden in Blut ab 18

Datenschutz: Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
Datenschutz
Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
  1. Umfrage Nutzer nehmen Abschied von privaten Mails
  2. Gratistelefonie Whatsapp-Anruffunktion soll mit nächstem Update kommen
  3. Whatsapp-Alternative Line will den deutschen Markt erobern

    •  / 
    Zum Artikel