Abo
  • Services:
Anzeige
Ein deutscher Hacker hat einen XSS- und einen SQL-Inject-Fehler auf der Homepage der NSA entdeckt.
Ein deutscher Hacker hat einen XSS- und einen SQL-Inject-Fehler auf der Homepage der NSA entdeckt. (Bild: NSA/Screenshot: Golem.de)

Geheimdienste: Hacker verschafft sich Zugriff auf NSA-Webseite

Ein Hacker aus Deutschland hat eigenen Angaben zufolge eine Sicherheitslücke auf der Webseite des US-Geheimdienstes NSA entdeckt.

Anzeige

Der sächsische Computerexperte Matthias Ungethüm hat sich offenbar Zugang zur Homepage des US-Geheimdienstes NSA verschafft. Dort platzierte der Hacker eine eigene Botschaft, wie er im Radiosender MDR Info am Freitag berichtete. Er ersetzte demnach das NSA-Motto "Codebreakers and Codemakers" durch den Schriftzug "Durchleuchten Sie Ihre Homepage". Es handelt sich um einen eher harmlosen Cross-Site-Scripting-Angriff, der jedoch verwendet werden kann, um Malware über offiziell aussehende Webseiten zu verbreiten. Daten auf dem Webserver seien nicht verändert worden.

Das ausgetauschte Bild war entsprechend nur beim Aufrufen eines speziell bearbeiteten Links zu sehen, heißt es beim MDR. Die anderen Besucher der Webseite hätten die reguläre Version angezeigt bekommen.

SQL-Inject-Fehler

Allerdings will Ungethüm auch einen SQL-Inject-Fehler auf dem Server der NSA entdeckt haben. Er habe über die Adressleiste "einige harmlose Befehle" eingegeben und Rechen- und Vergleichsaufgaben durchgeführt, sich aber aus "rechtlichen Gründen" nicht tiefer in das System hineingewagt, schreibt der MDR.

Dabei ging es lediglich um den Zugriff auf die NSA-Webseite. Die streng geheimen Datenbanken des Dienstes seien nicht betroffen, schreibt der MDR. Nach Aussage des Hackers sei der Eingriff vergleichsweise einfach gewesen. "Das ist jetzt keine Lücke, die wirklich viel Fachwissen beansprucht", sagte er.

Die Lücke habe Ungethüm bereits vor einer Woche der NSA gemeldet. Weder er noch der MDR, der über das ARD-Hauptstadtstudio Kontakt zur NSA aufnahm, hätten bislang eine Antwort bekommen. Unklar ist, ob der Fehler inzwischen behoben wurde.


eye home zur Startseite
User_x 05. Mai 2014

oder war es doch der Reiner Zufall? ;)))

gaym0r 05. Mai 2014

Ich registrier mir jetzt elledatic.com und leite es auf Scientology weiter...

Cerdo 04. Mai 2014

Ist aber leider schon tausende male vorgekommen. Auch bei großen Unternehmen und Behörden.

TrullaAusMV 04. Mai 2014

Schlümmer Fünger Du!

Schnarchnase 03. Mai 2014

Solche Leute tun nichts was den massenhaften Menschenrechtsverstoß von Geheimdiensten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  3. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  4. adesso AG, verschiedene Standorte in Deutschland, Istanbul (Türkei)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 368,99€
  2. 81,50€
  3. bei Caseking

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Resident Evil 7 Biohazard im Test

    Einfach der Horror!

  2. Trump-Personalie

    Neuer FCC-Chef will Netzneutralität wieder abschaffen

  3. Norton Download Manager

    Sicherheitslücke ermöglicht untergeschobene DLLs

  4. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1)

    4K-Filme verzeihen keine Fehler

  5. Snapdragon 835

    Erst Samsung, dann alle anderen

  6. Innogy

    Telekom-DSL-Kooperation hilft indirekt dem Glasfaserausbau

  7. Hyperloop

    HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  8. Apps ohne Installation

    Android-Instant-Apps gehen in den Live-Test

  9. Cisco

    Mit dem Webex-Plugin beliebigen Code ausführen

  10. Verband

    DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Chinesische Raumfahrt

    Moe479 | 14:10

  2. Re: Solange 'Tatort' nicht in 4K gesendet wird...

    maze_1980 | 14:10

  3. Re: Ultimaker

    nachgefragt | 14:08

  4. Re: Website?

    css_profit | 14:08

  5. Re: Vergleich zu 4k Streaming

    SirFartALot | 14:07


  1. 14:02

  2. 12:49

  3. 12:28

  4. 12:05

  5. 11:58

  6. 11:51

  7. 11:39

  8. 11:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel