Abo
  • Services:
Anzeige
Startseite der neuen Plattform
Startseite der neuen Plattform (Bild: Glassdoor)

Gehaltsplattform: Glassdoor kommt nach Deutschland

Startseite der neuen Plattform
Startseite der neuen Plattform (Bild: Glassdoor)

Glassdoor hat offenbar genug Nutzer aus Deutschland, um sich an eine eigene Plattform für das Land zu wagen. Glassdoor bietet anonyme Firmenbewertungen, Angaben zu Gehaltsspannen, Vorstellungsgesprächen und Stellenanzeigen.

Anzeige

Die US-Plattform Glassdoor kommt nach Deutschland. Das gab das Unternehmen am 15. Januar 2015 bekannt. Zuvor wurde ein Glassdoor-Büro in London gegründet. Glassdoor bietet Informationen und anonyme Bewertungen von Firmen durch Beschäftigte, Angaben zum Gehalt und Stellenanzeigen.

"Wir möchten Transparenz auf dem Arbeitsmarkt schaffen", sagte Sonja Perry, Produktchefin Glassdoor Deutschland Golem.de auf Anfrage. Für den Einstieg seien Berichte zu über 6.500 Unternehmen ins Deutsche übersetzt worden.

Die Identität der Mitglieder bleibe auf der Plattform unkenntlich. Um sich zu registrieren und eine Bewertung abzugeben, wird jedoch eine verifizierbare E-Mail-Adresse benötigt. Alle Inhalte würden vom Betreiber moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.

Glassdoor arbeitet mit einem "Give-to-get-Modell". Der Nutzer erhält freien Zugriff auf alle Informationen, sobald ein eigener Beitrag eingestellt wird: Es kann zum Beispiel anonym eine Gehaltsangabe gemacht, ein Arbeitgeber, ein Vorstellungsgespräch oder die Zusatzleistungen der Firma auf Glassdoor bewertet werden, Fragen aus Bewerbungsgesprächen geteilt oder ein Foto des Büros eingestellt werden. Für zehn Tage kann die Plattform auch genutzt werden, ohne eigenen Inhalte beizutragen.

In den USA gibt es kostenpflichtige Glassdoor-Zusatzfunktionen.

Am 6. Januar 2015 erhielt das Unternehmen 70 Millionen US-Dollar Risikokapital, die Finanzierungsrunde wurde von Google Capital angeführt. Tiger Global Management, Battery Ventures und Sutter Hill Ventures investierten erneut. Bislang hat Glassdoor insgesamt rund 160 Millionen Dollar erhalten. Glassdoor hat regionale Angebote in den USA, Großbritannien, Kanada, Australien und Indien.


eye home zur Startseite
g0r3 16. Jan 2015

Wenn Reden der Job jener Leute ist, würde ich dir zustimmen. Leider ist Reden vielerorts...

matok 16. Jan 2015

Solche Plattformen sind so sinnlos/sinnvoll wie Arbeitszeugnisse von Arbeitgebern. Im...

MikeMan 15. Jan 2015

Kleinen durchaus, denn die hängen oft von wenigen qualifizierten mitarbeitern ab. Wenn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. iXus GmbH, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  3. ITC-Engineering GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ (Vergleichspreis: 62,90€)
  2. 59,90€ (Vergleichspreis: 71,30€)

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Alle reden über Threema, Telegram, iMessage...

    Analysator | 06:23

  2. Re: Jetzt ist sie raus. Ich habe mehr erwartet.

    jo-1 | 05:43

  3. Re: Ich empfehle an dieser Stelle: The Truth...

    Proctrap | 01:56

  4. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    johnsonmonsen | 01:47

  5. Re: iOS, na klar!

    plutoniumsulfat | 01:17


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel