Abo
  • Services:
Anzeige
Ab November bietet Kabel Deutschland Anschlüsse mit 200 MBit/s.
Ab November bietet Kabel Deutschland Anschlüsse mit 200 MBit/s. (Bild: Lisi Niesner/Reuters)

Gegen Vectoring: Kabel Deutschland bietet 200 MBit/s für 20 Euro Aufpreis

Nach der Vectoring-Ankündigung der Telekom folgt jetzt Kabel Deutschland mit einer höheren Datenrate. "Als Leistungsführer und Geschwindigkeitsprimus gibt Kabel Deutschland den Takt vor", sagte der Vodafone-Deutschland-Chef.

Anzeige

Vodafone verdoppelt die Datenübertragungsrate bei Kabel Deutschland. Ab November 2014 können die Kunden Anschlüsse mit 200 MBit/s buchen. Das gab das Unternehmen am 4. September 2014 auf der Ifa in Berlin bekannt. "Das 200-MBit/s-Produkt wird 20 Euro mehr kosten als das 100-MBit/s-Produkt. Also ab 39,90 Euro im ersten Jahr", sagte Kabel-Deutschland-Sprecher Maurice Böhler Golem.de.

Die Telekom bietet ihre schnellsten Vectoring-Anschlüsse für Einsteiger zum Preis von monatlich 34,95 Euro an. Das Angebot gilt für die ersten sechs Monate, danach steigt der Preis auf 44,95 Euro. Vectoring ist eine Technologie, mit der bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload angeboten werden können. VDSL ist sonst maximal mit 50 MBit/s verfügbar.

Zu den ersten 200-MBit/s-Städten zählen ab November Koblenz, Saarbrücken und Wilhelmshaven. Die weiteren 200-MBit/s-Städte werden jeweils separat angekündigt. Kabel Deutschland hatte im Dezember 2013 bereits erklärt, für Mainzer Kabelhaushalte auf 200 MBit/s zu erhöhen.

Jens Schulte-Bockum, Chef von Vodafone Deutschland, sagte: "Als Leistungsführer und Geschwindigkeitsprimus gibt Kabel Deutschland den Takt vor." Im Vergleich dazu könne die Telekom aktuell erst lediglich 0,2 Millionen Kunden ein Vectoring-Angebot für bis zu 100 MBit/s machen. Bis zum 31. März 2015 will Kabel Deutschland rund 1,8 Millionen Haushalte mit dem neuen Angebot versorgen können. Sechs Monate später sollen es "nahezu drei Millionen Haushalte sein".

Kabel Deutschland reduziert jedoch nach eigenem Bekunden die Geschwindigkeit für Filesharing-Dienste ab Erreichen eines Datenvolumens von 10 GByte pro Tag. Die AGB sehen 10 GByte vor, aktuell greife diese Regelung aber erst bei 60 GByte, sagte ein Sprecher.

In den AGB heisst es auf Seite 4: "Lädt ein Kunde an einem Kalendertag ein Gesamtdatenvolumen von mehr als 10 GB herunter, ist Kabel Deutschland berechtigt, die ihm zur Verfügung stehende Übertragungsgeschwindigkeit ausschließlich für Filesharing-Anwendungen bis zum Ablauf desselben Tages auf 100 KBit/s zu begrenzen." Alle anderen Anwendungen seien davon nicht betroffen.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 08. Sep 2014

Ich bin mir leider nicht sicher, wie ich das verstehen soll.. Intention war jedenfalls...

hubbabubbahubhub 08. Sep 2014

Keine seltsame Vorstellung, nur Unkenntnis. Danke für deinen sehr aufschlussreichen...

DD6VD 07. Sep 2014

Sehe ich genauso die sollten mal auch an den Upload denken mit ihren dämlichen 6Mbit die...

Walfleischesser 05. Sep 2014

Filesharin killt? Doch, Kabel Deutschland schafft die Leistung, nur leider nicht...

Walfleischesser 05. Sep 2014

Es gibt keine Zwangsmodems bei der Telekom.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. EBERHARD AG, Schlierbach
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)
  2. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)
  3. 23,76€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Dice

    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

  2. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  3. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  4. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 US-Dollar vor

  5. Streamripper

    Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören

  6. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  7. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  8. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  9. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  10. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. Neues iPhone US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
  2. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  3. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  1. Re: Spielt das überhaupt noch wer?

    LastSamuraj | 22:29

  2. eigentlich offensichtlich

    Verox | 22:27

  3. Re: Wundert mich ohnehin schon lange!

    M.P. | 22:27

  4. Re: Darauf habe ich gewartet..

    Moe479 | 22:25

  5. Re: Das ist keine Schlacht

    goto10 | 22:08


  1. 20:57

  2. 18:35

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:41

  6. 15:51

  7. 15:35

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel