Anzeige
Laws-Prototyp: Ziel beschädigen oder zerstören
Laws-Prototyp: Ziel beschädigen oder zerstören (Bild: US Navy)

Gegen Drohnen: US-Marine stattet Kriegsschiff mit Laserkanone aus

Star Wars auf dem Wasser: Ein Kriegsschiff der US-Marine bekommt im Sommer eine Laserkanone. Damit sollen Raketen, Drohnen oder kleine Boote abgewehrt werden.

Anzeige

Die US-Marine will künftig Laserwaffen gegen Drohnen und andere asymmetrische Bedrohungen einsetzen. In diesem Sommer wird das Schiff USS Ponce als erstes mit einem entsprechenden System ausgestattet.

Die Waffe, der Einfachheit halber Laserwaffensystem (Laser Weapon System, Laws) genannt, wurde vom Navy Research Lab und dem Naval Sea Systems Command (Navsea) entwickelt. Sie basiert auf handelsüblicher Technik. Eingesetzt werden soll sie gegen Drohnen, kleine Flugzeuge, Raketen oder Boote.

Skalierbare Wirkung

Mit dem Laser wird das Ziel entweder in Brand gesetzt oder sein Treibstoff zur Detonation gebracht. Vorteil des Systems sei, dass die Energie an das jeweilige Ziel angepasst werden könne, sagte Mike Ziv dem US-Militärblog Armed with Science. "Die Auswirkungen sind skalierbar." Das System könne so eingestellt werden, dass es ein Ziel nur beschädige oder komplett zerstöre.

"Es gibt natürlich auch noch andere Formen von gerichteter Energie wie leistungsstarke Funk- oder Mikrowellen", sagt Ziv. "Aber die Navy konzentriert sich auf Laser." Ziv leitet das Programm für Energie- und elektrische Waffen beim Navsea.

Drohnen abgeschossen

Im Mai vergangenen Jahres hatte die US-Marine einen Laws-Prototyp an Bord eines Schiffes getestet: Die Laserkanone war mit dem Radar eines Nahbereichsverteidigungssystems gekoppelt worden. Dann feuerte Laws auf Drohnen und schoss diese ab. Insgesamt waren es sieben.

Laws wird im Sommer auf der USS Ponce installiert. Dort soll es noch einmal ausgiebig getestet werden, bevor es dann zu einen normalen Ausrüstungsgegenstand der US-Marine wird. Es müsse sichergestellt werden, dass das System von einer einzigen Person bedient werden könne und dass es ohne "den Hauch eines Zweifels für den Kriegsschauplatz einsatzbereit" sei, sagte Ziv. "Ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg, das zu schaffen."

Laserabwehr für Verkehrsflugzeuge

Israel will seine Verkehrsflugzeuge mit einem laserbasierten Abwehrsystem gegen Raketen ausstatten. Das System erkennt eine anfliegende Rakete und soll diese mit einem Laser bekämpfen. Allerdings zerstört der Laser in dem Fall die Rakete nicht, sondern blendet lediglich ihr Navigationssystem, so dass sie ihren Kurs ändert und ihr Ziel verfehlt.

Die USS Ponce ist ein sogenanntes Amphibious Transport Dock, auch Landing Platform Dock (LDP) genannt, der Austin-Klasse. LDP sind Schiffe für die amphibische Kriegsführung. Sie transportieren die Landungsboote und Amphibienfahrzeuge, die für eine Landung benötigt werden.


eye home zur Startseite
Eheran 13. Mär 2014

Es wird am gleichen liegen, wie bei jedem anderen Laser auch. Ich habe 4 Jahre Laser...

zeeedless 10. Mär 2014

Toll dann gehört die ganze Welt in absehbarer Zeit Südkorea... ;)

cry88 10. Mär 2014

Das was da zurückkommt sollte aber nahezu keine Schäden verursachen. Das Personal sollte...

KritikerKritiker 09. Mär 2014

Na hoffentlich nur Drohnen :/ (ich habe nicht den ganzen Artikel gelesen, brauche ich...

Der Held vom... 08. Mär 2014

Nur dass Drohnen keine asymmetrische Bedrohung sind. Drohnen setzen einen annähernd...

Kommentieren



Anzeige

  1. System Administrator Linux (m/w)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim/München
  2. Softwareentwickler (m/w) C++
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  3. Projektleiter (m/w) Arbeitsplatzinfrastruktur in der Betriebsorganisation
    Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  4. Softwareentwickler (m/w)
    Dr. Noll GmbH, Bad Kreuznach

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
    32,99€
  2. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Internetwirtschaft

    Das ist so was von 2006

  2. NVM Express und U.2

    Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  3. 100 MBit/s

    Telekom bringt 10.000 Haushalten in Großstadt Vectoring

  4. Zum Weltnichtrauchertag

    BSI warnt vor Malware in E-Zigaretten

  5. Analoges Radio

    UKW-Sendeanlage bei laufendem Betrieb umgezogen

  6. Kernel

    Linux 4.7-rc1 unterstützt AMDs Polaris

  7. Fehler in Blogsystem

    200.000 Zugangsdaten von SZ-Magazin kopiert

  8. Aufräumen von Prozessen beim Logout

    Systemd-Neuerung sorgt für Nutzerkontroversen

  9. Overwatch im Test

    Superhelden ohne Sammelsucht

  10. Mobilfunk

    Wirtschaftssenatorin will 5G-Testbed in Berlin durchsetzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

  1. Eigentlich ist es eher eine Kilofactory

    Gamma Ray Burst | 03:21

  2. Re: Irgendwie schade

    as (Golem.de) | 03:15

  3. Re: Einfach nicht wählen.

    plutoniumsulfat | 03:06

  4. Killerspiel!!11

    Aslo | 02:38

  5. SuperMicro sind schon super.

    grslbr | 01:59


  1. 18:53

  2. 18:47

  3. 18:38

  4. 17:41

  5. 16:36

  6. 16:29

  7. 15:57

  8. 15:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel