Geforce R295 Beta: Mass Effect 3 beschleunigt
Mass Effect 3 kommt am 8. März 2012 (Bild: Bioware/EA)

Geforce R295 Beta Mass Effect 3 beschleunigt

Nvidias neuer Beta-Grafiktreiber GeForce 295.51 soll mehr Leistung unter anderem in Mass Effect 3 bringen - sowohl mit Notebook- als auch Desktop-PC-GPUs.

Anzeige

Eine Betaversion des Nvidia-Treibers GeForce 295.51 für Windows bringt Optimierungen auch für Mass Effect 3, darunter auch ein entsprechendes SLI-Profil. Ein eigenes 3D-Vision-Profil fehlt noch. Biowares Science-Fiction-Rollenspiel Mass Effect 3 erscheint am 8. März in einer regulären und einer mit zusätzlichen Spielinhalten ausgestatteten N7 Collector's Edition; für Windows-PC, Xbox 360 und die PS3.

Ebenfalls enthalten sind neue SLI-Profile für das Rollenspiel Kingdoms of Amalur: Reckoning und für Oil Rush. Neue und aktualisierte 3D-Vision-Treiber gibt es etwa für The Adventures of Tintin, The Haunted: Hells Reach, Tera und Tropico 4.

Der Betatreiber beseitigt laut Nvidias Beschreibung auch noch ein Problem, das zuvor bei der Wiedergabe mehrerer Videos gleichzeitig auftrat und einen Treiber-Timeout zur Folge haben konnte. Zudem lassen sich nun selbst erstellte Bildschirmauflösungen nachträglich editieren und löschen. Die PhysiX- und HD-Audio-Treiber aktualisierte Nvidia ebenfalls.

Nvidias Grafiktreiber GeForce 295.51 Beta gibt es für Windows 7 und Vista zum Download, sowohl für Notebook als auch Desktop-GPUs. Für Windows XP gibt es ihn auch, aber nur für Desktop-GPUs.


Raketen... 02. Feb 2012

Keine Ahnung, ob im Beta-Treiber auch Optimierungen für TESV drin waren, der neueste...

Kommentieren



Anzeige

  1. Experte (m/w) IT Governance
    über Invenimus Personalberatung GmbH, Großraum Stuttgart
  2. SAP Produktmanager (m/w)
    Bosch Thermotechnik GmbH, Wetzlar
  3. Informatiker mit Schwerpunkt Systemadministration (m/w)
    Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim
  4. IT-Architekt (m/w)
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Mayday

    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

  2. Lufthansa Taxibot

    Piloten schleppen ihre Flugzeuge bald selbst zur Startbahn

  3. Geheimdienste

    USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

  4. Geheimdienste

    DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

  5. Digitale Agenda

    Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  6. DVB-T2

    HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

  7. Wissenschaft

    Hören wie die Fliegen

  8. iWatch

    Apples Smartwatch könnte aus zwei Teilen bestehen

  9. Phishing-Angriffe

    Nigerianische Scammer rüsten auf

  10. Nvidia Shield Tablet ausprobiert

    Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel