Abo
  • Services:
Anzeige
Memory Defroster in Aktion
Memory Defroster in Aktion (Bild: Asus)

Geforce GTX 980 Matrix: Asus' Overclocker-Grafikkarte schmilzt Eis

Memory Defroster in Aktion
Memory Defroster in Aktion (Bild: Asus)

Fön ausschalten und Stecker rein: Die Geforce GTX 980 Matrix enteist sich selbst, was beim Übertakten mit Flüssigstickstoff hilfreich ist. Zudem bietet die Asus-Grafikkarte viele Spannungsphasen.

Anzeige

Asus hat die Geforce GTX 980 Matrix vorgestellt. Die Grafikkarte richtet sich vor allem an professionelle Übertakter, die mit Flüssigstickstoffkühlung neue Rekorde in populären Benchmarks aufstellen möchten. Ungeachtet dessen eignet sich die Geforce GTX 980 Matrix auch für normale Nutzer, da ein leiser DCU-II-Kühler verbaut ist und die Karte hoch taktet.

Für Übertakter ist der vor einigen Monaten erstmals gezeigte Memory Defroster spannend, der den sogenannten Cold-Bug bei Grafikkarten verhindern soll: Beim Einsatz eines GPU-Containers mit Flüssigstickstoffkühlung bildet sich auf der Rückseite der Platine Eis, das auch den Videospeicher bedeckt.

Dieser reagiert bei extrem tiefe Temperaturen nicht. Es tritt ein Cold-Bug auf, die Grafikkarte verweigert den Start oder stoppt im Betrieb und der Videospeicher muss mit einem Fön auf Temperatur gebracht werden. Der Memory Defroster, eine Art Heizung in der Platine, wärmt den Speicher - die Karte enteist sich selbst.

Die Custom-Platine der Geforce GTX 980 Matrix ist deutlich breiter als bei gewöhnlichen Grafikkarten. Asus nutzt den Platz für eine Vielzahl von Spannungsphasen. Zwölf kümmern sich um die GPU, zwei weitere bedienen den Videospeicher. Eine verschraubte Lamellenleiste senkt die Temperaturen der VRMs.

Der Direct-CU-II-Kühler besteht aus fünf kupfernen, sehr dicken 10-Millimeter-Heatpipes, die abgeflacht direkt auf der GPU aufliegen. Auf dem großen Aluminium-Lamellen-Radiator sitzen zwei unterschiedliche Lüfter.

Der im Axial-Design pustet in Richtung des VRM-Kühlers, der zweite weist Charakteristiken eines Radialdesigns auf und drückt einen Teil der Luft durch die Slotblende aus dem Computergehäuse ins Freie, statt den Rechner aufzuheizen.

  • Geforce GTX 980 Matrix (Bild: Asus)
  • Geforce GTX 980 Matrix (Bild: Asus)
  • Geforce GTX 980 Matrix (Bild: Asus)
  • Geforce GTX 980 Matrix (Bild: Asus)
  • Geforce GTX 980 Matrix (Bild: Asus)
  • Memory Defroster (Bild: Asus)
Geforce GTX 980 Matrix (Bild: Asus)

Asus taktet die Geforce GTX 980 Matrix mit 1.342/3.505 MHz (Boost/Speicher), verrät aber den GPU-Basistakt nicht. Die Karte bietet drei Displayports, einen HDMI- und einen Dual-Link-DVI-Ausgang.


eye home zur Startseite
croal 05. Dez 2014

Die Dinger sind nicht Alltagstuglich. Damit wird lediglich Benchmark gemacht um...

DrWurst 05. Dez 2014

Die Größe der Zielgruppe ist egal, solche Produkte haben eher Prestige- und...

TheChef1993 05. Dez 2014

Also doch eher unpraktisch, nur wegen ein paar rechenzyklen mehr pro Sekunde *facepalm*

Clown 05. Dez 2014

Ich hab tatsächlich schon mal auf ner LAN-Party (dürfte so 1997-2000 gewesen sein...

wynillo 05. Dez 2014

Ich hab nichtmal einen Führerschein ._.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Swyx Solutions AG, Dortmund
  2. über Jobware Personalberatung, Home Office und München
  3. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")
  3. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Gefällt mir

    Cohaagen | 03:08

  2. Re: Naja, ganz so klar ist das auch nicht

    logged_in | 02:50

  3. Re: Ping-Zeiten

    Smincke | 02:38

  4. Tja schweizer Qualität ist auch ein Mythos....

    bernstein | 02:21

  5. Re: Es wird immer was vergessen

    server07 | 02:04


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel