Die GTX-690
Die GTX-690 (Bild: Nvidia)

Sehr effiziente Grafikkarte

Anzeige

Auch beim Spielen ist die GTX-690 vergleichsweise sparsam. Als Test dient hier eine Szene aus Battlefield: Bad Company 2, bei der die neue Karte 274 Watt aufnimmt. Das ist viel Energie, aber noch weit weniger als die 328 Watt der Radeon HD 6990. Auch eine Radeon HD 7970, wie die 690 ebenfalls in 28-Nanometer-Technik hergestellt, kommt schon auf 195 Watt.

  • Auch Crysis mit DX11 und Hires-Texturen ist spielbar. (Bild: PCGH)
  • Bei hohen Auflösungen 71 Prozent schneller (Bild: PCGH)
  • Über alle Tests in allen Auflösungen sind noch 58 Prozent mehr möglich. (Bild: PCGH)
  • Zwei 8-polige Stromports sind nötig. (Bild: PCGH)
  • Sparsamer als alle anderen Dual-GPU-Karten (Bild: PCGH)
Sparsamer als alle anderen Dual-GPU-Karten (Bild: PCGH)

Zudem ist die GTX-690 dabei auch noch leise: 4,3 Sone erreicht sie beim Spielen, eine Radeon HD 6990 ganze 10,2 Sone und die Radeon HD 7970 im Referenzdesign 6,1 Sone. Ohne Last ist die 690 mit 0,8 Sone ebenso wie die konkurrierenden Karten kaum hörbar. In einem geschlossenen PC dürfte die Grafikkarte auch beim Spielen angesichts der Werte kaum stören.

Nvidia zufolge wird die GTX-690 derzeit an Händler geliefert, unter anderem Asus, EVGA und MSI wollen sie anbieten. Verfügbar ist die Karte bei deutschen Versendern bisher nur vereinzelt, die Preise liegen um 1.000 Euro. Wie der Chiphersteller betonte, handelt es sich nicht um eine einmalige Produktion, die Luxusgrafikkarte soll dauerhaft angeboten werden.

Vor allem AMD wird an der überzeugenden Vorstellung der GTX-690 schwer zu schlucken haben, führte das Unternehmen doch bisher auf seiner Webseite game.amd.com einen Zähler mit den Tagen, in denen die Radeons die schnellste Grafikkarte der Welt stellten. Einen Blogeintrag dazu aus dem Dezember 2011 gibt es noch, auf game.amd.com ist der Zähler inzwischen aber verschwunden. Er ist jedoch auch noch als Screenshot in Foren zu sehen. Es erscheint unwahrscheinlich, dass die bereits angekündigte Radeon HD 7990 mit zwei GPUs die GTX-690 schlagen kann. Beim letzten Dual-GPU-Duell zwischen 6990 und 590 konnte AMD noch knapp gewinnen.

 Geforce GTX-690 im Test: Schnellste und sparsamste Dual-GPU überzeugt

Dullie 05. Mai 2012

Selber schuld wenn du dir so eine läufige Dame suchst ;)

Equinoxe 05. Mai 2012

Jupp, wobei ich das nicht so negativ ausdrücken würde. Wenn ich mir einen Porsche kaufe...

derKlaus 04. Mai 2012

Ich bezweifle, daß der Mobilmarkt auf den Tegra abgezielt hat. Und was bringt eine...

Moe479 04. Mai 2012

also das teil hat schon seine daseinsberechtigung, da ebend der multimonitorbetrieb mit...

KleinerWolf 03. Mai 2012

und jeder der einen fährt, interessiert es nicht ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. E-Commerce Reimbursement Manager EMEA (m/w)
    Abbott Diabetes Care (ADC) Division, Wiesbaden
  2. Security Architect (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. IT-Projektmanager (m/w)
    ckc ag, Braunschweig/Wolfsburg
  4. Consultant - Rollout eines CMS (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: PlayStation 4 Limited Edition "Batman: Arkham Knight"
    459,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 23.06.
  2. VORBESTELLBAR: J-Stars Victory Versus + (PS3/PS4/PS Vita)
    (49,99€/69,99€/39,99€) (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 26.06.
  3. NUR DIESES WOCHENENDE: PS4 + Bloodborne + 2 Controller
    399,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  2. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  3. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

  4. Die Woche im Video

    Ein Zombie, Insekten und Lollipop

  5. Star Wars Battlefront

    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

  6. Geodaten

    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

  7. Windkraftwerke

    Kletterroboter überprüft Windräder

  8. Inside Abbey Road

    Mit Google durch das berühmteste Musikstudio der Welt

  9. ÖBB

    WLAN im Spaceshuttle einfacher zu machen als im Zug

  10. Google

    Chrome unterstützt Windows XP bis Ende 2015



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Roboter: Festos Falter fliegen fleißig
Roboter
Festos Falter fliegen fleißig
  1. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  2. Festo Ameisenroboter krabbeln koordiniert
  3. Moley Robotics Heute kocht der Roboter

GTA 5: Es ist doch nicht 2004!
GTA 5
Es ist doch nicht 2004!
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Google Handschrifteingabe im Hands on: App erkennt sogar krakelige Handschriften
Google Handschrifteingabe im Hands on
App erkennt sogar krakelige Handschriften
  1. MTCast für Android Mediathek-Cast-App kehrt nicht in den Play Store zurück
  2. Parkpocket App hilft bei der Parkplatzsuche
  3. Screenpop Neuer Messenger schickt Fotos direkt auf Sperrbildschirm

  1. Re: Konstruktion hui - Physik pfui

    pu_king81 | 21:19

  2. Re: Durchaus sinnvoll

    Moe479 | 21:00

  3. Lollipop ist das nervigste Update bisher bei Android

    Mumu | 20:57

  4. Re: Vollkommen utopisch

    Das... | 20:56

  5. Office ist wirklich die App die jeder braucht

    cicero | 20:56


  1. 15:13

  2. 14:40

  3. 13:28

  4. 09:01

  5. 20:53

  6. 19:22

  7. 18:52

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel