Manche 650-Ti-Versionen wie die von Asus gibt es auch mit Doppellüfter.
Manche 650-Ti-Versionen wie die von Asus gibt es auch mit Doppellüfter. (Bild: Asus)

Geforce GTX 650 Ti Nvidia legt kleinste Kepler-Grafikkarte neu auf

Gemäß der Nvidia-Tradition erhält die Grafikkarte Geforce GTX einen Ableger mit dem Zusatz "Ti". Für rund 140 Euro gibt es eine ordentliche Karte mit mehr Funktionseinheiten, aber ohne Turbo.

Anzeige

Die GTX 650 Ti soll die Lücke zwischen der rund 100 Euro teuren GTX 650 und der rund 200 Euro teuren GTX 660 schließen. Nvidia sieht sie als direkten Gegner der Radeon HD 7770, die mit 1 GByte Speicher schon ab 100 Euro erhältlich ist. Wie der Test von PC Games Hardware zeigt, ist jedoch auch die Radeon HD 7850 mit 1 GByte, die für etwa 150 Euro zu haben ist, mehr als nur eine Alternative: Sie ist in Spielebenchmarks deutlich schneller.

  • Die Radeon HD 7770 schlagen Nvidias Benchmarks leicht.
  • Daten der Geforce GTX 650 Ti (Folien: Nvidia)
Daten der Geforce GTX 650 Ti (Folien: Nvidia)

Nvidia hat für die 650 Ti die 28-Nanometer-GPU GK106 entwickelt, die trotz der kleineren Nummer besser ausgestattet ist als der GK107 der GTX 650. Statt 384 gibt es nun 768 Rechenwerke und zwei SMX-Module, was auch 64 statt 32 Textureinheiten ergibt. Die Hintergründe dieser Aufteilungen folgen der Kepler-Architektur.

Der größere Chip verträgt aber im für Nvidia wirtschaftlichen Rahmen nicht den hohen Takt von 1.058 MHz im Referenzdesign der GTX 650, bei der GTX 650 Ti sind nur 925 MHz möglich. Der Speichertakt wurde von effektiv 2.700 auf 2.500 MHz gesenkt, wobei die Busbreite mit 128 Bit gleich bleibt.

Damit eignet sich die Karte mit einer Leistungsaufnahme zwischen 10 Watt in Ruhe und rund 70 Watt unter Last für aktuelle Spiele in Full-HD-Auflösung. Hohe Einstellungen bei der Kantenglättung bremsen jedoch stärker aus als bei teureren Modellen mit breiterem Speicherbus. Mehrere Displays im 3D-Modus oder Stereoskopie sind zwar möglich, verlangsamen Spiele jedoch zusätzlich. Für Desktopanwendungen sind im Referenzdesign der 650 Ti aber drei Displayanschlüsse vorgesehen.

Erhältlich ist die GTX 650 Ti von zahlreichen Anbietern, darunter Asus, MSI, Palit und Zotac. Einige der Modelle sind in einem aktuellen Video von PCGH zu sehen.


grmpf 10. Okt 2012

Bei Preissuchmaschinen wird die 650 TI schon ab knapp 130¤ gelistet. Für 20¤ mehr ist...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Systemadministrator (m/w)
    Intergraph PP&M Deutschland GmbH, Ismaning
  2. PHP- / Web-Entwickler (m/w)
    Exali GmbH, Augsburg
  3. Functional Owner CAN / MOST (m/w)
    Da Vinci Engineering GmbH, Karlsruhe
  4. IT Consultant / Netzwerkspezialist (m/w) Internationale Projekte
    Brüel & Kjær Vibro GmbH, Darmstadt

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Until Dawn Extended Edition PS4
    69,95€
  2. VORBESTELLBAR: Jurassic Park Collection - Dino-Skin Edition (exkl. bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    29,99€ - Release 11.06.
  3. VORBESTELLBAR: Until Dawn Special Edition PS4
    79,95€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Digitalisierung

    Studie fordert Ende von Rundfunkbeiträgen und ARD/ZDF

  2. Aquos-Smartphones

    Sharp bietet Zeitlupe mit 2.100 Bildern pro Sekunde

  3. E-Sport

    The International legt los

  4. Digitaler Wandel

    "Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"

  5. Java-Rechtsstreit

    US-Justiz befürwortet Urheberrecht auf APIs

  6. Jonathan Riddell

    Führungsstreit zwischen Ubuntu und Kubuntu

  7. Bad Hersfeld und Leipzig

    Streikwelle bei Amazon trifft auf Poststreik

  8. Perception

    Blind durchs Horrorhaus

  9. OS X 10.10.4 Beta 4

    Problematischer Netzwerkdienst Discoveryd verschwindet

  10. Hybrid-Arbeitsspeicher

    NVDIMMs erscheinen wie DDR4-Speichermodule



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Sprite Fliegende Thermoskanne als Kameradrohne
  2. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  3. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Internet Deutsche Polizisten sind oft digitale Analphabeten
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: Wo ist beim Kabel dann eigentlich Schluss?

    x2k | 16:00

  2. ja aber, das funktiniert nicht

    Der Rechthaber | 15:59

  3. Re: Ob und wie schnell das Gesetz kommt kann man...

    h4z4rd | 15:59

  4. Re: Wissenschaftler von Microsoft

    elgooG | 15:58

  5. Re: kanns mir bitte jemand erklären ?

    Djinto | 15:58


  1. 16:01

  2. 15:50

  3. 15:44

  4. 15:18

  5. 15:11

  6. 13:37

  7. 13:12

  8. 12:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel