Geeksphone Peak+: Firefox-OS-Smartphone für jedermann
Peak+ mit Firefox OS (Bild: Geeksphone)

Geeksphone Peak+ Firefox-OS-Smartphone für jedermann

Geeksphone will in Kürze mit dem Peak+ ein Firefox-OS-Smartphone anbieten, das sich nicht mehr vornehmlich an Entwickler richtet, sondern nun auch für den normalen Kunden gedacht ist. Wer bereits im Shop von Geeksphone registriert ist, kann das Smartphone vorab zu einem Vorzugspreis bestellen.

Anzeige

Peak+ heißt das neue Firefox-OS-Smartphone von Geeksphone, das demnächst in den Verkauf gehen soll. Es ist eine erweiterte Version des normalen Peak, das im April 2013 auf den Markt kam. Noch hat Geeksphone keine Details dazu genannt, welche technischen Unterschiede es zwischen dem Peak und dem Peak+ geben wird. Bekannt ist derzeit nur, dass Käufer des Peak+ 25 GByte Cloud-Speicher erhalten, über den vom Smartphone und vom Computer aus zugegriffen werden kann.

Außerdem hat Geeksphone bekanntgegeben, dass im Onlineshop registrierte Kunden sich in den kommenden Tagen vorab für den Kauf eines Peak+ anmelden können. Sie sollen das Smartphone dann vor dem offiziellen Verkaufsstart zu einem Vorzugspreis bestellen können. Ein Datum für den Marktstart und was das neue Modell kosten wird, hält der Anbieter noch geheim.

Peak und Keon derzeit nicht lieferbar

Derzeit ist weder das Peak noch das Keon bei Geeksphone lieferbar. Wann die beiden Smartphones bei Geeksphone wieder bestellt werden können, ist nicht bekannt. Im April 2013 startete Geeksphone mit dem Verkauf des Keon und des Peak, die sich aber beide an Entwickler richteten. Aber auch wer kein Entwickler ist, konnte die Geräte bestellen.

  • Keon (Bild: Geeksphone)
  • Keon (Bild: Geeksphone)
  • Peak (Bild: Geeksphone)
  • Peak (Bild: Geeksphone)
  • Keon (Bild: Geeksphone)
Peak (Bild: Geeksphone)

Rund 110 Euro zuzüglich rund 16 Euro Versandkosten kostet das Keon. Dieses Gerät soll von der Hardwareausstattung her den ersten Firefox-OS-Smartphones entsprechen, die kürzlich in Spanien auf den Markt gekommen sind. Entwickler können mit dem Gerät ein Gefühl dafür erhalten, welche Möglichkeiten die Geräte haben, die zunächst bei den Kunden ankommen.

Das besser ausgestattete Peak kostet 180 Euro plus 16 Euro Versandkosten. Für den Massenmarkt sind vorerst keine Geräte geplant, die eine ähnliche Hardware-Ausstattung wie das Peak haben werden. Das wird dann noch mehr für das Peak+ gelten, das aller Voraussicht nach bessere Hardware als das Peak haben wird.

Congstar bringt im Herbst Firefox-OS-Smartphone nach Deutschland

Im Herbst 2013 will die Deutsche Telekom über Congstar das Firefox-OS-Smartphone One Touch Fire von Alcatel in Deutschland anbieten. Zu welchem Preis es angeboten wird, ist noch nicht bekannt.


Tzven 17. Jul 2013

Da es sich ja dabei wohl um die Entwicklerversion von Firefox OS gehandelt haben muss ist...

Seasdfgas 16. Jul 2013

da würd ich auch direkt zusagen. bei all den clouddiensten kann ich die produktions und...

Himmerlarschund... 16. Jul 2013

Inwiefern pampig? Ich habe meinen Standpunkt in aller Ausführlichkeit mit Begründung...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) Organisation und IT
    Johann Grohmann GmbH & Co. KG, Bisingen
  2. User Experience Designer (m/w)
    Nemetschek Allplan Systems GmbH, München
  3. SAP SD / CRM Inhouse Berater (m/w)
    Thalia Holding GmbH, Hagen
  4. Anwendungsentwickler (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Soziale Netzwerke

    Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund

  2. Internet-Partei

    Kim Dotcom scheitert bei Wahl in Neuseeland

  3. SpaceX

    Privater Raumfrachter Dragon zur ISS gestartet

  4. NSA-Affäre

    Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar

  5. HP Elitepad 1000 G2 im Test

    Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör

  6. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  7. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  8. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  9. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  10. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Physik: Zeitreisen ohne Paradoxon
Physik
Zeitreisen ohne Paradoxon
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Neues Instrument Holometer Ist unser Universum zweidimensional?
  3. Sofia Der fliegende Blick durch den Staub

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

    •  / 
    Zum Artikel