Anzeige
Der erste IBM PC aus dem Jahr 1981
Der erste IBM PC aus dem Jahr 1981 (Bild: IBM)

Gartner und IDC: Abwärtstrend im PC-Markt schwächt sich ab

Im ersten Quartal des Jahres 2014 wurden erneut weniger PCs als im Vorjahr verkauft - das zeigen die Zahlen der Marktforscher von Gartner und IDC. Wenn jedoch x86-Tablets eingerechnet werden, ist der Rückgang geringer.

Anzeige

Die Marktforschungsunternehmen Gartner und IDC haben ihre Zahlen für den PC-Markt im ersten Quartal 2014 vorgelegt. Die beiden Firmen zählen dabei unterschiedlich, was einen interessanten Einblick ergibt: IDCs Daten erfassen nur klassische PCs und Notebooks, bei Gartner sind auch Tablets mit x86-Prozessoren enthalten. Andere Geräte wie Smartphones und Android-Tablets weist Gartner in seinen öffentlich zugänglichen Zahlen nicht aus.

  • In Europa ist HP größter PC-Hersteller. (Daten und Tabelle: Gartner)
  • Gartners Zahlen für den Weltmarkt inklusive x86-Tablets... (Daten und Tabelle: Gartner)
  • ... und IDCs Daten ohne Tablets (Daten und Tabelle: IDC)
Gartners Zahlen für den Weltmarkt inklusive x86-Tablets... (Daten und Tabelle: Gartner)

Daher ergibt sich auch ein unterschiedlich großer Rückgang des Marktvolumens. Laut IDC wurden 4,4 Prozent weniger Rechner als im Vorjahresquartal verkauft, Gartner kommt - bedingt durch die Tablets - nur auf 1,7 Prozent weniger PCs. Insgesamt wurden weltweit laut IDC im ersten Quartal 2014 nur 73,4 Millionen Rechner verkauft, Gartner gibt 76,6 Millionen PCs an.

Übereinstimmend stellen aber beide Unternehmen fest, dass die PC-Krise nun schon fast zwei Jahre anhält: Sieben Quartale in Folge wurden stets weniger Rechner abgesetzt als im Vorjahresquartal.

Wie Gartner aber kürzlich in seiner Prognose für das Gesamtjahr 2014 festgestellt hat, schwächt sich dieser Trend ab. Das zeigen auch die nun erhobenen Zahlen für Januar bis März. In den USA wurden 2,1 Prozent mehr Rechner verkauft, in Europa noch 0,3 Prozent mehr. So detailliert sind die öffentlichen Zahlen von IDC nicht, das Unternehmen stellt aber ebenso wie Gartner fest, dass die europäischen PC-Verkäufe über den Erwartungen lagen. Die Gesamtbilanz verderben aber Japan und andere asiatische Länder, wo durchweg weniger Rechner umgesetzt wurden.

  • In Europa ist HP größter PC-Hersteller. (Daten und Tabelle: Gartner)
  • Gartners Zahlen für den Weltmarkt inklusive x86-Tablets... (Daten und Tabelle: Gartner)
  • ... und IDCs Daten ohne Tablets (Daten und Tabelle: IDC)
In Europa ist HP größter PC-Hersteller. (Daten und Tabelle: Gartner)

Einig sind sich die Analysten bei der Reihenfolge der fünf größten PC-Hersteller: Lenovo, HP, Dell, Acer und Asus setzen weltweit die meisten Rechner ab. Die ersten drei konnten dabei Zuwächse verzeichnen, Acer und Asus müssen Absatzeinbußen hinnehmen. In Europa, das nur Gartner gesondert ausweist, sind HP, Lenovo und Acer die größten Anbieter, gefolgt von Dell und Asus.


eye home zur Startseite
Yash 10. Apr 2014

Ich hab nie verstanden wie man auf einen Desktop verzichten kann. Laptop als mobiles...

ichbinhierzumfl... 10. Apr 2014

Oder Top 15, seh ich genauso :)

matok 10. Apr 2014

Die Harmonie zwischen Blume und Brotkasten. Genial. :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Aleri Solutions GmbH, Essen
  2. imbus AG, Norderstedt, Köln, Hofheim am Taunus, München, Möhrendorf
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. HELUKABEL GmbH, Hemmingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,00€ inkl. Versand
  2. mit Geforce GTX 1070 und i5-6500 für 1.229 €
  3. (u. a. Ice Age 1-4 Blu-ray je 6,90€, Rio 2 Blu-ray 6,90€, Playstation VR 399€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  2. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen

  3. Hafen

    Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch

  4. VATM

    Bundesnetzagentur bringt Preiserhöhung bei VDSL

  5. The Collection

    Bioshock-Spiele werden technisch überarbeitet

  6. Passwort-Cracker

    Hashcat will jetzt auch Veracrypt knacken können

  7. Sparc S7

    Oracle attackiert Intels Xeon mit acht Kernen bei 4,27 GHz

  8. Musikstreaming

    Spotify wirft Apple Behinderung des Wettbewerbs vor

  9. Fireflies

    Günstige Bluetooth-Ohrstecker sollen 100 US-Dollar kosten

  10. Twitch

    "Social Eating" als neuer Kanal



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mobbing auf Wikipedia: Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung
Mobbing auf Wikipedia
Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung
  1. Freies Wissen Katherine Maher wird dauerhafte Wikimedia-Chefin

Neue Windows Server: Nano bedeutet viel mehr als nur klein
Neue Windows Server
Nano bedeutet viel mehr als nur klein
  1. Windows 10 Microsoft will Trickserei beim Upgrade beenden
  2. Windows 10 Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade
  3. Microsoft Patchday Das Download-Center wird nicht mehr alle Patches bieten

  1. Nach wie vor Störungen?

    interpretor | 13:21

  2. Re: 64 GB als Zwischengröße: Der Trend zu "ganz...

    genussge | 13:20

  3. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    plutoniumsulfat | 13:20

  4. Re: Veracrypt

    M.P. | 13:19

  5. Re: Normalerweise reicht es bei Apple schon...

    plutoniumsulfat | 13:19


  1. 13:29

  2. 12:22

  3. 12:03

  4. 12:01

  5. 11:55

  6. 11:39

  7. 11:35

  8. 10:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel