Anzeige
Der erste IBM PC aus dem Jahr 1981
Der erste IBM PC aus dem Jahr 1981 (Bild: IBM)

Gartner PC-Markt schrumpft zum sechsten Mal hintereinander

Sechs Quartale in Folge hat sich der PC-Markt verkleinert, melden die Marktforscher von Gartner. Dabei ist die Verteilung regional sehr unterschiedlich: In den USA wurden mehr Rechner verkauft, in Europa deutlich weniger.

Anzeige

Nur noch gut 80 Millionen PCs sind weltweit im dritten Quartal des Jahres 2013 verkauft worden. Das geht aus einer Analyse von Gartner hervor. Das Volumen ist das geringste in diesem Jahresabschnitt, das seit 2008 erreicht wurde. Die Zahlen werfen ein deutliches Licht insbesondere auf den Markt der privat genutzten PCs, denn: Vor allem in den USA werden in diesem Zeitraum traditionell viele neue PCs gekauft, weil der Schulanfang in diese Periode fällt. Das "back-to-school quarter" gilt als Gradmesser für die Marktentwicklung.

Das zeigt sich auch daran, dass in den USA der PC-Markt noch um 3,5 Prozent wachsen konnte, weltweit schrumpfte er um 8,6 Prozent. Und in Europa ging die Zahl der verkauften Rechner sogar um 13,7 Prozent zurück, nur noch 22,4 Millionen PCs wurden dort abgesetzt.

  • Schwere Verluste in Europa für Acer und Asus... (Tabelle: Gartner, Screenshot: Golem.de)
  • ... und leichte für Apple in den USA,...
  • ... während Lenovo nun weltweit Marktführer ist.
Schwere Verluste in Europa für Acer und Asus... (Tabelle: Gartner, Screenshot: Golem.de)

Sowohl weltweit als auch in den USA und Europa ist Lenovo der große Gewinner mit zum Teil zweistelligem Wachstum bei den Stückzahlen. Weltweit ist Lenovo mit 15,7 Prozent knapp vor HP mit 15,4 Prozent der größte PC-Hersteller. In Europa ist das chinesische Unternehmen bereits seit Mitte 2013 Marktführer.

Nicht mal Apple wächst in den USA

Zulegen konnte Lenovo vor allem auf Kosten seiner Konkurrenten. So mussten im dritten Quartal 2013 in Europa vor allem Acer und Asus Einbußen von je 30 Prozent hinnehmen. Auch Dell und HP mussten einstellige Abschläge verkraften, wachsen konnte unter den Top-5-Herstellern allein Lenovo. Auch Apple, das es nur in den USA unter die fünf größten Hersteller schafft, verlor in seinem Heimatland 2,3 Prozent Absatzvolumen.

Insgesamt ist der PC-Markt damit im sechsten Quartal in Folge geschrumpft. Und wie stets lautet die Erklärung: Tablets. Diesmal führt Gartner das aber etwas näher aus. Während in gut entwickelten Ländern Tablets vor allem als Zusatzgerät zu bestehenden PCs gekauft würden, sollen vor allem günstige Android-Tablets in Schwellenländern der erste Computer sein, den sich die Kunden zulegen.


eye home zur Startseite
mysimon 11. Okt 2013

Ich kann verstehen, dass 30% schon etwas hart sind, aber 1-10% ist jetzt nicht die Welt...

yeti 11. Okt 2013

Es gibt shell Skripte bzw. batch Dateien, mit denen die wiederkehrenden Aufgaben...

Lala Satalin... 11. Okt 2013

Sehe ich auch so...

Gothic Girl 11. Okt 2013

Eben. Und woran liegt das? Vielleicht an der fortschreitenden Verdummung? Hm.... ja...

robinx999 11. Okt 2013

Kommt drauf an, also wirklich reperaturfreundlich sind Tablets ja nicht gerade...

Kommentieren



Anzeige

  1. Deputy Business System Owner BPM/PM Tool (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  2. SAP Inhouse Consultant / Leiter ERP Systeme (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Ulm, Raum Geislingen an der Steige
  3. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding
  4. Software Engineer - Javascript Entwickler (m/w)
    Mindlab Solutions GmbH, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. NEU: Star Wars Battlefront (PS4/XBO)
    je 24,99€
  2. VORBESTELLBAR: Final Fantasy XV Deluxe Edition (PS4/Xbox One)
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NEU: Far Cry 4 Season Pass [PC Code - Uplay]
    12,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kupferkabel

    M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein

  2. Facebook

    EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen

  3. Prozessoren

    Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen

  4. CCIX

    Ein Interconnect für alle

  5. Service

    Telekom-Chef kündigt Techniker-Termine am Samstag an

  6. Ausstieg

    Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte

  7. Verbot von Geoblocking

    Brüssel will europäischen Online-Handel ankurbeln

  8. Konkurrenz zu DJI

    Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne

  9. Security-Studie

    Mit Schokolade zum Passwort

  10. Lenovo

    Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  2. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom
  3. Hyperloop Die Slowakei will den Rohrpostzug

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

  1. Re: Nach wie vor an der Realität vorbei

    spezi | 22:27

  2. Re: Da kann ich auch ein Cat7 Kabel über 100...

    Mett | 22:24

  3. Re: Nur 150dpi

    Schläfer | 22:21

  4. Re: Mit sträuben sich die Haare

    CrookedHillary | 22:19

  5. Re: Wäre schön, wenn sie wenigstens absagen würden...

    ImAußendienst | 22:18


  1. 18:48

  2. 17:49

  3. 17:32

  4. 16:54

  5. 16:41

  6. 15:47

  7. 15:45

  8. 15:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel