Abo
  • Services:
Anzeige
Garmin Vivosmart HR+ erkennt Sportarten
Garmin Vivosmart HR+ erkennt Sportarten (Bild: Garmin)

Garmin Vivosmart HR+: Fitnessarmband mit GPS

Garmin Vivosmart HR+ erkennt Sportarten
Garmin Vivosmart HR+ erkennt Sportarten (Bild: Garmin)

Garmin hat mit dem Vivosmart HR+ eine neue Variante seines Fitnessarmbands vorgestellt, die nicht nur mit einem Pulsmesser, sondern erstmals auch mit GPS ausgerüstet ist. Die Akkulaufzeit bei aktiver Ortsbestimmung ist jedoch gering.

Das Garmin Vivosmart HR+ ist ein Fitnessarmband mit einfachem Display und optischem Pulsmesser, der über ein zuschaltbares GPS-Modul zur Streckenaufzeichnung etwa beim Joggen verfügt. Die Pulsmessung erfolgt rund um die Uhr.

Anzeige

Das Band erfasst Schritte und errechnet daraus zurückgelegte Distanzen und verbrauchte Kalorien. Es kann auch Treppensteigen erkennen. Beim Display handelt es sich vermutlich um ein transreflexives Modell. Es sei auch bei Sonneneinstrahlung ablesbar, schreibt der Hersteller in der Produktbeschreibung. Das Armband selbst ist wasserdicht und kann beim Schwimmen und Duschen getragen werden. Mitteilungen vom Smartphone zeigt es auf dem 160 x 68 Pixel großen Bildschirm ebenfalls an.

Beim weiter verkauften Vorgängermodell Garmin Vivosmart HR war zwar eine Pulsmessung vorhanden, jedoch keine Positionsbestimmung. Die Auswertungssoftware Garmin Connect kann beim Vivosmart HR+ die zurückgelegten Strecken auf der Karte anzeigen und die erreichte Geschwindigkeit darstellen. Die Software soll auch erkennen, welche Sportart der Träger treibt: Neben Laufen, Rennen und Radfahren sollen Schwimmen und die Nutzung eines Crosstrainers erkannt werden.

Eine Akkuladung des Vivosmart HR+ soll bis zu fünf Tage reichen, wenn die Herzfrequenzmessung aktiviert ist. Wenn GPS eingeschaltet wird, sinkt die Akkulaufzeit drastisch auf acht Stunden. Das Fitnessarmband soll 220 Euro kosten. Es ist in mehreren Farbkombinationen erhältlich - laut Hersteller soll es noch im zweiten Quartal 2016 auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
Raddy 26. Mai 2016

@doob: Da vergleichst Du Äpfel mit Birnen. Das von Dir angepriesen Gerät misst z.B. die...

Bukludit 18. Mai 2016

Nachdem ich soviel Frust mit dem Microsoft Band 2 hatte (alle 3 Monate reißt das Band an...

Berner Rösti 18. Mai 2016

Hä? Es wird doch der komplette Verlauf aufgezeichnet. Da kannst du dann wunderbar...

Berner Rösti 18. Mai 2016

Vermutlich dürfte es sich wie bei den anderen Modellen von Garmin um ein transreflektives...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  4. über Hanseatisches Personalkontor Kassel, Kassel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...

Folgen Sie uns
       


  1. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  2. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  3. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  4. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  5. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  6. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  7. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  8. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  9. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  10. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Die man sich nicht leisten kann...

    DAUVersteher | 14:06

  2. Re: Alles eine Frage der Statistik

    Eheran | 14:06

  3. Re: Manipulative Bildauswahl

    sundilsan | 14:04

  4. Re: Wer mietet denn eine PS4?

    DAUVersteher | 14:04

  5. Re: 40% - in den USA!

    neocron | 14:03


  1. 14:09

  2. 12:44

  3. 11:21

  4. 09:02

  5. 19:03

  6. 18:45

  7. 18:27

  8. 18:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel