Abo
  • Services:
Anzeige
Der durchdrehende Zähler unter dem Psy-Video
Der durchdrehende Zähler unter dem Psy-Video (Bild: Youtube/Screenshot: Golem.de)

Gangnam Style: Googles Y2K-Problem bei Youtube-Zählern

Der durchdrehende Zähler unter dem Psy-Video
Der durchdrehende Zähler unter dem Psy-Video (Bild: Youtube/Screenshot: Golem.de)

Das Video "Gangnam Style" des Südkoreaners Psy wurde bei Youtube über zwei Milliarden Mal angesehen. Das konnte man bis vor kurzem aber nicht überprüfen, weil der Zähler festhing. Grund war ein typisches Versäumnis von Programmierern, durch das man schon einmal weltweite Katastrophen befürchtete.

Anzeige

Manchmal können sich Entwickler nicht vorstellen, dass ein Zähler irgendwann überlaufen könnte - das wäre nun auch fast bei Youtube passiert. Bis vor kurzem wurde die Anzahl der Abrufe eines Videos nämlich mit einem Integer-Wert von 32 Bit gespeichert. Die größte so darstellbare Zahl ist 2.147.483.647, also über 2 Milliarden. Dass ein Clip öfter angeklickt wird, war bei dem vor knapp zehn Jahren gestarteten Dienst offenbar nicht vorgesehen.

Das skurrile Musikvideo "Gangnam Style" des südkoreanischen Künstler Psy hat diese Marke aber kürzlich überschritten, wie Google in einem Blogpost erklärt. Der Clip erschien erst Mitte 2012 und entwickelte sich vor allem durch den neuartigen Tanzstil zu einem viralen Phänomen, das weltweit in zahllosen anderen Videos nachgeahmt wurde. Die Abrufe könnten wohl noch etwas höher sein, wäre Gangnam Style nicht zeitweise durch die üblichen Querelen um Musikrechte unter anderem in Deutschland gesperrt gewesen.

Inzwischen hat Youtube den Zähler auf ein anderes Verfahren umgestellt, ob dabei 64-Bit-Integer oder ein Long-Wert zum Einsatz kommt, erklärt das Unternehmen nicht. Als Long-Integer wären über 9 Trillionen Zugriffe zu erfassen, oder genauer: 9.223.372.036.854.775.807 Abrufe.

Erinnerungen an das Jahr-2000-Problem

Seinen typischen Fehler eines begrenzten Speicherplatzes für einen Zähler nimmt Youtube selbst auf die Schippe, was sich beim Psy-Video zeigt, wenn man den Mauszeiger über die Zahl der Zugriffe schiebt. Dann scheint der Zähler durchzudrehen, bis er einen negativen Wert erreicht - die klassische Darstellung, wenn ein Zähler übergelaufen ist.

Der bekannteste solche Fehler eines zu kleinen Speicherplatzes für einen Zähler war das Jahr-2000-Problem, auch Y2K genannt. Da bei zahlloser Software des vergangenen Jahrhunderts nur die beiden Endziffern der Jahreszahl gespeichert wurden, ließen sich größere Werte als 1999 nicht darstellen. Manche Programme gingen beim Erreichen des Jahres 2000 davon aus, dass sie sich im Jahr 1900 befanden.

Dieses Problem sorgte Ende der 1990er Jahre für große Verunsicherung. In der Silvesternacht 1999 wurden deshalb sogar in einigen europäischen Ländern die Züge absichtlich angehalten - auch in Deutschland. Wohl auch durch eine rund um Y2K entstandene Industrie, die Jahre im Voraus an der Umstellung von Software arbeitete, ergaben sich beim Jahreswechsel weltweit keine größeren Probleme.


eye home zur Startseite
Proctrap 27. Okt 2015

das youtube mongodb verwendet -.-

tundracomp 04. Dez 2014

Meinst du zufällig stdint.h? Ist "inttypes.h" das gleiche? Oder ist das die "nur Windows...

homilolto 04. Dez 2014

YouTube frickelt in letzter Zeit doch ständig irgendwie an dem Aufrufzähler rum. Mal ist...

Meicel 04. Dez 2014

https://plus.google.com/u/0/+youtube/posts/BUXfdWqu86Q Hier gibt YouTube offiziell...

Eknoes 04. Dez 2014

YT auf G+: "[...] has been viewed so many times we had to upgrade to a 64-bit integer (9...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HANSA-HEEMANN AG, Rellingen
  2. Deutsche Telekom AG, Mülheim an der Ruhr
  3. Deutsche Telekom AG, Leipzig
  4. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Deutschland


Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,91€
  2. 94,90€ statt 109,90€
  3. 74,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  2. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  3. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  4. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  5. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  6. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  7. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  8. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China

  9. Micro Machines im Kurztest

    Die Minis rasen zur Kasse

  10. E-Bus-Linie 204

    BVG testet offenes WLAN in Bussen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Re: NEIN DANKE!

    DetlevCM | 17:23

  2. Re: Genial diese Chinesen...

    Plany | 17:21

  3. Re: Gibt es eigentlich überhaupt noch was ohne...

    NeoTiger | 17:21

  4. Re: Grund: Die NX am Horizont, der hohe Preis...

    Seasdfgas | 17:21

  5. Re: Das ist der Preis für...

    Spiritogre | 17:20


  1. 16:32

  2. 16:13

  3. 15:54

  4. 15:31

  5. 15:14

  6. 14:56

  7. 14:37

  8. 14:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel